PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Logo Steuerung wie realisieren?



maninthedark
21.04.2005, 01:29
Moin, moin habe folgedes Problem vielleicht kann mir da ja jemand aud die Sprünge helfen. Wollte folgendes realisieren:

Wenn der Automatik Eingang da, wird der Ausgang der Logo zeitverzögert angesteuert ->Motor rechtslauf an. Die Umdrehungen werden mit einem Zählinitiator am Eingang gezählt. Nach den eingestellten Impulsen wird der Ausgang Motor Rechtslauf abgeschaltet. Nach einer Zeit soll der Motor mit der gleichen Anzahl von Impulsen wieder zurück fahren->Motor linkslauf. In Ausgangstellung angekommen fährt er wieder in die andere Richtung usw.
Für Hilfe wäre ich Dankbar!
Gruß Stefan

lorenz2512
21.04.2005, 09:49
Hallo,
wie schnell dreht der Motor??? Bei 3000U/min wird dein Eingang nicht mitmachen, ist einfach zu schnell.
mfg
dietmar

maninthedark
21.04.2005, 12:37
Der Motor hat eine Getriebeuntersetzung und dreht nur 68 u/min. Ist also kein Problem.

lorenz2512
22.04.2005, 16:52
Hallo,
hier mal ein Lösungsansatz:
http://de.geocities.com/lorenz_hattorf/Zaehler.jpg


Merker 2 + 4 sind für die Ausgänge rechts-linkslauf, aber wenn Du die Schaltung wirklich aufbauen willst must Du bedenken, was alles passieren kann z.B. Abschaltung im linkslauf mittendrin usw...das ist nur ein Lösungsansatz, keine fertige Schaltung, bei Fragen helfe ich natürlich weiter.
mfg
dietmar

Anonymous
12.07.2005, 22:39
Hallo,

ich möchte folgendes realisieren: An Ausgang 1 hängt ein Heizelement, an Ausgang 2 ein Netzteil das einen Lüfter steuert. Nach dem Prog. Start soll das Heizelement heizen. Nach einer Zeit x soll der Lüfter dazugeschaltet werden. Wieder nach einer bestimmten Zeit soll das Heizelement ausgeschaltet werden und der Lüfter muß noch eine Zeit weiterlaufen. Dann Lüfter abschalten und das ganze von vorne ... usw,usw
Leider komm ich irgendwie nicht weiter, ich hab mir das einfacher vorgestellt... Kann mir jemand auf die Sprünge helfen ???

Gruß Steffen

lorenz2512
12.07.2005, 22:53
Hallo,
2 Möglichkeiten: 1. Schrittkette (wird aber etwas wuschig), 2. nimm einen Sekundentakt, nimm für jeden schritt einen Zähler usw. schreib dir am besten auf, wann welcher Zustand eintreten soll und jedem Ereigniss ordnest Du ein Zähler zu, wenn alles durch ist setzt Du alle Zähler zurück.
Wenn Fragen offen sind nur zu.

mfg

dietmar

Anonymous
12.07.2005, 22:57
Hallo,

d.h. Endlossteuerung gibt es nicht? So in der Art goto start. Kannst Du mir das mit den Zählern noch genauer erklären ? Tut mir leid aber ich bin auf dem Gebiet absoluter neuling.

Gruß Steffen

knabi
12.07.2005, 22:58
Das ist eigentlich schon fast zu trivial für LOGO! :D

1 Impulsgeber (B001), 1 Ein/Ausschaltverzögerung (B002), das war's. Nur die Zeiten mußt Du natürlich entsprechend anpassen, so daß am Ende der Lüfterzeit die Heizung wieder anspringt. Diese Version funktioniert ab Ausgabestand 0BA2 (die letzten 4 Zeichen der Bestellnummer, die letzte Ziffer sollte größer/gleich 2 sein), bei noch ältern Modulen muß man sich die Ein/Ausschaltverzögerung selber basteln (einfach eine Einschaltverzögerung vor eine Ausschaltverzögerung setzen!)

Im Beispiel läuft die Heizung 4 Minuten, nach 3 Minuten schaltet sich der Lüfter zu, nach 4 Minuten die Heizung aus, nach 6 Minuten der Lüfter. 2 Minuten sind beide aus, danach läuft die Sache von vorn los.

lorenz2512
12.07.2005, 23:13
Hallo,
@ Knabi: genial, da habe ich schon wieder zu komplex gedacht, ja wer lesen kann ist klar im Vorteil. :lol:

mfg

dietmar

Anonymous
12.07.2005, 23:24
Hallo,

welches Beispiel meinst Du ?

GrußSteffen

lorenz2512
12.07.2005, 23:25
Hallo,
Du mußt angemeldet sein, sonst siehst Du nichts, und eingelockt.

mfg

dietmar

Anonymous
12.07.2005, 23:32
Ok danke, mach ich dann morgen :-)

Gruß Steffen