WinCC und Stringdarstellung

kaufmann-michael

Well-known member
Beiträge
58
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo,

habe ein kleines Problem.

Ich möchte ein Word als String darstellen.

In dem linken Byte steht 48 Dez = 30 Hex = 0011 0000 = 0 String

In dem rechten Byte steht 52 Dez = 34 Hex = 0011 0100 = 4 String


In einem Word ergibt das in Dez 04 (String) = 12340 Dez

Nun möchte ich das in einem Ausgabefeld "04" angezeigt wird. Ich habe schon sämtliche Einstellungen probiert, aber leider wird immer nur de dezimale Wert angezeigt, wenn ich bei Ausgabeformat String wähle. Bei ProTool hat das ganz einfach geklappt. Darstellung binär, hex, und dez (Einstellungen im Ausgabeformat) funktioniert einwandfrei. Nur in der Darstellung String wird immer der dezimale Wert angezeigt. Was mach ich bloß falsch. Funktioniert das Wortweise bei WinCC nicht, oder wo könnte das Problem liegen?

Bin für jede Hilfe dankbar.

Gruß
Michael
 

KaffeeSaufenderKamin

Well-known member
Beiträge
143
Punkte Reaktionen
3
Der String in WinCC besteht immer aus Stringlänge + 2 bytes
Die zwei byte geben die Soll- Istlänge des Strings an.
Am einfachsten liest du den Wert als CHAR, dann stimmt auch die Anzeige im WinCC
 
Oben