Viewer für S7 Projekte

Ralle

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
14.410
Punkte Reaktionen
3.378
Lt. Siemens kann man die V5.3 ohne Lizens voll benutzen, bis auf ein nerviges Fenster, das ebend immer Mal wieder aufblendet, also angeblich keine Einschränkungen der Netzwerkzahl und Bausteine wie früher.
 
OP
K

KaffeeSaufenderKamin

Well-known member
Beiträge
143
Punkte Reaktionen
3
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Ja, das stimmt schon, aber es soll nur angesehen werden, es dürfen keine änderungen durchgeführt werden.

Hintergrund :

Unsere Verfahrentechniker sollen sich in die Programme einarbeiten und Ablaufdiagramme dazu erstellen ( ja ich weis, da stimmt die Reihenfolge nicht, aber hier ist das mal so :roll: ).
 

Ralle

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
14.410
Punkte Reaktionen
3.378
Frag mal unseren Deltalogic-Kumpel (gleich kommt wieder das mit der Werbung), die haben sowas. :lol:
 

Gerhard Bäurle

Well-known member
Beiträge
5.728
Punkte Reaktionen
1.699
Vorsicht Werbung!

Hallo,

der ACCON-S7-Viewer

http://www.deltalogic.de/software/s7-power-tools/s7-viewer.htm

könnte den von Ihnen angfragten Zweck erfüllen.

Für Rückfragen: Tel. 07171-916-112 (Service-Hotline) oder
per E-mail support@deltalogic.de

Viele Grüße
Gerhard Bäurle

PS:
-------------------------------------------------------------------------
Enten legen ihre Eier in aller Stille.
Hühner gackern dabei wie verrückt.
Was ist die Folge?

Alle Welt ißt Hühnereier.

(Henry Ford, US-amerikanischer Automobil-Industrieller )
-------------------------------------------------------------------------
 
A

Anonymous

Guest
Hallo KaffeeSuafenderKamin,

bei dem Viewer sollte man auch bedenken, dass dieser scheinbar nur AWL kann.
Ein Bausteinaufruf in FUP/KOP prorammiert sieht in AWL ziemlich "wüst" aus. Da erkennt man fast nichts mehr.
Auch bei anderen Operationen verliert man vor lauter BLD-Operationen und Zusatzbefehlen die in Lokaldaten kopieren sehr schnell den Überblick.

Gruß Werner
 
A

Anonymous

Guest
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo KaffeSaufenderKamin,

also ich würde denen lieber ne richtige Programmiersoftware von IBH, MHJ oder PI kaufen.
Wenn die Vefahrenstechniker offline arbeiten, dann können ja selbst Änderungen keinen Schaden anrichten. Und ausserdem bieten Programmierpakete auch Verwaltungsfunktionen wie Programmstruktur, Querverweisliste, Belegungsplan usw. was bei der Einarbeitung in fremde SPS-Programme bestimmt ne grosse Hilfe ist.

Gruss Werner
 

Zottel

Well-known member
Beiträge
2.299
Punkte Reaktionen
277
Ihr sollte auf dem Server Zugriffsrechte vergeben, so daß die Verfahrensleute die Dateien nur lesen dürfen. Innerhalb der Software können sie dann ruhig ein bischen spielen.
So sollten gemeinsam genutzte Firmendaten generell behandelt werden.
 
OP
K

KaffeeSaufenderKamin

Well-known member
Beiträge
143
Punkte Reaktionen
3
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo Zottel,

dem ist auch so, aber versuch mal so mit Step7 zu arbeiten ( nur Leserechte ).
Es hagelt Fehlermeldungen ohne ende, und einige Sachen lassen sich nicht starten oder Funktionieren nicht z.B. Querverweislisten etc., da dabei ja Dateien geändert oder erstellt werden werden.
Mit anderen Produkten habe ich diesen Test noch nicht gemacht.
Wäre vieleicht auch mal einen Versuch Wert.

Bitte kommt mir jetzt nicht mit dem Vorschlag Kopien der Projekte anzulegen da :

1. Volumen circa 30 Gig
2. Der Aufwand viel zu hoch ist die kopierten Dateien aktuell zu halten

Sonst bin ich aber für jeden Vorschlag dankbar !!!
 

Zottel

Well-known member
Beiträge
2.299
Punkte Reaktionen
277
Ja, das habe ich auch noch nicht probiert. Ich mach es so:
Ich archiviere ein Projekt in Step7, schon deshalb, damit ich eine einzige Datei habe wo alles drin ist. Die packe ich auf den Server und Kollegen haben daran nur Leserechte.
 
OP
K

KaffeeSaufenderKamin

Well-known member
Beiträge
143
Punkte Reaktionen
3
Nächstes Problem,

es wird nur auf dem Server gearbeitet. Dort müssen immer die aktuellen Stände sein da :

1. Die wöchentlich wechselnde Bereitschaft die Daten braucht
2. Das Servicepersonal zugriff haben muss
3. Die Datensicherung täglich läuft
4. Änderungen an der Tagesordnung sind ( im laufenden Betrieb )

Früher waren die Projekte ( zu S5 Seiten ) lokal auf den PG´s. Da stellte man sich dann die Frage -> wo liegt die Datei den jetzt, ist es auch die aktuelle, ist das PG gerade verfügbar oder bei einer Inbetriebnahme usw.
Seitdem alles Zentral auf einem Server liegt, gibts es diese Probleme nicht mehr. Das was dort liegt ist der aktuelle stand, das ist ein GESETZ.
 

plc_tippser

Well-known member
Beiträge
2.500
Punkte Reaktionen
301
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Bitte kommt mir jetzt nicht mit dem Vorschlag Kopien der Projekte anzulegen da :
:?: Das verstehe ich aber nicht. Wenn doch jemand ein Projekt lokal auf seinem Rechner hat und das zerlegt um es aufzunehmen, wo liegt das Problem? Nach beendigung seiner Arbeit, wird es auf dem Rechner gelöscht und das nächste bearbeitet.

Was sind das überhaupt für Verfahrenstechniker??? Aus einem Programm Rückschlüsse auf die Funktion zu ziehen halte ich für Wahnsinn (Vater und Mutter totgeschlagen, Schwiegermutter lebt noch).

pt
 

plc_tippser

Well-known member
Beiträge
2.500
Punkte Reaktionen
301
Bitte kommt mir jetzt nicht mit dem Vorschlag Kopien der Projekte anzulegen da :
:?: Das verstehe ich aber nicht. Wenn doch jemand ein Projekt lokal auf seinem Rechner hat und das zerlegt um es aufzunehmen, wo liegt das Problem? Nach beendigung seiner Arbeit, wird es auf dem Rechner gelöscht und das nächste bearbeitet.

Was sind das überhaupt für Verfahrenstechniker??? Aus einem Programm Rückschlüsse auf die Funktion zu ziehen halte ich für Wahnsinn (Vater und Mutter totgeschlagen, Schwiegermutter lebt noch).

pt
 
Oben