Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: WinCC Flexible 2008+Runtime - Blinken bei mehreren aktiven Bits

  1. #1
    Registriert seit
    01.04.2014
    Beiträge
    14
    Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,


    Ich verzweifel grad ein wenig an meinem Verstand, weshalb ich mich an euch wende.


    Ich arbeite mit der 'WinCC Runtime' und 'WinCC flexible Advanced 2008 SP3'




    Ich habe folgende Situation:




    Ich habe einen Grundriss mit mehreren Räumen.
    Jeder Raum hat ein WORD mit je 8 Bit zur verfügung.
    Jedes Bit steht für eine eigene Meldung wie z.B. 'Temperatur zu hoch/niedrig','Feueralarm', etc.


    Bsp. Raum 1
    - Sensor 1 - DB123.DBX0
    - Sensor 2 - DB123.DBX1
    - Sensor 3 - DB123.DBX2
    - Sensor 4 - DB123.DBX3
    - Sensor 5 - DB123.DBX4
    - Sensor 6 - DB123.DBX5
    - Sensor 7 - DB123.DBX6
    - Sensor 8 - DB123.DBX7




    Wenn einer ODER mehrere Bit gesetzt sind, soll der Raum im Grundriss rot blinken.




    Wenn ich den Raum(Rechteck) anklicke, dort die 'Gestaltung' aktiviere und alle meine Bit's eintrage, habe ich das Problem, dass immer nur ein einziges Bit aktiv sein darf, damit der Raum auch wirklich blinkt. Wenn ich zwei oder mehr Bit's setze, dann habe ich zwar mehrere Meldungen im Meldefenster, aber der Raum blinkt nicht mehr.


    Denke ich zu einfach oder zu kompliziert? Kann mir jemand erklären wie ich das anders lösen kann?


    Vielen Dank im Vorraus


    Thomas
    Zitieren Zitieren WinCC Flexible 2008+Runtime - Blinken bei mehreren aktiven Bits  

  2. #2
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    Oder

    - Sensor 1 - DB123.DBX0
    - Sensor 2 - DB123.DBX1
    - Sensor 3 - DB123.DBX2
    - Sensor 4 - DB123.DBX3
    - Sensor 5 - DB123.DBX4
    - Sensor 6 - DB123.DBX5
    - Sensor 7 - DB123.DBX6
    - Sensor 8 - DB123.DBX7

    = Rechteck Rot (DB123.DBX199)

    Das dann als Ereignis eintragen

    Oder Vergleich auf <>0 = blinken

    Oder Wert >=1 blinken

  3. #3
    ThomaZ ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.04.2014
    Beiträge
    14
    Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Verpolt,

    Ich verstehe nicht ganz was du mir damit sagen willst
    Ich habe alle Bits, welche den Raum betreffen, in der Liste eingetragen.
    bit-blinker.PNG

    Sobald jedoch mehr als ein Bit gesetzt ist, blinkt es nicht mehr.

  4. #4
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    Also,

    Fast du die Variablen in ein Byte (8-Bit) Word (16 Bit) zusammen, so kannst du den Wert der Variable als Animation angeben (Integer)

    bl1.JPG

    ansonsten in der SPS alle bits auf ein Oder. Oder die Variable auf größer 0 abfragen und damit ein neues Animationsbit erstellen. (Bit)

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Verpolt für den nützlichen Beitrag:

    ThomaZ (27.10.2014)

  6. #5
    ThomaZ ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.04.2014
    Beiträge
    14
    Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Das mit der angabe 1-255 funktioniert prima, danke!

    Wenn ich mir jetzt noch eine weitere Frage erlauben darf:
    Nun habe ich noch den Fall das ich einen Block von 8 Bit für 4 unterschiedliche Räume nutzen möchte. Jeweils 2 Bit pro Raum.
    Hier kann ich ja nich einfach sagen 'X bis Y = Blinken'. Bei zwei Bit bestünde nun die möglichkeit alle möglichkeiten als Wert einzutragen, was bei mehr als zwei Bit aber schon wieder zu komplex wird.

    Bsp:
    Bit 1 |
    ----------> Raum 1 blinkt
    Bit 2 |


    Bit 3
    ----------> Raum 2 blinkt
    Bit 4

    ...

    Wie löse ich sowas?

  7. #6
    Registriert seit
    11.09.2007
    Ort
    Suedwestpfalz
    Beiträge
    917
    Danke
    81
    Erhielt 209 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    Ich würde das lösen wie oben...

    Code:
    O Bit_1
    O Bit_2
    = Bit 1 zum Blinken lassen
    
    O Bit_1
    O Bit_2
    = Bit 2 zum Blinken lassen
    Das Grauen lauert in der Zwischenablage !!

  8. #7
    ThomaZ ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.04.2014
    Beiträge
    14
    Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Entweder liegt es am Montag, oder an fehlendem Wissen
    Wo muss diese 'Abfrage' realisiert werden? Muss ich heirfür ein Skript anlegen, oder kann ich das direkt in WinCC Flex lösen?

    Vielen Dank für die Geduld

  9. #8
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    du hast doch bestimmt noch Platz in deinem DB.

    Der besseren Übersicht zuliebe und bei möglichen Erweiterungen wäre es sinnvoller, die Animationsbits separat anzulegen.
    Also weg von den Meldungen. Die lassen sich sehr einfach in der SPS gestalten und in der Visu musst keine Krücken erfinden.

    Raum 1 - DB123.DBW 0 Warnungen Störungen etc

    Raum 2 - DB123.DBW 2

    usw...

    Animation Raum 1:

    Anzeige Warnung - DB123.DBX200.0
    Anzeige Störung - DB123.DBX200.1
    Blinktakt -DB123.DBX200.2
    Anzeige Rechteck -DB123.DBX200.3
    usw...

    Schließlich möchtest du da ja auch noch in 3 Jahren (oder Monaten) durchblicken
    oder schreibst ein Handbuch für's Haus?

    Bspl:
    Code:
    O Warnung Raum 1
    O Warnung Raum 2
    = Warnung Ergeschoss
    
    U Warnung Ergeschoss
    U Blinktakt
    = Rechteck Rot
    Geändert von Verpolt (27.10.2014 um 15:42 Uhr)

  10. #9
    ThomaZ ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.04.2014
    Beiträge
    14
    Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Das Problem ist, dass ich nicht direkt in der S7 arbeiten kann. Ich soll nur darstellen was ein anderer Programmiert hat.

    ein fiktives Beispiel für ein DB:

    DB100.DBX512.0 - Küche Rauchmelder Warnung
    DB100.DBX512.1 - Küche Rauchmelder Alarm
    DB100.DBX512.2 - Wohnzimmer Rauchmelder Warnung
    DB100.DBX512.3 - Wohnzimmer Rauchmelder Alarm
    DB100.DBX512.4 - Kühlhaus Übertemperatur
    DB100.DBX512.5 - Kühlhaus Untertemperatur
    DB100.DBX512.6 - Kühlhaus Tür geöffnet
    DB100.DBX512.7 - Kühlhaus Beleuchtung EIN

    Dieses Beispiel verdeutlicht ziemlich gut meine IST-Situation.
    Ändern kann ich daran nichts - somit muss ich das zwangsläufzig irgendwie im WinCC Flex lösen.

  11. #10
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zur Not legst halt 3-4 Rechtecke aufeinander.

    Rechteck(1) Raum 1 - Animation Sichtbarkeit = Bit 1 (Farbe + Blinken etc..)
    Rechteck(2) Raum 1 - Animation Sichtbarkeit = Bit 2 (Farbe + Blinken etc..)
    Rechteck(3) Raum 2 - Animation Sichtbarkeit = Bit 3 (Farbe + Blinken etc..)
    Rechteck(4) Raum 2 - Animation Sichtbarkeit = Bit 4 (Farbe + Blinken etc..)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.04.2013, 19:48
  2. WinCC Flexible 2008 Runtime auf TaptelPC
    Von lenoxef im Forum Suche - Biete
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.11.2012, 18:45
  3. WinCC Flexible 2008 Runtime auf TaptelPC
    Von lenoxef im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.11.2012, 22:14
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.09.2012, 08:06
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.09.2010, 09:58

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •