Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Bereichslängenfehler, Operandenbereich zu klein?

  1. #1
    Registriert seit
    07.05.2013
    Beiträge
    8
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    seit ein paar Wochen beschäftige ich mich nebenher mit SPS-Programmierung in TIA.

    Dabei habe ich bei einem einfachen Projekt zur analogen Datenverarbeitung ein kleines Problem.

    Wenn ich einen analogen Wert einlesen möchte kommt immer folgende Fehlermeldung:

    Bereichslängenfehler beim Lesen
    E-Bereich, Wortzugriff, Zugriffsadresse: 290
    FB-Nummer: 1
    Bausteinadresse: 0
    Angeforderter OB: Programmierfehler-OB (OB 121)
    Prioritätsklasse: 1

    Anscheinend ist der Operandenbereich der CPU zu klein. Mit einer anderen CPU geht es, ich muss allerdings diese verwenden: 315-2 PN/DP

    Es wäre super, wenn mir jemand einen Tipp geben könnte, wie ich das Problem lösen kann.

    Besten Dank,
    Määäx
    Zitieren Zitieren Bereichslängenfehler, Operandenbereich zu klein?  

  2. #2
    Registriert seit
    29.10.2010
    Beiträge
    553
    Danke
    57
    Erhielt 39 Danke für 37 Beiträge

    Standard

    Hi,

    guck mal in der Hardware Config wo dein Analogerbereich anfängt.

    Tschö dentech

  3. #3
    Määäx ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.05.2013
    Beiträge
    8
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hi,

    danke für den Tipp!

    Für mein AI/AO-Modul sind die E-Adressen: 288-295 und der Wertebereich geht von 0 - 2040

    Was könnte ich denn überhaupt ändern, dass das dann passt?

    Grüße
    Määx

  4. #4
    Registriert seit
    24.10.2007
    Ort
    Niederlande
    Beiträge
    673
    Danke
    22
    Erhielt 143 Danke für 135 Beiträge

    Standard

    Unter eigenschaften zyklus kan man dass operande bereich einstellen, standard steht dass auf 128 aber man kan ein wert eingeben von 0 -2048

    Operande bereich.JPG

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu JoopB für den nützlichen Beitrag:

    Määäx (07.05.2013)

  6. #5
    Registriert seit
    29.10.2010
    Beiträge
    553
    Danke
    57
    Erhielt 39 Danke für 37 Beiträge

    Standard

    Benutzt du auch das PEW (Peripherie Eingangswort) für das einlesen. Mach mal nen Screenshot von der Hardwareconfig und dem Programmteil.

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu dentech für den nützlichen Beitrag:

    Määäx (07.05.2013)

  8. #6
    Registriert seit
    24.10.2007
    Ort
    Niederlande
    Beiträge
    673
    Danke
    22
    Erhielt 143 Danke für 135 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Määäx Beitrag anzeigen
    Hi,

    danke für den Tipp!

    Für mein AI/AO-Modul sind die E-Adressen: 288-295 und der Wertebereich geht von 0 - 2040

    Was könnte ich denn überhaupt ändern, dass das dann passt?

    Grüße
    Määx
    I/O auf 300 einstellen, oder analoge adresse anspreche mit %IW288:P fur die analoge eingang oder %QW288:P fur analoge ausgang

  9. #7
    Määäx ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.05.2013
    Beiträge
    8
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von dentech Beitrag anzeigen
    Benutzt du auch das PEW (Peripherie Eingangswort) für das einlesen. Mach mal nen Screenshot von der Hardwareconfig und dem Programmteil.
    Ok hier meine HW-Config und mein Programm (der ADD-Block ist nur dazu da, um überhaupt den Input zu verwenden... kann auch ein anderer Block sein is ja eigentlich egal...)
    1.png2.jpg

  10. #8
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.351
    Danke
    452
    Erhielt 692 Danke für 517 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von dentech Beitrag anzeigen
    Benutzt du auch das PEW (Peripherie Eingangswort) für das einlesen. Mach mal nen Screenshot von der Hardwareconfig und dem Programmteil.
    Wie dentech schon sagte... du kannst entweder mit PIW290 einlesen (direkt vom Peripheriebereich) oder den Operandenbereich (Stichwort "Prozessabbild der Eingänge"), kannst du in der Hardwarekonfiguration der CPU - Nicht das Analgmodul noch oben schrauben.

    IW290 liest aus dem Prozessabbild...
    Standardmäßig steht bei den kleinen CPUs da 128 drin, das geht dann halt auch nur bis IW126...

    Besser ist aber du verwendest PEW (oder PIW oder wie auch immer das in der englischen Menmonik heißt)
    Geändert von RONIN (07.05.2013 um 13:11 Uhr)
    If at first you don't succeed, you're not Van Damme!
    ... or maybe using TIA!

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu RONIN für den nützlichen Beitrag:

    Määäx (07.05.2013)

  12. #9
    Määäx ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.05.2013
    Beiträge
    8
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ok danke sehr!
    Bin ja noch Anfänger, wie kann ich denn mit PIW genau einlesen?

    Ok das verstellen des EIngangsbereiches hat zumindest schonmal funktioniert -> erster Erfolg Super
    Geändert von Määäx (07.05.2013 um 13:16 Uhr)

  13. #10
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.351
    Danke
    452
    Erhielt 692 Danke für 517 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    In deinem Screenshot verwendet das Symbol "AI_Temperature_T1" die Adresse "%IW290", versuch mal mit "%IW290:P"...

    EDIT: Ups... bei TIA heißt das jetzt ja %IWxxx:P oder %QWxxx:P...
    Geändert von RONIN (07.05.2013 um 13:38 Uhr)
    If at first you don't succeed, you're not Van Damme!
    ... or maybe using TIA!

Ähnliche Themen

  1. Know How Schutz Bereichslängenfehler
    Von stemue im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.11.2012, 20:28
  2. Bereichslängenfehler beim Lesen
    Von Manuel137 im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.05.2012, 19:17
  3. Fehler Bereichslängenfehler
    Von M-Arens im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.03.2011, 11:48
  4. Bereichslängenfehler beim Schreiben
    Von Stemmann im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.11.2010, 13:28
  5. Bereichslängenfehler M-Bereich
    Von homei im Forum Simatic
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 12.03.2008, 16:18

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •