Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: S5 EPROM programmieren

  1. #11
    Registriert seit
    04.06.2008
    Beiträge
    118
    Danke
    7
    Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Helmpflicht Beitrag anzeigen
    Wo kann ich das denn auswählen, das ich direkt in den Ram übertragen will?
    Einfach mit Kabel ans AG und Baustein übertragen....
    ABER..
    Ich weiss es nicht mehr, schon lange her. Kann sein,
    dass es nicht geht, solange der FB auch noch im EPROM
    vorhanden ist. Glaube er darf nur einmal vorhanden sein.

    Dann schiess Dir einfach vorher ein anderes EPROM ohne
    diesen Baustein.
    Zwei Dinge in dieser Welt sind unendlich !
    Das Universum und die menschliche Dummheit.

    Beim Universum bin ich mir allerdings noch nicht sicher......

    A.Einstein

  2. #12
    Registriert seit
    17.06.2003
    Beiträge
    1.271
    Danke
    482
    Erhielt 65 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ToBo Beitrag anzeigen
    Einfach mit Kabel ans AG und Baustein übertragen....
    ABER..
    Ich weiss es nicht mehr, schon lange her. Kann sein,
    dass es nicht geht, solange der FB auch noch im EPROM
    vorhanden ist. Glaube er darf nur einmal vorhanden sein.

    Dann schiess Dir einfach vorher ein anderes EPROM ohne
    diesen Baustein.
    Ich denke auch das dieser FB dann nicht im EPROM sein darf !

  3. #13
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    1.239
    Danke
    91
    Erhielt 407 Danke für 368 Beiträge

    Standard

    Wenn ich einen einzelnen Baustein im Eprom "totlegen" will, dann mache ich das über die Bausteinadressliste (DB0). Dort stehen die Anfangsadressen aller Bausteine und die kann man überschreiben. Steht eine 0 dort, ist der Baustein nicht mehr vorhanden.
    Bei deiner CPU liegt die Adresse für den FB0 auf DE00, für den FB1 auf DE02, für den FB2 auf DE04 usw.
    Willst du also den FB2 totlegen, dann schreibst du auf DE04 eine 0, bisher steht dort die Adresse, wo der Baustein auf dem Eprom anfängt.
    Hast du eine 0 reingeschrieben kannst du den Baustein übertragen und er landet im RAM, sofern genügend freier RAM-Speicher vorhanden ist.
    Wenn alles fertig ist wird natürlich ein neues Eprom gebrannt.

    Grüße von HaDi

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu HaDi für den nützlichen Beitrag:

    Rudi (14.08.2009)

  5. #14
    Registriert seit
    28.10.2005
    Ort
    Ottweiler, Saar
    Beiträge
    940
    Danke
    259
    Erhielt 124 Danke für 109 Beiträge

    Standard

    Ihr habt sicher noch im Hinterkopf, dass die Anlage weiterlaufen soll!
    Geht das denn, wenn plötzlich ein Baustein fehlt?

  6. #15
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    1.239
    Danke
    91
    Erhielt 407 Danke für 368 Beiträge

    Standard

    Naja, anhalten würde ich die Anlage schon dafür, wenn die Umstände günstig sind geht aber nicht mal die CPU in Stop.
    Dann erst mal den Original-(Eprom)-Baustein (ins RAM) reinspielen und von da an kann man (bezogen auf diesen Baustein) so verfahren, als wär das Programm im RAM.
    Ob dann Änderungen bei laufender Anlage eingespielt werden, muss jeder selbst entscheiden, ich mach´s nicht so gerne (du kennst sicher den Spruch mit dem Pferd und der Apotheke) ...

    Grüße von HaDi
    Geändert von HaDi (14.08.2009 um 13:55 Uhr) Grund: Nachtrag

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu HaDi für den nützlichen Beitrag:

    argv_user (14.08.2009)

  8. #16
    Registriert seit
    23.09.2008
    Beiträge
    49
    Danke
    9
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Danke schonmal an alle.

    Werde mir ein neues EPROM schießen und dann eben bis zum nächsten geplanten Anlagenstillstand warten, alles andere ist mir dann doch irgendwie zu unsicher

  9. #17
    Registriert seit
    04.06.2008
    Beiträge
    118
    Danke
    7
    Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von HaDi Beitrag anzeigen
    Wenn ich einen einzelnen Baustein im Eprom "totlegen" will, dann mache ich das über die Bausteinadressliste (DB0). Dort stehen die Anfangsadressen aller Bausteine und die kann man überschreiben. Steht eine 0 dort, ist der Baustein nicht mehr vorhanden.
    Bei deiner CPU liegt die Adresse für den FB0 auf DE00, für den FB1 auf DE02, für den FB2 auf DE04 usw.
    Willst du also den FB2 totlegen, dann schreibst du auf DE04 eine 0, bisher steht dort die Adresse, wo der Baustein auf dem Eprom anfängt.
    Hast du eine 0 reingeschrieben kannst du den Baustein übertragen und er landet im RAM, sofern genügend freier RAM-Speicher vorhanden ist.
    Wenn alles fertig ist wird natürlich ein neues Eprom gebrannt.

    Grüße von HaDi
    Wenn man nun den FB 2 über DB0 totlegt und das AG sich dabei im Run
    befindet, gibts dann nicht nen Fehler und es steigt aus? Da
    das PRG auf nen FB2 zugreifen will und der ja nicht mehr existiert,
    bis ein neuer ins RAM übertragen wurde.
    Zwei Dinge in dieser Welt sind unendlich !
    Das Universum und die menschliche Dummheit.

    Beim Universum bin ich mir allerdings noch nicht sicher......

    A.Einstein

  10. #18
    Registriert seit
    28.10.2005
    Ort
    Ottweiler, Saar
    Beiträge
    940
    Danke
    259
    Erhielt 124 Danke für 109 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ToBo Beitrag anzeigen
    Wenn man nun den FB 2 über DB0 totlegt und das AG sich dabei im Run
    befindet, gibts dann nicht nen Fehler und es steigt aus? Da
    das PRG auf nen FB2 zugreifen will und der ja nicht mehr existiert,
    bis ein neuer ins RAM übertragen wurde.
    Es gibt S5-CPUs, die gehen in STOP, wenn ein Baustein fehlt.
    Andere führen einfach ein NOP aus...

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu argv_user für den nützlichen Beitrag:

    HaDi (14.08.2009)

  12. #19
    Registriert seit
    04.06.2008
    Beiträge
    118
    Danke
    7
    Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von argv_user Beitrag anzeigen
    Es gibt S5-CPUs, die gehen in STOP, wenn ein Baustein fehlt.
    Andere führen einfach ein NOP aus...
    Na eben, das meine ich ja. Den Baustein gibts ja dann nicht mehr,
    wenn der Adresseintrag 0 ist. Wenn das AG dann aussteigt, sollte
    man diesen Vorgang besser im STOP durchführen. Eine 95U steigt
    auf jeden Fall aus, wenn der aufgerufene Baustein nicht da ist.

    Das wäre im Betrieb möglicherweise fatal.
    Geändert von ToBo (14.08.2009 um 15:14 Uhr)
    Zwei Dinge in dieser Welt sind unendlich !
    Das Universum und die menschliche Dummheit.

    Beim Universum bin ich mir allerdings noch nicht sicher......

    A.Einstein

  13. #20
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    1.239
    Danke
    91
    Erhielt 407 Danke für 368 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich hab ja auch geschrieben:
    ... wenn die Umstände günstig sind ...
    Ob diese CPU in Stop geht, weiß ich ehrlich gesagt nicht, aber bei Eprom ziehen / Baustein einspielen /Eprom stecken oder solchen Spielchen tut sie´s auf jeden Fall und wenn dann evtl. noch irgendwelche Positionierbaugruppen im Spiel sind, kann das schon mal Zeit kosten.
    Um sicher zu gehen kann man aber zuerst den OB1 totlegen (Adresse DC02), dann gibt´s auch keinen CPU-Stop.
    Und nochmal: Natürlich hält man die Anlage an für solche Aktionen ...

    Grüße von HaDi
    Geändert von HaDi (14.08.2009 um 22:14 Uhr) Grund: Nachtrag

Ähnliche Themen

  1. S5 eprom
    Von klauserl im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.10.2010, 16:20
  2. S5 eprom
    Von William700 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.08.2009, 19:51
  3. Eprom s5
    Von Tom08 im Forum Simatic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 23.07.2009, 19:13
  4. EPROM für S5 CPU 103
    Von Rudi im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.08.2007, 19:41
  5. S5 & Eprom
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.01.2005, 16:54

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •