S7-Graph: Ein Schritt mit zwei verschiedenen Verriegelungen (C) machbar?

rasche

Member
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo miteinander,
ich habe eine Frage.

Und zwar, wie kann ich es realisieren, wenn ich z.B wie im unteren Bild ein Schritt habe mit beispielsweise 3 Aktionen, die aber zwei verschiedene Verriegelungen besitzen (hier -1B1 u. -1B2).
Könnte ich eine Simultanverzweigung einbauen, so dass ich nich ein Schritt mit zwei Verriegelungen habe, sondern zwei Simultanschritte mit zwei Verriegelungen?

Vielen Dank im Voraus

Philipp


Unbenannt.jpg
 

IBFS

Well-known member
Beiträge
4.053
Punkte Reaktionen
884
sondern zwei Simultanschritte mit zwei Verriegelungen?

Simultanschritte == Parallelschritte

damit geht das.

Aber bedenke, das wenn mehr als ein Schritt dann gleichzeitig aktiv ist, ist am
Schrittausgang der Graph Bausteines nur einer der beiden Schrittnummern erscheint.
Um den jeweils andere Schrittnummer zu sehen, musst dann einen toggeln.
Daher verweide ich generell Parallelschritte in S7-Graph als auch im CoDeSys.

Gruß

Frank
 

Sinix

Well-known member
Beiträge
1.588
Punkte Reaktionen
216
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hi Philipp,
Es ist möglich, aber wer verändert Prüfungsaufgaben?
Außerdem handelt es sich hier bei den Aktionen um reine Zustandsanzeigen.
Bei Aktionen die Bewegungen auslösen macht eine Schrittkettenverzeigung unter Umständen eher Sinn.
Es heisst nicht Verriegelung, sondern Transition (deutsch: Übergangsbedingung). Die eigentliche Verriegelung wird durch
die Bedingung an der Transition erzeugt (-1B1 + -1B2(negiert)).
Es müsste dann eine Alternativverzeigung (entweder / oder) sein und die Schrittkette sehe dann
in etwa so aus, wie die der blinkenden Meldeleuchte ;)

Graphcet.JPG

Für eine gute deutsche online-Quelle für die Graphcet-Darstellungen wäre ich sehr dankbar,
scheinbar sind die nur in neueren Fachbüchern, bei Festo und in der EN60848 zu finden.

MfG MK
 
OP
R

rasche

Member
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Hallo MK,
danke für die Antwort.

Du hast recht.. Ich weiß natürlich, dass sie Transitionen genannt werden, aber ich war schon in S7-Graph Denkweise. Ich glaube sogar, dass wenn ich die Zuweisbedingungen (-1B1 & -1B2) als Verriegelung (Interlock C) in S7-Graph programmiere, ich nicht das gewünschte Resultat bekomme. Sprich wenn die Verriegelung nicht gegeben ist, wird der Schritt auf rot/gestört geht, oder war das bei Supervision? Und dann müsste ich wieder quittieren etc. was ja nicht gewünscht ist. Ich veändere die Prüfungsaufgabe ja nicht, ich erstelle sie nur und das wollte ich gerne wie vorgebene als Ablaufkette programmieren um es a) übersichtlich zu haben und b) ich meine S7-Graph Kenntnisse auffrischen möchte..

Wenn ich Alternativverzweigungen nehmen würde, hätte ich aber nicht das gewünchte Resultat. Da wenn zum Beispiel der Zylinder -1A1 einfährt, wird eine Meldeleuchte aktiv sein. Sprich, ein Schritt wird mit der vorherigen Transition -1B1 aktiv. Fährt nun aber der Zylinder aus, wäre diese Meldeleuchte immer noch aktiv, außer ich sage der Transition unter dem Schritt NOT(-1B1). Dann bekomm ich den Sprung bei NOT(S3) nicht mehr darunter..
:???: Ich finde gerade alles verwirrend... :(
Ich glaube am einfachsten ist es die Meldeleuchten in einem FC einzufügen und davor die jeweilige Bedingung vor und fertig.. Und das Automatikprogramm in Graph7.. Aber ist es okay beides zu benutzen?


Bezüglich Online-Grafcet, werde ich mal nachschauen, glaube aber da gibt es nicht viel... leider.

Mfg
Philipp
 
OP
R

rasche

Member
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Edit:
Ich habe gerade dmit PLCSIM die Ketten etwas getestet.. Dabei funktionieren die Verriegelungen so wie ich möchte, spirch sie verhalten sich wie Zuweisbedingungen in GRAFCET. Ich muss also nicht nachdem der Schritt auf Störung geht mit dem ACK_EF quittieren.

@ MK,
Ich werde die Meldeleuchten mit FUP programmieren und den Rest in Ketten. Vielen Dank für eure Denkanstöße
P.S: MK, Wenn du in dem Ablaufplan nach Grafcet in der "Ansteuerung NOT-AUS Sicherheit und Anlage EIN/AUS" schaust, wie würdest du die Aktion im Initialschritt 1 "Deaktiviere Schritte_G_Automatikbetrieb" programmieren? Ich bin auf dem Stand, dass ich die Automatikkette in einem neuen Funktionsbaustein programmieren werde, und diese mit OFF_SQ von einem Merker bei "Deaktiviere Schritte_G_Automatikbetrieb" deaktiviere. Hoffe du/ihr versteht was ich meine :confused::)

MfG
Phio
 

Sinix

Well-known member
Beiträge
1.588
Punkte Reaktionen
216
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Viele Wege führen nach Rom.

Ich denke aber das es einfach zu aufwendig ist Mechatroniker-Azubis nach 1,4 Lehrjahren(davon 1Jahr nur Metallbearbeitung) den Weg von
Graphcet nach FUP/KOP/AWL schnell mal zu vermitteln und die Umsetzung nach AS / S7-Graph gewollt ist.

Hier mal ein Vorschlag, was hälst du davon?

S7_Graph.jpg

MfG MK
 

Sinix

Well-known member
Beiträge
1.588
Punkte Reaktionen
216
@ MK,
Ich werde die Meldeleuchten mit FUP programmieren und den Rest in Ketten. Vielen Dank für eure Denkanstöße
P.S: MK, Wenn du in dem Ablaufplan nach Grafcet in der "Ansteuerung NOT-AUS Sicherheit und Anlage EIN/AUS" schaust, wie würdest du die Aktion im Initialschritt 1 "Deaktiviere Schritte_G_Automatikbetrieb" programmieren? Ich bin auf dem Stand, dass ich die Automatikkette in einem neuen Funktionsbaustein programmieren werde, und diese mit OFF_SQ von einem Merker bei "Deaktiviere Schritte_G_Automatikbetrieb" deaktiviere. Hoffe du/ihr versteht was ich meine :confused::)

MfG
Phio

Bin mir da nicht so schlüssig, bevor ich einen neuen FB programmiere würde ich nach einer Lösung mit mehreren Kettenteilen schauen (Kette hinzufügen), da in der Aufgabenstellung jede Schrittnummer nur einmal vergeben ist.
 
OP
R

rasche

Member
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Schaue mir das Bild um halb 1 an habe gerade Internet Probleme -.-", schreibe jetzt optional mit meinem iPhone.
Das dachte ich mir auch erst, dass ich alle in einen DB mache, jedoch wenn ich mit OFF_SQ Alle Schritte deaktiviere, O ist auch die not-aus Kette unterbrochen. Und dann müsste ich quittieren das alle gehen,
Und der Schalter S2 "quittieren" ist nicht mit der SPS verbunden. Und kann daher den FB nicht wieder aktivieren. Daher wollte ich einen dauerhaft laufenden FB mit allen Ketten AUßER der Automatikbetrieb, der von den anderen Deaktiviert bzw, durch "Ansteuerung des Automatikbetrieb" initiiert wird.

Ich gebe dir recht, dass nach 1,4 Jahren solch eine Programmierung sehr schwer ist. Dennoch frage ich all diese Fragen und möchte es so programmieren, da ich es für mich lernen will. Außerdem bin ich gerade im dritten Lehrjahr und erstelle es für die im LJ unter mir und außerdem für mich, da der Prototyp mit Planung für Herstellung und Verkabelung, was alles neu in den MT Lehrgangsplan muss, meine Sommerabschlussprüfung ist.

Das Bild schaue ich mir mal gleich an :)
Lg

EDIT:
Konnte das Bild gerade öffnen. Sieht sehr gut aus, so habe ich es mir auch vorgestellt. Danke für deine Bemühung. Kleine Frage! Ist es Notwendig im initialschritt 200 alle meldeleuchten zurückzusetzen (R)? Sie sind ja eh nicht speichernd. Oder hast du dies getan, um die Warnung wegzubekommen?:p
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
R

rasche

Member
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
image.jpg

So hab ich es gemacht, ich hoffe es ist erkennbar.
So wie du die Transitionen mit -1B1 etc davor gesetzt hast, hab ich sie als Verriegelung eingebaut. Hatte erst Angst das der Interlock nur mit quittieren funktioniert, dem Ist aber zum Glück nicht so :)


Einzelschritt siehe Anhang image.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

PN/DP

User des Jahres 2011-2013; 2015-2017; 2020-2021
Beiträge
17.564
Punkte Reaktionen
5.167
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Das kommt daher, weil Apple seine eigenen inkompatiblen "Standards" verwendet :sb5:
Wenn die Welt NUR Apple-Geräte verwenden würde, dann würde es gar nicht auffallen.

Harald
 
Oben