Suche Beispielproj. von Protool/pro

A

alfons

Guest
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo Leute,
ich bin neu im Forum und ziemlich neu in Protool.

Ich habe gestern die Software erstmals ausprobiert und bin etwas enttäuscht von der Symbolbib.
Es gibt auch keine Musterprojekte.

Wo gibt es im Netz zusätzliche Symbole bzw. wer kann mir einige Projekte
schicken , damit ich mal sehe was alles möglich ist und wie man die Sache am besten anpackt.

Vielen Dank
alfons
 

Martin Glarner

Well-known member
Beiträge
240
Punkte Reaktionen
25
Hallo alfons
Es sollten eigentlich Beispiele installiert werden. Schau mal unter "C:\SIEMENS\PROTOOL\SAMPLES."

Unter "C:\SIEMENS\PROTOOL\STANARD" findet man Vorlageprojekte für einige Geräte.

Muss Du ein bestimmtes Gerät programmieren ?
Mit welcher Version von ProTool arbeitest Du ? (aktuell ist V6.0 SP2)
 
OP
A

alfons

Guest
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo martin,
Vielen Dank erstmal.

Ich habe mal nachgeschaut unter .../samples und.../standards
aber nur ein beispiel (quickmix) gefunden und bei den Standards sind immer die gleichen beispiele für div. Siemens TD's / OP's und anderen Herstellern.

Ich will auf einem PC visualisieren (also grafikfähig)
- Anbindung an S5 über AS511
- Software ist neu , also Protool/pro Ver 6.0 SP2

Für weitere Hilfe / Tipps bin ich dankbar.

Gruß Alfons
 

CIDO

Member
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Du hast schon Recht, ist nicht so überragend was Siemens da bietet.

Egal welches Gerät man hat, ist immer das gleiche Beispielprojekt.

Ein Tipp: Mach dir doch eigene Symbole. Ist immer noch am besten
 

andre

Well-known member
Beiträge
268
Punkte Reaktionen
37
Hallo,
ich bin auch gerade dabei, mich in Protool einzuarbeiten. Ich habe bisher mit COMTEXT gearbeitet (OP5, OP15 ect.). Jetzt will ich mich an einem Touch Paneel versuchen. Ich habe mir die Ausbildungsunterlage von Siemens heruntergeladen aber mit der Erstellung von Grafiken komme ich absolut nicht zurecht. Ich würde mich freuen, wenn ich dazu einige Tip's bekomme. Sollte man ein Grafikprogramm benutzen oder die Objekte direkt mit Protool erstellen?
Danke für Eure Hilfe!
 

churchill

Well-known member
Beiträge
193
Punkte Reaktionen
4
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo Andre

am einfachsten würde ich die Symbole od. Grafiken im Paint zeichnen.
Du kannst aber auch mit Word, Corel oder egal....

Bsp. mit Paint:

1. Neues Bild erzeugen.
2. Mit der Maus auf das Bild, dann rechte Maustaste, Grafik einfügen wählen, es erscheint ein Register "GRAFIK".
3. Das erste Icon (Neu) anwählen, es erscheint ein neues Register "Objekt einfügen", "Neu erstellen", "Bitmap" anwählen und anschliessend "OK".
4. Bitmap-Programm wird geöffnet, einfach irgendwas zeichnen und anschliessend "Datei" und "Beenden und zu TPxx zurückkehren" anklicken.
5. Dein neues Bild erscheint jetzt im Register "GRAFIK", du kannst dein Bild jetzt durch drücken der blauen Pfeiltaste, umbenennen zB. "Blablabla :wink: , das ganze mit "OK" bestätigen.
6. Deine "Blablabla-Zeichnung" erscheint jetzt in dein neu erzeugten Bild.
7. Durch markieren der Zeichnung kannst du durch Ziehen die Grösse verändern. --> Nicht vergessen zu "SPEICHERN".

Ich hoffe es konnte dir ein bisschen weiter bringen.

mfG churchill
 

andre

Well-known member
Beiträge
268
Punkte Reaktionen
37
Hallo churchill,
danke für Deine Ausführungen. Ich habe versucht, mit Corel Draw Symbole zu zeichnen. Das funktioniert auch super. Leider gelingt es mir nicht, das Zeichnungsraster von Corel und von Protool übereinander zu bringen. Wenn ich dann in Protool eine Grafik mit Linienzug nachzeichne um bei bestimmten Zuständen verschiedene Farben zu haben, liegt die Grafik nicht auf dem Protool-Raster. Das Nachzeichnen ist dann sehr bescheiden. Wenn ich dann daran denke komplexe Bilder z.B. auf einem MP270/370 darzustellen, dann krieg ich schon jetzt graue Haare.
Gruß Andre
PS. Auch wenn Du Alfons meinst, hast Du Andre mitgeholfen. Ich hatte mich an dieses Thema einfach mit angehängt.
 

churchill

Well-known member
Beiträge
193
Punkte Reaktionen
4
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo Andre

Versuche mal deine Bilder mit Paint zu zeichnen. Paint wird von ProTool am besten unterstützt, es ist auch ziemlich stabil.
Klar bietet dir Paint nicht all die Eigenschaften von Corel, dafür wirst du mit dem integrieren von Paint-Bildern ins ProTool-Projekt keine grossen Schwirigkeiten haben.
Komplexe Bilder, sprich hohe Auflösungen, solltest du zuerst die Eigenschaften des MP270 beachten. Dies hat, glaube ich, eine Auflösung von 640x800 Pixel.
Wenn Du Bilder für das ProTool zeichnest, solltest auch nicht eine allzu grosse Bildschirmauflösung deines Monitors benutzen, da beim transferieren auf das MP270 je nachdem die Bilder ein bisschen anders aussehen würden.

mfG churchill
 
OP
A

Anonymous

Guest
Hallo Leute,
die Auflösung eures PC muss immer die gleiche sein wie die des MP, ansonsten verschiebt sich alles beim Übertragen auf das MP und man erkennt gar nichts mehr. Am besten hat man beim Projektieren das MP am Platz und schaut sich die Bilder immer wieder an. Oft muss man auf dem PC etwas "unsauber" malen, damit es auf dem MP gut aussieht.
Gruß Ralf
 

volker

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
5.469
Punkte Reaktionen
935
mit corel hab ich das auch mal versucht. klappt nicht zufriedenstellend. ausserdem dauert es immer recht lange bis corel geöffnet ist wenn man ein bild bearbeiten muss. wir bei uns setzen als vektorzeichenprogramm ms-draw ein welches zb im ms-works drin ist. ist kein wildes proggi aber eben vektor und recht schnell. wenn ich bitmaps benutze nehme ich paintshoppro4. ist eben auch noch nicht so mächtig aber zig mal besser als paint.

die auflösung des bildschirms dem op anpassen schön und gut. aber mein pg hat lcd mit 1024x768. weisst du wie das aussieht wenn man das auf 640x480 schaltet. :wink:
 

churchill

Well-known member
Beiträge
193
Punkte Reaktionen
4
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Code:
die auflösung des bildschirms dem op anpassen schön und gut. aber mein pg hat lcd mit 1024x768. weisst du wie das aussieht wenn man das auf 640x480 schaltet.

Hallo Volker

du hast ja recht mit der Auflösungsgeschichte deines Bildschirms.
Ich z.B. versuchte mal einige Bilder und Textvariablen mit einer Bildschirmauflösung von 1280x1024 zu zeichnen und aufs MP zu transferieren --> Siehe da, auf dem MP sah alles anders aus als auf meinem PC-Bildschirm. Danach zeichnete ich den ganzen Mist nochmal ohne Zoom, d.h. 100%-Grösse. Was ich damit sagen will ist dass man Grafiken ohne Zoom zeichnen sollte. Ihr könnts mal als Test versuchen.
Falls es funktionieren würde, wäre ich um eine Mitteilung froh. Man kann ja schliesslich nur lernen.

Wäre vielleicht besser gewesen wenn ich diesen Beitrag als mein erstes geschrieben hätte. :lol:

mfG churchill
 
Oben