Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 75

Thema: Hasuautomation mit Wago SPS

  1. #1
    Registriert seit
    30.04.2015
    Beiträge
    210
    Danke
    27
    Erhielt 9 Danke für 9 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute,

    ich suche hier einen Erfahrungsaustausch bezüglich einer Hausautomatisierung.
    Da ich in naher Zukunft Hausbauen möchte und ich gelernter Energieelektroniker und da zur Zeit beruflich auch zu Hause bin, gerne auch mein Haus automatisieren.

    Mir ist die Wago 750- 881 als Steuerung ins Auge gefallen.

    Zu der Steuerung möchte ich noch eine Visualisierung (Tochpanelrechner im Wohnzimmer) wo ich alle Funktionen zentral zusätzlich auch noch bedienen kann.

    Die Verkabelung möchte ich konventionell machen, mit einem zentralen Schaltschrank im Keller, um immer flexibel zu sein und bei einem SPS Ausfall konventionell leben zu können

    Licht:
    Alles über SPS mit Tastern schaltbar, teilweise mit Dali realisieren.

    Steckdosen:
    Größtenteils auch schaltbar.

    Rolladen und Fensterkontakte
    Bedienung über Taster im Raum und mit Automatikprogrammmen übers Panel, soll auch über eine Wetterstation laufen.

    Heizung und evtl mal Solar und PV:
    Soll auch teilweise über die SPS laufen, hauptsächlich möchte ich da über 1 Wire ein Energiemanagement verwirklichen.

    Einzelraumregelung:
    Auch über 1-Wire und übers Panel mit Wetterdaten verknüpft, Hand und Autobetrieb möglich

    Rauchmelder:
    Kabel kann man ja schon mal reinziehen

    Audio und Video:
    Habe ich mir noch keine Gedanken gemacht

    Steuerung über Smartphone:
    Die wichtigsten Funktionen sollen ach übers Smartphone gesteuert und geregelt werden.


    Hat hier schon mal jemand einen Wago Controller mit 1- Wire installiert und programmiert?

    Welche Visu ist am besten? Ich möchte die Visu schon voll ausreizen, mit Alarmmeldungen, Hand und AutoBetrieb, Kameras, Radio, Weterdaten usw.

    IP- Symcon soll da gut sein?

    Kennt wer von Euch visbee?


    Ich freue mich auf Eure Erfahrungen und Antworten.

    Danke

    Grüße
    Zitieren Zitieren Gelöst: Hasuautomation mit Wago SPS  

  2. "
    Zitat Zitat von goifalracer Beitrag anzeigen
    das doch bloß was wenn man abgehängte Decken hat um die EVG s zu verstecken oder?
    Ich möchte gerne eine Lösung im Schaltschrank.
    LED-Beleuchtung <> LED-Beleuchtung.
    Willst du LEDs mit integriertem Vorschaltgerät (also im Prinzip Glühlampenersatz) oder willst du "richtige" LED-Leuchtmittel einsetzen?

    Beim "Glühlampenersatz" ist es so eine Sache mit dem Dimmen. Bei niedriger Helligkeit neigen die Teile sehr ser gerne zum Flackern.
    Ausserdem ist der Dimmbereich nach unten oft sehr eingeschränkt.
    Hier ist auf jedenfall vorheriges Ausprobieren der Dimmer-LED-Kombination angesagt.

    Bei "richtigen" LED-Leuchtmitteln musst du unterscheiden zwischen Konstantspannung oder Konstantstrom.
    Stripes werden mit 0-12V oder mit 0-24V betrieben. Wenn du da den Dimmer im Schaltschrank hast, dann hast du u.U. einen erheblichen Spannungsabfall.
    Konstantstrom ist unkritischer. Hier muss halt genügend Reserve im Netzteil vorhanden sein um den Spannungsabfall auszugleichen.

    Ich hab meine Beleuchtung mit DALI realisiert. Das Problem mit den abgehängten Decken lässt sich mit Kreativität lösen.
    Neulich hab ich z.B. in einem Forum herausnehmbare Türschwellen gesehen. Darunter war der Installationsraum für EVGs und Switche.
    Bei mir sind die DALI-EVGs auch in Nischen mit herausnehmbarer Rückwand oder hinter TV-Vorwänden.

    Gruß
    Dieter"


  3. #2
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.476
    Danke
    1.140
    Erhielt 1.238 Danke für 971 Beiträge

    Standard

    1-Wire stehe ich etwas kritisch gegenüber.
    Ein Haus ist eine langfristige Angelegenkeit.
    Und 1-Wire ist doch eine recht proprietäre Angelegenheit. Sowohl von der Hardware als auch von der Verkablung.
    Wenn man 1-Wire nutzen will, dann sollte man sich sehr genaue Gedanken zur Verkablung in Hinsicht auf einen späteren Austausch machen.
    Ausserdem sollte man immer im Hinterkopf behalten, wer in der Lage ist in so einem System einen Fehler zu finden / zu beseitigen wenn man selber mal dazu nicht in der Lage ist (Dienstreise, Krankenhaus, ...) Der kurzfristigen Kostenersparnis stehen so doch einige Risiken gegenüber.
    Persönlich würde ich hier ganz normale PT1000-Fühler vorziehen.

    DALI habe ich persönlich im Einsatz und bin sehr zufrieden. Für LED-Beleuchtung gibt es mittlerweile viel im Angebot und das zu einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis.

    IP-Symcon läuft bei mir seit 2007.Als reine Visu ist das System eigentlich zu schade. IPS ist klasse als universales Gateway zwischen den verschiedenen Systemen. Gerade wenn du z.B. Multimedia mit Homeauomation koppeln willst, hat das System durch seine breite Geräteunterstützung viele Vorteile. Die Community ist auch ein gutes Argument für IPS.
    Es gibt aber auch sehr gute kostenlose OpenSource-Projekte wie zb fhem oder openhab. Bevor du also Geld für IPS ausgibst solltest du dir mal diese Projekte anschauen.

    Gruß
    Dieter

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu Blockmove für den nützlichen Beitrag:

    Kayle (08.01.2016)

  5. #3
    Registriert seit
    18.09.2013
    Beiträge
    66
    Danke
    0
    Erhielt 11 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    Mein Tipp: Wago PFC200 mit Codesys V3.5 Lizenz direkt von Codesys (http://store.codesys.com/codesys-con...pfc200-sl.html)
    Evlt. kommt das auch für den PFC100 in naher Zukunft.

  6. #4
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.476
    Danke
    1.140
    Erhielt 1.238 Danke für 971 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von wat84 Beitrag anzeigen
    Mein Tipp: Wago PFC200 mit Codesys V3.5 Lizenz direkt von Codesys (http://store.codesys.com/codesys-con...pfc200-sl.html)
    Evlt. kommt das auch für den PFC100 in naher Zukunft.
    Laufen damit die Wago-Bibliotheken für die KNX- und DALI-Busklemmen?

  7. #5
    Registriert seit
    14.07.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    64
    Danke
    10
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo,
    ich bin auch gerade mitten in meinem Hausprojekt und habe ähnliche Ansprüche an die Anlage wie Du.

    Ich nutze die WAGO 750-880.

    Ich habe im Keller eine zentrale Steuerung wo ich alles installiert habe und ich kann Dir nur sagen versuche die Verteilung so groß wie möglich zu gestalten. Ich habe viel gelesen und geschaut was andere so installiert haben und sie etwas größer gestaltet und es reicht am Ende wohl doch nicht. Kurze Info meine Schrank ist 5 Reihen breit und 7 Reihen hoch.

    Auf die Idee mit der 1-Wire-Version bin ich auch gestoßen, fand es am Anfang auch gut, aber Du musst die Leitungslängen im Auge behalten. Der Vorteil bei der 1-Wire-Version ist halt, dass Du alle Sensoren in einem Ring legen kannst und dann vll noch die Etagen trennst, leider waren die Längen bei mir zu hoch, dass es nicht funktioniert hätte (theoretisch Meinung).
    Ich habe dann mit dem Support von WAGO gesprochen und die haben mir dann auch die PT1000 variante empfohlen.

    Zur VISU schließe ich mich der Meinung von „Blockmove“ an, erstmal die OpenSource-Projekte anzuschauen.
    Ich hab mich ein bisschen mit FHEM beschäftigt und die steuern die WAGO über MODBUS an und das soll auch funktionieren, dass Forum ist auch super und es wird immer gut geholfen.
    Ich werde wenn die Zeit dafür da ist, versuchen die Anlage mit visualbasic und einem MODBUS-Adapter zu steuern, die Kommunikation habe ich schon hinbekommen, aber mehr noch nicht.

    Das DALI Projekt steht auch in den Startlöchern, ich habe mir den WAGO 753-647 und 753-620 besorgt und steuere damit LED-Treiber von MeanWell an.

    Viele Grüße

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Player-Ben für den nützlichen Beitrag:

    Trainer06 (31.10.2016)

  9. #6
    Registriert seit
    26.01.2013
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    98
    Danke
    2
    Erhielt 15 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    Moin,
    ich bin da schon ein wenig weiter (vor 2 Jahren eingezogen) Ich habe konsequent alle Kabel bis zum Schrank gezogen und einzeln aufgelegt. Ich habe einen kleinen Unterverteiler (1x4 Reihen), wo nur die FI und Sicherungen verbaut sind. Die ganzen Kabel gehen in einen 80x200 Schaltschrank, der wirklich komplett voll ist.
    - 20 Lichtschalter mit 6x2x0,6 verdrahtet (4 Taster, 3 LEDs und 1 PT1000 in 3-Leiter angschlossen)
    - 56 Steckdosen mit Stromstoßschaltern mit Handbetätigung (für den Notfall)
    - 11 Dimmer (SPS 0-10V auf Eltako SUD12 und LUD12)
    - 6 Lampen mit Stromstoßschaltern
    - 12 Raffstore mit Relais gegeneinander verriegelt.
    Dazu dann die SPS mit den gazen Ein- und Ausgängen. Wie gesagt, der Schrank ist kein Millimeter zu groß.

    Zur Visu: ich hatte damals auch lange gesucht, um alles zu visualisieren. Da ich nicht bereit war, viel Geld auszugeben und ich unbedingt etwas haben wollte, was auch auf einem iPad zuverlässig läuft, habe ich mich letztendlich zu einer web-basierten Lösung entschieden. (JavaScript und ADS-Kommunikation, Darstellung mit jQueryMobile) Ist allerdings eine Menge arbeit und nie wirklich fertig
    Ich hatte mal einen Blog zum Hausbau (www-hf-net.de) Da müsste noch irgendwo ein Bild vom Schrank sein. Unter Steuerung (groß) und Steuerung (klein) gibt es noch eine kleine Übersicht zur Visu (einmal für's Handy, einmal für's iPad oder Rechner)
    Soviel mal als kleiner Beitrag. Als SPS habe ich einen Beckhoff CX9010.

    Gruß

    Holger

  10. #7
    Registriert seit
    16.01.2013
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    63
    Danke
    15
    Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    bei mir Klemmts immer noch, aber...

    das aktuelle "Dienstliche" Projekt steht kurz vor der Fertigstellung,werde jetzt endlich mal meiner privaten Anlage angehen.

    Momentan tauschen wir BWG sowie die Luft-Wärmepumpe (Sole bekomme ich nicht genehmigt, Wasserschutzgebiet), Neue hat auch Kühlfunktion,
    den WW-Speicher(grösserer Wärmetauscher), Pufferspeicher (Kältespeicher und zus. 2x Wärmetauscher) und die ganzen Heizkreise.

    Das BWG, Mischermotoren, Ansteuerung Umwälzpumpen, Einzelraumantriebe werden auf 0-10V (Heizungsbauers Wald und Wiesen Ansteuerung) umgestellt.

    Als Steuerung setzte ich WAGO ein.

    Den momentan vorhandenen 750-849 ( für KNX hatte ich mich voreilig entschieden) ersetze ich durch den 750-8202.

    Folgende Funktionen werden realisiert:

    Ansteuerung des Brennwertgerätes 0-10V mit Möglichkeit Handsteuerung (Metz Connect KMA)
    Stellantriebe Mischer 0-10V
    Umwälzpumpen 0-10V ebenfalls mit Handsteuerung

    Messumformer 0-10V Wasserdruck Heizungsanlage

    WP ohne Reglung, wird von MSR übernommen, Heiz-Kühlbetrieb, bivalente Fahrweise, evtl. Nacheizen WW mit BWG.

    Solaranlage (Ost-West Ausrichtung) mit Solarsensor für WW, Heizung und Schwimmbad, Wärmepumpe wird auch zur Schwimmbaderwärmung genutzt.

    Alles was mit Hand bedienbar sein muss und kann, wird mit den WAGO-Relais 789-329 MAN-0-AUTO mit Auswertung Rückmeldung ausgeführt.

    Einzelraumreglung Stellantriebe mit 0-10V, mit Auswertung und Einflussnahme auf die Kesselsteuerung.
    Enocean-Raumthermostate sind da, liegen bei mir auf dem Tisch, habe was gegen Thermostate Wandeinbau.

    KWL-Anlage (Helios) wird eigenen Reglung entfernt und auch 0-10V von MSR nach CO2, Zeit und Bedarfsschalter Küche gesteuert,
    hier schweben mir noch einige Änderungen vor.

    Schwimmbadsteuerung wie Reglung PH und Chlor, Pumpe und Beheizung auch über MSR, Steuerung der Abdeckung hat den Geist aufgegeben,
    kommt auch drauf.

    Gartenbewässerung ist Leitungsmässig vorbereitet.

    Enocean zusammen mit Wago benütze ich auch für die Rolladen- und Jalousiensteuerung, vor 20Jahren hat man nicht genügend Kabel gezogen .
    Erweiterung Lichtsteuerung, Steckdosen usw.mit Enocean ist geplant.

    Habe gerade mal eine Anfrage laufen wegen Enocean Fenstergriffe, werde ich wohl auch einsetzen (Aussperrschutz autom. Rolladensteuerung)

    Schaltschrankgehäuse 1200x1400 2flg. hängt schon, Platte steht in der Werkstatt, kann losgehen.


    Habe meine eigene HLK Bibliothek, benütze von WAGO den Scheduler, den finde ich super.

    Visu von CoDesys, bisher alles gelöst bekommen, wenn manchmal auch mit viel Fingerbrechen.
    Habe zur einfacheren Wartung und Störungsbehebung alles was ich aus den Anlagen rausbekomme visualisiert, erweitere meine Bibliothek
    gerade mit Stausausgaben, die ich dann in der Visu einpflegen werde.

    Habe die Anlagen mit Fernüberwachung über VPN, an der eigenen werde ich dann mal mit Ipad und Smartphone probieren.

    Das ist mal der Anfang, sowas hat aber nie ein Ende.

    mfg mc
    Geändert von mc161 (13.01.2016 um 14:58 Uhr)

  11. #8
    Registriert seit
    14.07.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    64
    Danke
    10
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von mc161 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ...
    Einzelraumreglung Stellantriebe mit 0-10V, mit Auswertung und Einflussnahme auf die Kesselsteuerung.
    Enocean-Raumthermostate sind da, liegen bei mir auf dem Tisch, habe was gegen Thermostate Wandeinbau.
    ...
    mfg mc
    Hi mc,
    bezogen auf Deine Einzelraumreglung:
    Was sind das für Stellantriebe die Du oben erwähnt hast, passen die auch auf die gewöhnlichen Heizkreisverteiler.
    Aktuell habe ich diese Stellmotoren installiert, welche entweder Spannung haben oder keine und dann entsprechend mit Verzögerung das Ventil öffnen.
    Welche Enocean-Raumthermostate haste im Einsatz, klappt das denn wenn die einfach auf dem Tisch liegen, nicht dass man die dann zudeckt oder wegräumt und die Regelung dann nicht mehr richtig läuft?
    Wie werden die in die WAGO eingebunden?

    mfg

  12. #9
    Registriert seit
    16.01.2013
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    63
    Danke
    15
    Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Stellantriebe sind Möhlenhoff Alpha 5, sind durch verschiedene Adapter eigentlich für alle Ventile einsetzbar.

    Raumthermostate sind von Themokon, Bilder im Anhang. Der Gateway ist auch von Thermokon, von Wago kommt noch eine 750-652.

    Bibliothek gibts von Wago

    fg mc

    IMG_1507 (Copy).JPGIMG_1510 (Copy).JPG

  13. #10
    goifalracer ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.04.2015
    Beiträge
    210
    Danke
    27
    Erhielt 9 Danke für 9 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    Danke erstmal für die vielen Antworten, muss erstmal lesen und sortieren, ist auf alle Fälle sehr interressant was ihr da umsetzt.

    Gruß

Ähnliche Themen

  1. JAVA-HMI mit Wago SPS
    Von Haens123 im Forum WAGO
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.09.2015, 21:12
  2. Wago SPS mit Siemens ET PN IM
    Von Daniel_G im Forum WAGO
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.06.2015, 10:08
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.01.2015, 12:52
  4. CSV Datei mit einer Wago Sps erstellen
    Von Newbie88 im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.11.2012, 23:09
  5. Wago 750 SPS mit Siemens OP koppeln??
    Von Igel_newbie im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.01.2005, 16:54

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •