WinCC WinCC eigenlogik im HMI

NeoCortex

Well-known member
Beiträge
81
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Moin moin,
Ich hab mal wieder eine echt bescheuerte Frage an euch alle.

Und zwar hab ich folgendes Problem:
Da gibt es ein Gebäude, dass mittels mehrerer S7-1200 CPUs und ein paar et200 oder et200sp "automatisiert" ist.
Der Besitzer des Hauses verwendet WinCC und eine Windows runtime als Visualisierung. Natürlich ist WinCC für keine 5 Pfennig dafür geeignet, weil es für Leute wie ihn und mich ziemlich schwierig ist ein Projekt so zu strukurieren dass es sich leicht ändern ließe.

So hab ich ~unendlich viele Fragen. Ich will mich aber mal auf ein paar wenige beschränken, die notwendig sind, dass ich klarkomme.

1.) dynamisches verändern der Oberfläche
Wie kann ich beispielsweise Buttons ein und ausblenden, oder verschieben? Ich möchte gern kleine Icons haben um anzuzeigen, dass Meldungen vorhanden sind. Es soll ein icon für Warnungen, eins für Fehler und eins für Statusmeldungen geben. Alle drei sollen aber nur dann sichtbar sein, wenn Meldungen vorhanden sind. Außerdem finde ich es ein bisschen unschön - zumindest für den Einsatz im Zuhause - wenn dann leerer Raum an der Stelle der Fehler ist, wenn es nur Warnungen gibt.

Daraus ergibt sich für mich der drang die Icons zu verschieben, wenn nicht alle gebraucht werden und basierend auf der Zahl der Meldungen für eine bestimmte Kategorie oder Gruppe ein und auszublenden.

2.) Software Tastatur am PC
Da hängen windows Tablets an der Wand, die nur einen Touchscreen haben. Momentan muss man um etwas einzugeben die runtime minimieren, die Windows Software Tastatur öffnen und nach der Eingabe wieder schließen. Leider sind die Bildschirme hochauflösend und das x ist grob 4 mm groß.
Deswegen würde ich gern eine Software Tastatur wie auf den richtigen Panels haben. Ist sowas möglich?

3.) Logik in der Visualisierung
Ich möchte gern ein bisschen Logik zur Anzeige hinzufügen um beispielsweise Lichtscenen dynamisch hinzufügen zu können. Wie Lichtscenen gespeichert werden wird mein Problem sein. Ich hab da einen Raspberry pi vorbereitet, der entweder eine REST-Schnittstelle, oder eine Bibliothek für profinet Besitzt und mit einer Datenbank kommuniziert. Für den Fall einer Rest api bau Ich mir dafür Bausteine. Das Problem ist dann nur, dass die Sachen im HMI dynamisch angezeigt werden müssen.
Dazu gehört dann auch, dass bestimmte Buttons halt automatisch hinzugefügt werden und eventuell auch neue Seiten oder ein anderes System für mehrere Seiten umzusetzen.
Bei sowas finde ich es bescheuert die Logik dafür in einer CPU umzusetzen.
 

ducati

Well-known member
Beiträge
5.757
Punkte Reaktionen
1.103
Welches WinCC ist das denn? 🙄

Buttons ein/auszublenden ist doch Kinderkram 1. Lehrjahr? Wo liegt da denn das Problem?
 
OP
N

NeoCortex

Well-known member
Beiträge
81
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Ich hab wincc Basic, aber ich fürchte ja er hat Flexible.

Das Ein-/Ausblenden ist kein Problem. Das Problem ist, wie ich Sachen verschieben, oder dynamisch neue Buttons anlegen kann.

Wenn ich nicht verschieben kann, dann muss ich sowas machen wie:
Wenn keine Fehler und keine Warnung und Hinweis, dann blende hinweissymbol 1 ein.
Wenn keine Fehler und Warnung und Hinweis, dann schalte hinweissymbol 2 ein.
Wenn Fehler und Warnung und Hinweis, dann blende hinweissymbol 3 ein.

Und für die anderen das gleiche. Ansonsten kann ich einen offset berechnen lassen und dann das eine Symbol verschieben, bevor ich es einblende.

Ich bin eigentlich Informatiker und gewöhnt dass Guis alles können, oder sich zumindest so erweitern lassen wie ich es grad brauche.
 

JesperMP

Well-known member
Beiträge
6.484
Punkte Reaktionen
1.222
Ein/Ausblenden, verschieben, Farben ändern, blinken usw, gibts es auch in WinCC Flexible. Funktioniert genau wie in WinCC V1x.
Es geht wenn es nicht zu komplex wird.
WinCC Flexible ist nicht wirklich geeignet für ein 'hoch-dynamische' Funktionalität.
 
OP
N

NeoCortex

Well-known member
Beiträge
81
Punkte Reaktionen
0
Ich bau meine Alternative im WinCC Basic. Das bestehende System ist in Flexible.

Ich werd auch möglichst kein flexible benutzen, wenn ich es vermeiden kann, weil ich nicht unbedingt sehe was das weniger praktische Produkt bringt, wenn ich keine Legacy anwendung habe.
 

ducati

Well-known member
Beiträge
5.757
Punkte Reaktionen
1.103
Wenn keine Fehler und keine Warnung und Hinweis, dann blende hinweissymbol 1 ein.
Wenn keine Fehler und Warnung und Hinweis, dann schalte hinweissymbol 2 ein.
Wenn Fehler und Warnung und Hinweis, dann blende hinweissymbol 3 ein.
Du legst die 3 Symbole einfach übereinander und schaltest die bei Bedarf sichtbar...
Also Fehler ganz oben, Warnung darunter, Hinweis ganz unten...
 

PN/DP

User des Jahres 2011 - 2013; 2015 - 2017; 2020
Beiträge
17.438
Punkte Reaktionen
5.121
Ich bau meine Alternative im WinCC Basic. Das bestehende System ist in Flexible.

Ich werd auch möglichst kein flexible benutzen, wenn ich es vermeiden kann, weil ich nicht unbedingt sehe was das weniger praktische Produkt bringt, wenn ich keine Legacy anwendung habe.
:ROFLMAO:
Das "weniger praktische" Produkt kann viel mehr als das WinCC Basic. Mit WinCC Basic kannst Du nur Basic Panels projektieren, und damit kannst Du Deine ganzen Träume vergessen. Für eine TIA WinCC PC Runtime V1x brauchst Du eine TIA WinCC Advanced ES (Engineering) V1x Lizenz + eine WinCC Advanced RT (Runtime) V1x Lizenz, damit kannst Du aber auch nicht viel mehr als mit WinCC flexible, wo wohl wenigstens die Lizenzen schon vorhanden sind.

Harald
 
OP
N

NeoCortex

Well-known member
Beiträge
81
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Ich will ja nur ein Konzept machen
🙄
Wieviele Baustellen willst Du denn noch gleichzeitig aufmachen... 😖
Die hängen alle irgendwie zusammen.... Zumindest in gewisser Weise.

:ROFLMAO:
Das "weniger praktische" Produkt kann viel mehr als das WinCC Basic. Mit WinCC Basic kannst Du nur Basic Panels projektieren, und damit kannst Du Deine ganzen Träume vergessen. Für eine TIA WinCC PC Runtime V1x brauchst Du eine TIA WinCC Advanced ES (Engineering) V1x Lizenz + eine WinCC Advanced RT (Runtime) V1x Lizenz, damit kannst Du aber auch nicht viel mehr als mit WinCC flexible, wo wohl wenigstens die Lizenzen schon vorhanden sind.

Harald
Ich kann mir die Lizenz für Tia WinCC Professional nicht leisten. Zumindest nicht nur um jemandem zu zeigen wie es geht. Die Flexible Lizenz ebenso.

Die WinCC Basic Lizenz besitze ich bereits, weil sie bei einem Starterset dabei war. Ein Ktp700 basic hab ich hier und software um es zu programmieren. Für eine Demo ist das doch mehgr als genug. Zumindest wenn nicht Professional mehrere riesige features hat die Basic nicht hat.

Du legst die 3 Symbole einfach übereinander und schaltest die bei Bedarf sichtbar...
Also Fehler ganz oben, Warnung darunter, Hinweis ganz unten...
Einfach nur Einblenden und Ausblenden will ich nicht, weil das nicht so elegant aussieht, wenn da ohne erkennbaren Grund Platz frei ist. Das soll ja mal in einem Wohnraum hängen. Hatte ich aber auch oben Geschrieben.


Ich gehe aber auch davon aus, dass WinCC völlig ungeeignet ist um gut auszusehen. Zumindest verglichen mit dem was man erwarten würde, wenn man eine Gebäude visu sieht. Die CPU als opc ua Server benutzen und mit webtechnologie schnell was klöppeln ist wahrscheinlich viel einfacher und billiger, als da Geld für 2 Runtimes und ein WinCC professional auszugeben.
 
OP
N

NeoCortex

Well-known member
Beiträge
81
Punkte Reaktionen
0
Beispiel:
Wenn nur Hinweise da sind, soll das Symbol bei y 50 sein. Bei entweder Fehler und Hinweis oder Warnung und Hinweis auf 120. Sind alle 3 vorhanden, dann auf 240.
Stellt euch das was ich will wie eine crude Form von den Benachrichtigungen am Handy vor. Nur halt mit buttons um die Kategorie von Benachrichtigungen anzeigen zu lassen....

Eine andere Beschreibung wäre, dass die Wichtigste Art von Meldung in diesem Moment immer auf Höhe 50 ist. Ohne Bilder sehr schwer zu erklären
 
OP
N

NeoCortex

Well-known member
Beiträge
81
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Ich sollte vielleicht nochmal erzählen, worum es eigentlich geht.

Ich kenne da jemanden, der sein Haus automatisiert hat und verwendet wincc mit zwei Tablets als Visu.
Leider entbehrt diese Visualisierung jeglicher Wartbarkeit und jeglichem System.

Man kann sich in der Navigation verirren, weil es auf manchen Seiten keine Taste für den Hauptbildschirm gibt und man auf manche Seiten nur über eine Abfolge von 3 oder 4 anderen kommt.

Es gibt buttons die nichts tun, weil die Funktion mal geplant war, aber nie so implementiert wurde, so dass irgendwas passiert.

Es gibt keine Vorlagen und manhhmal zeigt das Hmi offensichtlich Schwachsinn an. Beispielsweise ein Powerfactor von 2 für das Ganze Haus. Oder dass die paar solarpanels auf dem Dach 100kW ins Netz einspeisen und nochmal 40kW selbst verbraucht werden. Dabei zähle ich grad genug Panels für 2kW...

Da dachte ich mir, das ich zumindest mal ein Konzept anfertigen kann, um zu zeigen dass es geht und wie es geht.
 

ducati

Well-known member
Beiträge
5.757
Punkte Reaktionen
1.103
Beispiel:
Wenn nur Hinweise da sind, soll das Symbol bei y 50 sein. Bei entweder Fehler und Hinweis oder Warnung und Hinweis auf 120. Sind alle 3 vorhanden, dann auf 240.
Stellt euch das was ich will wie eine crude Form von den Benachrichtigungen am Handy vor. Nur halt mit buttons um die Kategorie von Benachrichtigungen anzeigen zu lassen....

Eine andere Beschreibung wäre, dass die Wichtigste Art von Meldung in diesem Moment immer auf Höhe 50 ist. Ohne Bilder sehr schwer zu erklären
Willst Du die Alarmtafel nachbauen 🤔
 
OP
N

NeoCortex

Well-known member
Beiträge
81
Punkte Reaktionen
0
Willst Du die Alarmtafel nachbauen 🤔
Jain

Ja, ich will eine Art Alarmtafel bauen, die soll nur für Laien (Hausfrauen) benutzbar ist, weil das wie gesagt in einem Wohnraum hängt und es nicht angehen kann, dass nur ein Mensch das bedienen kann und selbst der nicht wirklich. Deswegen möchte ich bestimmte Dinge wie die Meldungen und andere Dinge in Vorlagen integrieren, so dass sie auf jeder Seite existieren.

Das soll gewährleisten, dass man jemandem am Telefon sagen kann "Geh ans Tablet und schau oben rechts in die Ecke, was für ein Symbol ist da?" und man bekommt automatisch als Antwort das wichtigste zuerst. Zudem möchte ich für manche Meldungen, wie Fehler die sich durch einen simplen reset einer Netzwerkverbindung, oder so beheben kann einen Button zur automatischen Behandlung einblenden. Manchmal will man ja Dinge nicht komplett automatisch beheben lassen.

Also insgesamt ein gutes Stück besser zu benutzen, wenn man keine Ahnung hat.
 

rostiger Nagel

Forums-Knochenbrecher
Teammitglied
Beiträge
14.180
Punkte Reaktionen
4.085
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Mir fällt so gerade kein Fehler ein, der in einen normalen
Haushalt entstehen könnte, um so ein Monstrum zu Installieren.
Es sollte Gesetze geben die so etwas verbieten zu Installieren,
wenigstens die Bank sollte das solange der Kredit nicht abbezahlt ist.
 
OP
N

NeoCortex

Well-known member
Beiträge
81
Punkte Reaktionen
0
Naja bisher gibt es keine Möglichkeit irgendwas zu tun, wenn der Hausherr nicht da ist und sich mal wieder die Sps mit einem Fehler in den Stopp verabschiedet hat.

Mir ging es mal so, dass ich mitten in der Nacht dort im Keller war und plötzlich ging das Licht aus. Lichtschalter gedrückt.... Nix.
In dem Moment war Ich nur unendlich froh, dass Ich so handysüchtig bin, dass ich mein Handy als Taschenlampe dabei hatte. Zum Glück kommen solche dinge nur hin und wieder vor.

Und da wäre es schon schön wenn man nicht mitten in der Nacht jemanden wecken müsste um das zu beheben. Zumindest vorausgesetzt es ist gefahrlos möglich einfach die sps wieder zu starten.

Naja es gibt ja viele verschiedene Gewerke und viele verschiedene Möglichkeiten, dass etwas kaputt gehen kann. Rechtzeitig und genau zu wissen was grade los ist, das ist wichtig. Zumindest wenn Dinge schiefgehen können.

Ich sollte aber klarstellen, dass das alles eine abgespeckte diy Version werden wird. Zumindest aus Budget und ergonomiegründen
 

ducati

Well-known member
Beiträge
5.757
Punkte Reaktionen
1.103
Naja bisher gibt es keine Möglichkeit irgendwas zu tun, wenn der Hausherr nicht da ist und sich mal wieder die Sps mit einem Fehler in den Stopp verabschiedet hat.

Mir ging es mal so, dass ich mitten in der Nacht dort im Keller war und plötzlich ging das Licht aus. Lichtschalter gedrückt.... Nix.
In dem Moment war Ich nur unendlich froh, dass Ich so handysüchtig bin, dass ich mein Handy als Taschenlampe dabei hatte. Zum Glück kommen solche dinge nur hin und wieder vor.

Und da wäre es schon schön wenn man nicht mitten in der Nacht jemanden wecken müsste um das zu beheben. Zumindest vorausgesetzt es ist gefahrlos möglich einfach die sps wieder zu starten.

Naja es gibt ja viele verschiedene Gewerke und viele verschiedene Möglichkeiten, dass etwas kaputt gehen kann. Rechtzeitig und genau zu wissen was grade los ist, das ist wichtig. Zumindest wenn Dinge schiefgehen können.

Ich sollte aber klarstellen, dass das alles eine abgespeckte diy Version werden wird. Zumindest aus Budget und ergonomiegründen
Da liegt das Problem scheinbar aber nicht beim Panel, sondern bei der SPS bzw. der Installation 🙄
 
OP
N

NeoCortex

Well-known member
Beiträge
81
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Anyways.

Also meine beiden wichtigsten Fragen sind:

Kann ich Bedienelemente mit irgendeiner Logik verschieben? Stufe 1 erstmal egal ob die Logik auf dem Hmi oder der CPU läuft.

Kann ich automatisch neue Seiten und Bedienelemente erstellen lassen, wenn das notwendig ist?

Zur zweiten Frage habe ich eine Theoretische Lösung, die aber anscheinend nur mit einer CPU im Hintergrund funktioniert.
Ich bastel mit eine Seite, mit Buttons für scenen mit Buttons für die Seiten, nächste und letzte Seite.
Die Logik um buttons auf Funktionen zu mappen läuft auf der CPU und wird wahrscheinlich mit offset und ner nummer von einem Button als Array index funktionieren. Ich würde das halt nur gerne mit weniger state in der CPU machen, damit zum Beispiel beide Runtimes ihre eigene Seite anzeigen können
 

Thomas_v2.1

Well-known member
Beiträge
8.016
Punkte Reaktionen
2.406
Das einzige HMI System von Siemens was ich kenne wo du wirklich dynamisch Objekte zur Runtime erzeugen kannst, ist WinCC Unified, weil es html/Javascript basierend ist. Bei allen anderen Systemen kannst du so etwas immer nur eingeschränkt nachbilden, in dem du eine entsprechende Anzahl an Objekten in einem Bild zur Entwicklungszeit anlegst, und diese dann in Runtime nur noch modifizierst (ein/ausblenden, Eigenschaften modifizieren).
 
Oben