Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: PID Regler und Dimmer Programmieren

  1. #1
    Registriert seit
    30.08.2006
    Beiträge
    221
    Danke
    12
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    ich möchte mit dem FB 59 einen Regler programmieren, in dem ich dann über einen Panel PC einen Sollwert vorgeben kann und der den Istwert über einen PT100 aufnimmt und verarbeitet. Der Regler soll dann nur einen Digitalausgang ansteuern und das Ventil Auf- oder Zufahren.
    Folgenden Programmcode habe ich bereits:
    --> SPS.jpg & SPS1.jpg

    Der PT100 ist über einen Messumformer an die SPS angeschlossen und gibt 0-10 Volt am Eingang. Ich vermute, dass mein Problem bei der Skalierung der Werte liegt. Wie gesagt ich will den Sollwert im Panel-PC vorgeben (z. B. 22,5 C°). Dieser Wert muss dann mit dem PEW zusammenpassen und den Ausgang entweder auf High oder Low setzen.

    Desweiteren funktioniert das Programm für den Dimmer auch noch nicht so, wie ich mir das vorgestellt habe. Es gibt am PAW keinen Wert aus. Das wird wahrscheinlich ebenfalls am nicht skalierten Wert liegen denk ich mal. Was aber muss ich dann noch dazuschreiben wenn ich den Wert im MW20 habe?

    --> SPS2.jpg

    Ich will über zwei Taster entweder rauf oder runter dimmen im Bereich von 0-10 Volt.


    Gruß Andy
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Zitieren Zitieren PID Regler und Dimmer Programmieren  

  2. #2
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.752
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Also die Beschaltung vom FC105 sieht auf den ersten Blick schon mal nicht schlecht aus.

    Zu deinem Aufruf des FB59:
    Du hast zwei Analogeingänge als Soll/Istwert verschalten: Warum?
    Ansonsten kann man ob deiner grandiosen Dokumentation/Symbolik gar nichts dazu sagen.

    Wenn das Taster +/- Handtaster sein sollen, dann sind diese jedenfalls schon mal am falschen Eingang.

    Zu deiner Dimmer-Problematik: ich sehe kein PAW, aber wenn du 100 durch 27648 ersetzen würdest, wärs vermutlich besser!

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu MSB für den nützlichen Beitrag:

    Andy258 (31.01.2008)

  4. #3
    Andy258 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.08.2006
    Beiträge
    221
    Danke
    12
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Die Rampe fährt jetzt zwar hoch, nur die Zeit stimmt nicht. Es dauert viel zu lange bis ich bei 100% angekommen bin. Und der niedrigste Wert den ich eingeben kann sind 10MS. Welche Möglichkeit habe ich den noch die Zeit einzustellen?

    Die beiden Eingänge sollen nur zum Testen sein. Normalerweise ist der Istwert ein PEW an dem der Istwert vom PT100 kommt. Und der Sollwert soll ein fest vorgegebener Wert sein.

    Die beiden Taster + & - sind ganz normale Taster die per Hand bedient werden. Wie sollte ich die deiner Meinung nach anschließen?

  5. #4
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Andy258 Beitrag anzeigen
    Die Rampe fährt jetzt zwar hoch, nur die Zeit stimmt nicht. Es dauert viel zu lange bis ich bei 100% angekommen bin. Und der niedrigste Wert den ich eingeben kann sind 10MS. Welche Möglichkeit habe ich den noch die Zeit einzustellen?
    könntest die schrittweite erhöhen
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu vierlagig für den nützlichen Beitrag:

    Andy258 (31.01.2008)

  7. #5
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.752
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Die beiden Taster + & - sind ganz normale Taster die per Hand bedient werden. Wie sollte ich die deiner Meinung nach anschließen?
    In dem Fall ist die Frage weniger wie, sondern ehr wo!

    Ich zitiere aus der Siemens-Hilfe:
    Hier hast du die Eingänge angeschlossen
    LMNR_HS:
    HIGH LIMIT SIGNAL OF REPEATED MANIPULATED VALUE/
    Oberes Anschlagsignal der Stellungsrückmeldung
    LMNR_LS:
    LOW LIMIT SIGNAL OF REPEATED MANIPULATED VALUE/
    Unteres Anschlagsignal der Stellungsrückmeldung

    Hier sollten Sie angeschlossen werden:
    LMNUP:
    MANIPULATED SIGNALS UP/
    Stellwertsignal HochBei Handbetrieb der Stellwertsignale wird am Eingang "Stellwertsignal Hoch" das Ausgangssignal QLMNUP bedient.
    LMNDN:
    MANIPULATED SIGNALS DOWN/
    Stellwertsignal TiefBei Handbetrieb der Stellwertsignale wird am Eingang "Stellwertsignal Tief" das Ausgangssignal QLMNDN bedient.

    Was deine restlichen (undokumentierten) EA's bedeuten: k.a.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  8. #6
    Andy258 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.08.2006
    Beiträge
    221
    Danke
    12
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    In dem Fall ist die Frage weniger wie, sondern ehr wo!

    Ich zitiere aus der Siemens-Hilfe:
    Hier hast du die Eingänge angeschlossen
    LMNR_HS:
    HIGH LIMIT SIGNAL OF REPEATED MANIPULATED VALUE/
    Oberes Anschlagsignal der Stellungsrückmeldung
    LMNR_LS:
    LOW LIMIT SIGNAL OF REPEATED MANIPULATED VALUE/
    Unteres Anschlagsignal der Stellungsrückmeldung

    Hier sollten Sie angeschlossen werden:
    LMNUP:
    MANIPULATED SIGNALS UP/
    Stellwertsignal HochBei Handbetrieb der Stellwertsignale wird am Eingang "Stellwertsignal Hoch" das Ausgangssignal QLMNUP bedient.
    LMNDN:
    MANIPULATED SIGNALS DOWN/
    Stellwertsignal TiefBei Handbetrieb der Stellwertsignale wird am Eingang "Stellwertsignal Tief" das Ausgangssignal QLMNDN bedient.

    Was deine restlichen (undokumentierten) EA's bedeuten: k.a.

    Mfg
    Manuel

    Also der PID-Regler funktioniert so wie ich es gemacht habe ohne Probleme, wenn ich in der Simulation beispielsweise mit Festpunktzahlen das PEW belege. Eigentlich war nur das Problem, dass ich nicht zuordnen konnte, z. B. 23540 entspricht 35C°. Bzw. die Eingabe eines Sollwertes. Kann natürlich auch Zufall sein, das es so funktionierte. Ich weiß nur nicht mehr was ich dran ändern soll.

    Alle anderen Eingänge und Ausgänge sind nicht beschaltet. Dienen nur zur Simulation.

  9. #7
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.752
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Das waren halt die einzigen Punkte die "optisch" falsch waren.
    Deshalb kann es gut möglich sein, das das Ding sogar funktioniert hat.

    Das PEW könntest/solltest du vom Regler löschen,
    da es wenn du dem Regler die Werte skaliert gibts (FC105) ohnehin keinen Sinn hat.

    Zum Rest, da solltest du dich mal mit den "internen" Parametern beschäftigen,
    diese müssen an entsprechender Stelle im Instanz-DB sein,
    also diese auf jeden Fall nochmal einzeln überprüfen.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  10. #8
    Andy258 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.08.2006
    Beiträge
    221
    Danke
    12
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Ich hab das PEW vom Regler jetzt gelöscht. Jetzt funktioniert der Regler zwar soweit, aber ich habe immer noch das Problem, das ich keinen festen Wert an SP_INT (MD50) eingeben kann. Meiner Meinung nach liegt das Hauptproblem an der Scalierung, nur wo???

  11. #9
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.752
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Heißt das, du willst in MD50 mit einer Variablentabelle einen festen Wert schreiben?
    Falls ja, so kann das nicht funktionieren, weil MD50 ja einmal pro Zyklus von deinem FC105 überschrieben wird.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  12. #10
    Andy258 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.08.2006
    Beiträge
    221
    Danke
    12
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich hab den FC105 ganz raus genommen und einen festen Wert direkt in den Regler geschrieben. Was mich allerdings verwundert, obwohl ich keinen Wert verändere, springt der Regler zwischen den zwei Ausgängen hin und her. Kann man das ändern oder ist diese Handlung so gewünscht?
    Wenn ich bedenke, dass das Ventil andauernd an und aus geschaltet wird

Ähnliche Themen

  1. PID Regler programmieren
    Von hbedir im Forum Simatic
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.06.2013, 19:14
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.05.2011, 22:59
  3. PID-Regler programmieren - Hilfe
    Von Toddy80 im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.10.2007, 12:04
  4. PID Regler programmieren, DB erstellen ?
    Von olitheis im Forum Simatic
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 16.08.2005, 14:10
  5. Dimmer mit 0-10V eingang
    Von Markus im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.07.2004, 12:28

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •