Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: CPU 315 - 2DP mit MMC

  1. #1
    Registriert seit
    29.08.2003
    Beiträge
    221
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Moin

    Ich hab da ma 2 fragen

    1. braucht die 315 - 2DP eine MMC card um den Profibus nutzen zu können oder geht das auch ohne?

    2. Ich hab heut versucht die CPU zum laufen zu bringen mit MMC Card ging die Kommunikation zur CPU nicht Meldung "Kein weiterer Teilnehmer im Netz" (MPI) ohne MMC ging zwar die Kommunikation es war aber nicht möglich Bausteine zu laden Meldung (Speicherausbau der CPU zu gering keine MMC vorhanden" (Ich hab nur versucht die OB's zu laden die waren leer bzw die Systamdaten.
    Was mach ich verkehrt bzw. wo liegt das Problem

    MfG Balou
    So wie das Eisen außer gebrauch rostet und das stillstehende Wasser verdirbt oder bei Kälte gefriert, so verkommt der Geist ohne Übung.
    Zitieren Zitieren CPU 315 - 2DP mit MMC  

  2. #2
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.200
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Ich betreibe eine 315-2DP (6ES7 315-2AF03-0AB0) definitiv ohne MMC-card als Profibus Master.
    Mein Programm (von mittlerem Umfang) füllt die Speicherbereiche zu weniger als 20 %.
    Wenn du erst gar keine Bausteine laden kannst, scheint irgendwas ganz verkehrt zu sein. Was sagt die Baugruppendiagnose über Speicherausbau und Nutzung?

  3. #3
    Balou ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.08.2003
    Beiträge
    221
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Moin
    ich hab die CPU Urgelöscht und dann versucht die Bausteine zu laden
    dabei ist der fehler aufgetreten der speicher ist total leer anzeige 0%
    So wie das Eisen außer gebrauch rostet und das stillstehende Wasser verdirbt oder bei Kälte gefriert, so verkommt der Geist ohne Übung.

  4. #4
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.200
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Was war auf der MMC-card?
    Habe mal gelesen, dass man mittels der Karten auch die Firmware der CPU ändern kann.
    Nicht dass da noch so etwas drauf war, was zu einer anderen CPU gehört.
    Nur so eine Idee.

  5. #5
    Balou ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.08.2003
    Beiträge
    221
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    also die MMC ist neu und frisch made by siemens

    hier ma der link zu unserer CPU

    https://mall.ad.siemens.com/DE/guest...4-&jumpto=1074

    MfG Balou
    So wie das Eisen außer gebrauch rostet und das stillstehende Wasser verdirbt oder bei Kälte gefriert, so verkommt der Geist ohne Übung.

  6. #6
    Anonymous Gast

    Standard

    Hallo,
    bei den neueren CPU's wird extra darauf hingewiesen, das zum Betrieb eine MMC erforderlich ist. Auch bei der 315-2DP.
    Vielleicht hat die Karte einen Fehler, kannst Du evtl. aus einer anderen CPU eine Karte verwenden? Wieviel MB hat denn die Karte? Um die Firmware der CPU upzudaten braucht man glaube ich eine Karte um die 4 MB. Bin mir aber nicht ganz sicher.

  7. #7
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.200
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard


    hier ma der link zu unserer CPU
    Die sieht definitiv anders aus, als die von der ich gesprochen habe. Meine ist erst vom letzten Jahr...
    Mir persönlich würde es besser gefallen, wenn wesentliche Eigenschaften gleich blieben solange es 315-2DP heisst

  8. #8
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    Campbelltown
    Beiträge
    2.437
    Danke
    131
    Erhielt 276 Danke für 86 Beiträge

    Standard

    Die CPUs mit den MMCs haben keinen eigenen Ladespeicher mehr. Deshalb kannst Du keine Bausteine hochladen.

    Die MMC würde ich wenn die Möglichkeit besteht, mal in ein Programmiergerät stecken.

    Ansonsten steck die MMC in die CPU und geh auf erreichbare Teilnehmer, falls irgendwelcher Schrott auf der karte ist und die MPI Adr verbogen wird.

    Grup pt

  9. #9
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    @ zottel
    das glaube ich dir nicht, es ist unmöglich eine neue cpu ihne mmc zu betreiben. oder doch? wie? ich habs extra grad versucht mit einer (6ES/ 315-2AG10-0AB0), ich bekomme nichtmal den ob1 mit nem 4 zeiler rein...

    @balou
    die mmc ist notwendig zum betrieb, wen du ein programm in die cpu laden willst. ich würde die mmc besser nochmal löschen.

  10. #10
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    Campbelltown
    Beiträge
    2.437
    Danke
    131
    Erhielt 276 Danke für 86 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich glaube, die 2AF03 von Zottel ist auch noch eine mit Flashcard und die hat ja den Ladespeicher noch onboard.

    pt

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •