Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: S7 200 Hardwarefehler temperaturabhängig

  1. #1
    Registriert seit
    20.04.2007
    Beiträge
    81
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich habe in einer Heizungssteuerung eine S7 200. Wenn die Raumtemperatur unter einen bestimmten Wert fällt, schaltet die Steuerung auf Stopp und zeigt durch eine LED "SF" an.
    Erwärmt man die Steuerung, zum Beispiel durch einen Fön, geht sie wieder in RUN und arbeitet problemlos.

    Ich tippe auf eine kalte Lötstelle. Kann man den Fehler irgendwie auslesen?

    Grüße,

    Andre Wagner
    Zitieren Zitieren S7 200 Hardwarefehler temperaturabhängig  

  2. #2
    Registriert seit
    22.09.2012
    Beiträge
    73
    Danke
    6
    Erhielt 15 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    Guten Tag,

    Fehler kann man auslesen. Allerdings hat die S7-200 keinen Diagnosepuffer sondern einen Informationspeicher. Dieser kann über
    die Software STEP7-Micro/WIN aufgerufen werden.

    Ausschnitt aus dem S7-200 Systemhandbuch:
    Die S7-200 unterteilt aufgetretene Fehler in schwere und leichte Fehler. Sie können sich die von einem Fehler erzeugten Fehlercodes mit dem Menübefehl Zielsystem > Informationen anzeigen lassen.
    Weitere Informationen findet man bei SIEMENS im SIOS. Dort kann das S7-200 Systemhandbuch herunterladen. Hier mal der Link.

    Gruß

  3. #3
    Registriert seit
    20.04.2007
    Beiträge
    81
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Tja das wäre sehr schön gewesen..... Leider habe ich heute Nachmittag 4 Stunden damit verbracht eine Verbindung zur Steuerung aufzubauen.... 2 Laptops mit Microwin SP 8 und 9 können mittels USB -> RS232 Koppler und seriellem PPI Kabel keine Verbindung aufbauen... Ein Rechner mit eingebautem Serial-Port könnte dies evtl, allerdings gibt es auf diesem Gerät keine Möglichkeit ein PPI Kabel auszuwählen... Die Schaltfläche für Schnittstelle hinzufügen ist ausgegraut... Auch nach Neuinstallation.... Warum das auf den beiden Rechnern, ebenfalls bei Neuinstallation, problemlos funktioniert, weiß wohl nur Siemens selbst... Einen technischen Support bei dieser Firma zu erreichen, ist ja sowieso nicht möglich...
    Immerhin bestärkt mich diese Erfahrung wieder in meiner Entscheidung seit 7 Jahren keine Steuerung von Siemens mehr zu verwenden... Nur um die sinnlose Zeit ist es schade....
    Gibt es eigentlich noch Bezugsquellen für S7-200 6ES7 214 1BC01-0XB0... Oder zumindest ne kompatible Nachfolgeversion...

    Grüße
    Parallax

  4. #4
    Registriert seit
    03.07.2006
    Beiträge
    1.725
    Danke
    515
    Erhielt 303 Danke für 223 Beiträge

    Standard

    Warum schreibt ihr immer so einen Blödsinn das es keinen Support bei Siemen gibt oder dieser nicht zu erreichen ist...... Ich bekomme den immer ohne Probleme und das seit über 20 Jahren

  5. #5
    Registriert seit
    22.09.2012
    Beiträge
    73
    Danke
    6
    Erhielt 15 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    werde heute auf Nachtschicht mal schauen ob ich eine Verbindung via PG mit der S7-200 hinbekomme. Haben davon aber nur eine im Einsatz und die läuft ohne Probleme. Daher habe ich mit STEP7-Micro/WIN nicht übermäßig Erfahrung.
    Du schreibst, dass du es mit einem USB --> RS232 Umsetzer probiert hast. Benutzt du ein original SIEMENS RS232/PPI Kabel?

    Gibt es eigentlich noch Bezugsquellen für S7-200 6ES7 214 1BC01-0XB0... Oder zumindest ne kompatible Nachfolgeversion...
    Die S7-200 Serie ist abgekündigt. In der Bucht oder bei verschiedenen Reparaturdienstleistern ist sie aber bestimmt noch zu bekommen. Als Nachfolgegerät gibt SIEMENS die S7-1200er Serie an. Zur Projektierung ist dann allerdings
    das TIA-Portal zu verwenden.


    Gruß
    Geändert von KN-Oliver (29.12.2015 um 20:29 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    20.04.2007
    Beiträge
    81
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Der Support von Siemens existiert tatsächlich.... Wenn man sich eine 300 stellige Bearbeitungsnummer aufschreibt und dann 2 - 3 Tage wartet, bis der gnädige Herr von Siemens sich berufen fühlt zurückzurufen...

    Das Kabel ist ein original Siemens, dazu 3 verschiedene Adapter... keine Verbindung.... Das seltsamste ist ja, das selbst nach Neuinstallation der Software auf einem Laptop das PPI Kabel verfügbar war und weitere Schnittstellen ausgewählt werden konnten, auf einem anderen Rechner (identisches Betriebssystem), ist die Schaltfläche für das hinzufügen ausgegraut, das PPI Kabel nicht verfügbar....
    Warum sich die Software scheinbar nach Lust und Laune anders Verhält, weiß niemand.... oder evtl irgendjemand, welcher in der genialen Organisationstrukur der Firma Siemens wohl niemals zu finden sein wird....

    Das Programm auf der Steuerung ist Passwort verschlüsselt, der Heizungsbauer kann lediglich das Originalprogramm wieder auf eine 214 laden... Da es diese nun nicht mehr gibt, muss man wohl ne neue Heizung kaufen... oder ne gebrauchte holen, mit dem Risiko das mir die ohne Garantie in kurzer Zeit flöten geht....

    Grüße,
    Parallax

  7. #7
    Registriert seit
    03.07.2006
    Beiträge
    1.725
    Danke
    515
    Erhielt 303 Danke für 223 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Parallax Beitrag anzeigen
    Der Support von Siemens existiert tatsächlich.... Wenn man sich eine 300 stellige Bearbeitungsnummer aufschreibt und dann 2 - 3 Tage wartet, bis der gnädige Herr von Siemens sich berufen fühlt zurückzurufen...

    Das Kabel ist ein original Siemens, dazu 3 verschiedene Adapter... keine Verbindung.... Das seltsamste ist ja, das selbst nach Neuinstallation der Software auf einem Laptop das PPI Kabel verfügbar war und weitere Schnittstellen ausgewählt werden konnten, auf einem anderen Rechner (identisches Betriebssystem), ist die Schaltfläche für das hinzufügen ausgegraut, das PPI Kabel nicht verfügbar....
    Warum sich die Software scheinbar nach Lust und Laune anders Verhält, weiß niemand.... oder evtl irgendjemand, welcher in der genialen Organisationstrukur der Firma Siemens wohl niemals zu finden sein wird....

    Das Programm auf der Steuerung ist Passwort verschlüsselt, der Heizungsbauer kann lediglich das Originalprogramm wieder auf eine 214 laden... Da es diese nun nicht mehr gibt, muss man wohl ne neue Heizung kaufen... oder ne gebrauchte holen, mit dem Risiko das mir die ohne Garantie in kurzer Zeit flöten geht....

    Grüße,
    Parallax

    1. bekommt man nicht nur bei der Suppot-Hotline die Hilfe
    2. Habe ich noch nie 2-3 Tage gewartet das ist Blödsinn
    3. Wenn der Heizungsbauer das Orginalprogramm wieder auf eine 214 laden kann dann
    hat er ja das Programm weil Passwort ist nur auf der CPU.

    4. Anstelle eine 214 kann er auch ohne Probleme ne 224 nehmen und die bekommt man noch.
    5. Euer basteln mit Fön und so einem Kram hat schon mehr Geld gekostet als ein Ersatzteil oder was
    gebrauchtes von Ebay.

    6. Wenn ihr nicht soviel Ahnung habt holt euch Unterstützung

  8. #8
    Registriert seit
    22.09.2012
    Beiträge
    73
    Danke
    6
    Erhielt 15 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    @ UniMog
    Erstmal bitte nicht immer "IHR". Ich habe lediglich geantwortet und habe mit der Sache nichts zu tun.

    Zu Punkt 6.) Deshalb hat Parallax diese Frage ja im Forum gestellt. Er hat sich hier Hilfe erhofft. Für Unterstützung ist das Forum doch auch da oder bin ich
    falsch informiert?

  9. #9
    Registriert seit
    20.04.2007
    Beiträge
    81
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    1. und 2. Ich hab das noch nie bekommen, wurde immer vertröstet... entweder muss man die Siemens Goldcard besitzen oder sonst irgendwas haben, wenn ich anrufe, werde ich mit Rückruf abgespeist....
    3. Das Programm hat er, aber er hat das nicht selbst geschrieben... In wie fern er sich damit auskennt, weiß ich nicht....
    4. Muss das Projekt für die 224er angepasst werden? An der 214 hängt noch ein TD, funktioniert das so weiterhin, ohne Änderung des Projekts? Der Heizungsbauer gibt das Programm nämlich nicht raus, bietet höchstes an, es auf eine Ersatz CPU zu laden....
    5. Der Heizungsfuzzi verlangt für einen Austausch der CPU mit Programm 650 €.... dafür kann ich einen Wärmestrahler sehr lange laufen lassen....
    6. Wir haben genug Ahnung, nur Siemens wirft einen Steine in den Weg... Bei Möller, respektive Eaton wäre das problemloser... Hätte ich das Programm im Original vorliegen, würde ich es auch auf eine Möller umschreiben....

    Grüße,

    Parallax

  10. #10
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.024
    Danke
    2.784
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Parallax Beitrag anzeigen
    Der Support von Siemens existiert tatsächlich.... Wenn man sich eine 300 stellige Bearbeitungsnummer aufschreibt und dann 2 - 3 Tage wartet, bis der gnädige Herr von Siemens sich berufen fühlt zurückzurufen...
    Kann auch einfach daran liegen das gerade ein paar Feiertage sind
    und der nette Herr vom Support auch ein paar Brückentage nutzt,
    um sich zu erholen.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.04.2013, 16:26
  2. Bei Verbindung S7-200->S7 200 aussetzer?
    Von El Cattivo im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.11.2008, 12:43
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.05.2006, 12:10
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.09.2005, 10:49
  5. Problem mit S7-200 und TD-200
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.08.2005, 11:31

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •