Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 37

Thema: Störmeldeanlage

  1. #11
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.031
    Danke
    2.787
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Bastler,
    hier mal eine kleine hilfe für Störmeldeanzeige, dazu fangen wir mal aus
    der Step 7 sicht an. Ich habe immer 2 arten von Meldungen, die da wären
    Störmeldungen und Betriebsmeldungen. Der unterschied ist Störmeldungen
    sollen quittiert werden wie z.b. Störung Luft, das hat den zweck wenn
    der Druckschalter spitz eingestellt ist, wird die Störung solange angezeigt
    bis sie quittiert ist, der Bediener bekommt diese meldung mit.
    Störmeldungen sind bei mir immer Rot und haben jeweils ein quittierbit.
    Dann habe ich noch Betriebsmeldungen diese meldungen müssen nicht
    quittiert werden sie zeigen nur einen zustand an, wie z.b. die Endlage
    einer Achse da soll den Bediener nur mitgeteilt werden warum es nicht
    weiter geht. Betriebsmeldungen haben die Farbe Gelb.

    Grundsätzlich sollte mann sich vorher Gedanken machen wieviel Meldungen
    überhaubt möglich sind, ist das geklärt lege ich eine Datenbaustein an.
    Übrigens das alles immer mit Symbolkommentar das hilft später.

    Hier der Datenbaustein mit jeweils 128 Störmeldungen, Quittierbits und
    Betriebsmeldungen. Die Störmeldungen bekommen den Nr.-Schlüssel
    1000 und die Betriebsmeldungen bekommen den Nr.-Schlüssel 2000.

    Code:
    DATA_BLOCK "002-DB"
    TITLE =Betriebs- und Störmeldungen
    VERSION : 0.1
    
    
      STRUCT     
       Stoermeldungen : STRUCT     
        _1008 : BOOL ;    //001 - Störung Not-Aus
        _1009 : BOOL ;    //001 - Störung Luft
        _1010 : BOOL ;    
        _1011 : BOOL ;    
        _1012 : BOOL ;    
        _1013 : BOOL ;    
        _1014 : BOOL ;    
        _1015 : BOOL ;    
        _1000 : BOOL ;    
        _1001 : BOOL ;    
        _1002 : BOOL ;    
        _1003 : BOOL ;    
        _1004 : BOOL ;    
        _1005 : BOOL ;    
        _1006 : BOOL ;    
        _1007 : BOOL ;    
        _1024 : BOOL ;    
        _1025 : BOOL ;    
        _1026 : BOOL ;    
        _1027 : BOOL ;    
        _1028 : BOOL ;    
        ..
        .. 
        _1122 : BOOL ;    
        _1123 : BOOL ;    
        _1124 : BOOL ;    
        _1125 : BOOL ;    
        _1126 : BOOL ;    
        _1127 : BOOL ;    
        _1112 : BOOL ;    
        _1113 : BOOL ;    
        _1114 : BOOL ;    
        _1115 : BOOL ;    
        _1116 : BOOL ;    
        _1117 : BOOL ;    
        _1118 : BOOL ;    
        _1119 : BOOL ;    
       END_STRUCT ;    
       Quit_OP : STRUCT     
        _1008 : BOOL ;    
        _1009 : BOOL ;    
        _1010 : BOOL ;    
        _1011 : BOOL ;    
       ..
       ..
        _1117 : BOOL ;    
        _1118 : BOOL ;    
        _1119 : BOOL ;    
       END_STRUCT ;    
       Meldungen : STRUCT     
        _2008 : BOOL ;    //001 - Endlage plus
        _2009 : BOOL ;    //001 - Endlage minus
        _2010 : BOOL ;    
        _2011 : BOOL ;    
        ..
        ..
        _2115 : BOOL ;    
        _2116 : BOOL ;    
        _2117 : BOOL ;    
        _2118 : BOOL ;    
        _2119 : BOOL ;    
       END_STRUCT ;    
      END_STRUCT ;    
    
    END_DATA_BLOCK
    Um die Störmeldungen verwalten zu können wird jetzt einen
    einfacher FC erstellt.

    Code:
    FUNCTION "Stoermeldung" : VOID
    TITLE =
    VERSION : 0.1
    
    
    VAR_INPUT
      IN_Stoerung : BOOL ;    //Eingangssignal Störmeldung
    END_VAR
    VAR_IN_OUT
      IN_OUT_SM : BOOL ;    //Störmeldung
      IN_OUT_Quit_SM : BOOL ;    //Quittierbit Störmeldung
    END_VAR
    BEGIN
    NETWORK
    TITLE =Auswertung
    
    //Quittierung
          U     #IN_OUT_Quit_SM; 
          R     #IN_OUT_SM; 
    //Melden
          U     #IN_Stoerung; 
          S     #IN_OUT_SM; 
    //Quittier Bit löschen
          UN    #IN_OUT_SM; 
          R     #IN_OUT_Quit_SM; 
    END_FUNCTION
    Dann kann man in einen FB die Störmeldungen verwalten, da kommt jetzt
    die eindeutige Nummernvergabe der Störmeldungen zu hilfe.

    Code:
    FUNCTION_BLOCK "002"
    TITLE =Stör.- und Betriebsmeldungen
    VERSION : 0.1
    
    BEGIN
    NETWORK
    TITLE =001 - Störung Not-Aus
    
          CALL "Stoermeldung" (
               IN_Stoerung              := "001-Not_Aus",
               IN_OUT_SM                := "002-DB".Stoermeldungen._1008,
               IN_OUT_Quit_SM           := "002-DB".Quit_OP._1008);
    
    NETWORK
    TITLE =001 - Störung Luft
    
          CALL "Stoermeldung" (
               IN_Stoerung              := "001-Luft",
               IN_OUT_SM                := "002-DB".Stoermeldungen._1009,
               IN_OUT_Quit_SM           := "002-DB".Quit_OP._1009);
    
    NETWORK
    TITLE =001 - Endlage plus
    
          U     "001-plus"; 
          =     "002-DB".Meldungen._2008; 
    
    NETWORK
    TITLE =001 - Endlage minus
    
          U     "001-minus"; 
          =     "002-DB".Meldungen._2009; 
    
    END_FUNCTION_BLOCK
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  2. Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    B@llou (26.08.2010),Gleichstromer (05.11.2014),Mobi (19.09.2009),Nordischerjung (16.12.2009),robbatz (23.01.2016),TommyG (20.09.2009)

  3. #12
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.031
    Danke
    2.787
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard

    Jetzt das ganze aus HMI sicht. Zuerst werden die Variabeln angelegt.
    Die Variabeln sollten in den einzelen Gruppen als Array angelegt werden.
    HMI - Variablen.JPG

    Meldeklassen anlegen
    HMI - Meldeklasse.JPG

    Dann in Ordner Bitmeldungen zwei neue Ordner anlegen für die
    Betriebsmeldungen und die Störmeldungen.
    Hier können die Meldetexte eingetragen und zugeordnet werden.
    HMI - Betriebsmeldungen.JPG HMI - Störmeldungen.JPG

    Dann kannst du in einen Bild eine Meldeanzeige oder Meldezeile erstellen.
    HMI - Meldeanzeige.JPG
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  4. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    bastler (20.09.2009),robbatz (23.01.2016),TommyG (20.09.2009)

  5. #13
    bastler ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.10.2008
    Beiträge
    232
    Danke
    8
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Danke Helmut vdR für deine Mühe. Soweit habe ich das verstanden.
    Was mir noch Sorgen macht ist, wie die Meldungen dargestellt (optisch) werden.
    Die Leute, die diese Störmeldungen quittieren und an entsprechende Mitarbeiter weitergeben müssen, haben noch nie mit so einen Panel zu tun gehabt. Bisher gab es einen Textstörmelder da wurden eine Störung angezeigt dann gab es eine Taste zum quitt. und Tasten zum blättern bei mehreren gleichzeitig eingelaufenen Störungen.
    Bei der Meldeanzeige in den Siemens-Panel sieht das für "Nichtinsider" meiner Meinung nach etwas verwirrend aus.
    Laufen 2 Störungen ein, werden diese quittiert und gehen diese sind das 6 Zeilen in der Meldeanzeige.
    Beispiel:
    Code:
    Störung1    K
    Störung1    Q
    Störung2    K
    Störung1    G
    Störung2    Q
    Störung2    Q
    Ich hab da Bedenken, das mal eine übersehen wird und nicht weitergemeldet wird. Es wäre halt schön, wenn es so wie bei den oben beschriebenen alten System angezeigt werden könnte.

    MfG
    bastler

  6. #14
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.031
    Danke
    2.787
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard

    Hallo bastler,
    ist das auf deinen Panel wirklich so, für mich sieht das vielmehr nach
    einen Meldearchiv aus. Dieses kannst du aber mit einen TP177 nicht
    erstellen, da das Panel keine Archivfunktionen hat.
    In einen normalen Meldefenster steht die entsprechende Meldung nur
    einmal und wenn du es wünscht mit dem aktuellen Status wie K für kommen;
    Q für quittiert und G für gegangen. Der Status wird nebeneinander in einer
    Spalte angezeigt. Im Archiv wird für jeden Stautuswechsel eine Zeile angelegt
    mit der entsprechenden Uhrzeit. Das ganze dient dazu fest zustellen wie
    der zeitliche ablauf der entsprechenden Meldung war.

    Wenn du jede Störmeldung für den Bediener sichtbar machen möchtest,
    gibt es die Möglichkeit im Bild "Vorlage" eine Störmeldeanzeige anzulegen.

    HMI - Vorlage.JPG

    Die einstellung des Vorlagen Bildes sollte so sein "Vorlage vor Bilder". So
    das das Vorlagenbild die höchste Prirorität hat.
    Jetzt kommen die Störmeldungen als "Pop Up" immer nach vorne und
    müssen erst quittiert werden bevor das Pop Up wieder verschwindet.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  7. #15
    bastler ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.10.2008
    Beiträge
    232
    Danke
    8
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo Helmut
    Ich hab eine Meldeanzeige aus der Werkzeugliste genommen und da sieht das so aus wie beschrieben. Allerdings muß ich dazu sagen, dass ich zum Test im Moment ein OP170B nutze, weil ich das TP 177 noch nicht habe, aber ich dachte, dass die Meldeanzeigen eh gleich aussehen.
    Werd mich morgen nochmal damit auseinandersetzen und geb dann bescheid wie's ich es dann letztendlich mache. Die Idee mit der Meldeanzeige in der Vorlage werd ich mal so testen. Danke vielmals.

    MfG
    bastler

  8. #16
    bastler ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.10.2008
    Beiträge
    232
    Danke
    8
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo
    Hab die Vorschläge von Helmut ausprobiert, den Code für die Bausteine von oben, und die Meldeanzeige in die Vorlage, klappt wunderbar.
    Jetzt bekomm ich auch den Zustand der Meldung in einer Zeile angezeigt, warum das vorher nicht ging, weiß ich nicht.
    Nochmals Danke für die Hilfe.

    MfG
    bastler

  9. #17
    bastler ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.10.2008
    Beiträge
    232
    Danke
    8
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Ich habe jetzt mehrere Bilder projektiert. Erreichbar über die Bildnavigation. Wenn ich die Meldeanzeige in die Vorlage lege, dann kann ich die anderen Bilder nicht sehen oder aufrufen. Geht es irgendwie, das ich die Meldeanzeige in das Bild "Meldungen" lege und wenn eine Meldung einläuft, dieses Bild automatisch aufgerufen wird?
    Und die zweite Frage wäre, sind keine Meldungen mehr vorhanden, also alle quittiert und gegangen, kann da wieder automatisch zurück in z.B. das Startbild gesprungen werden?

    MfG
    bastler

  10. #18
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.031
    Danke
    2.787
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard

    Die meldeanzeige in der Vorlage sollte so klein gestaltet werden das du deine Bildnavigation noch bedienen kannst, wenn alle meldungen quittiert sind sollte der Pop up wieder verschwienden. Um bei einen bestimmten Zustand zu ein Bild zu springen, kannst du am schnellsten die Auswertung in der CPU durchführen. Dazu kannst du dann einen Steuerauftrag ausführen, der dann im Panel das entsprechende Bild aufruft.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  11. #19
    bastler ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.10.2008
    Beiträge
    232
    Danke
    8
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Egal wie groß ich die Meldeanzeige mache, die ist generell sichtbar. Die soll aber nur erscheinen, wenn Meldungen anliegen.

  12. #20
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.031
    Danke
    2.787
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    In der Meldeanzeige gibt es ein Häckchen für unquittierte maldungen anzeigen
    schalte das mal weg.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •