Step 7 400er Rack

Outrider

Well-known member
Beiträge
678
Punkte Reaktionen
4
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Moin,
habe meine letzte 400er CPU vor ca 20 Jahren beim Lehrgang Siemens "Programmiert", deshalb hier die Frage.
Habe gehört, dass es bei der 400er anders ist als bei der 300er mit dem Rack. Dass ich im Vorfeld wissen muss wieviel Module gesteckt werden sollen und dann damit die Rackbreite , die anscheinend in verschiedenen Kombinationen existiert,bestimmen muss ?
Es soll ein CP 443 eingebunden werden !
Was muss ich beachten, von der HW-config ?

Danke !
 

PN/DP

User des Jahres 2011-2013; 2015-2017; 2020-2021
Beiträge
18.292
Punkte Reaktionen
5.429
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Willst Du eine noch nicht vorhandene S7-400 neu aufbauen? Dann passt als Rack vermutlich ein UR1 oder UR2. Falls Du nur eine CPU und einen CP und ein PS (+ 1 weitere Baugruppe) stecken musst, dann könnte auch schon ein CR3 reichen. Klicke Dir die Station in HW Konfig zusammen, dann siehst Du ob es geht.

Harald
 
OP
Outrider

Outrider

Well-known member
Beiträge
678
Punkte Reaktionen
4
Es geht darum vorbereitet zu sein, die Anlage existiert schon ! Das Projekt habe ich noch nicht erhalten um die HW-Config zu checken.
Es soll ein CP gesteckt werden mit dem die 1500er Kommunizieren soll.
Habe gesehen dass das CR2 Rack segmentiert ist in 10+8 , was bedeutet das. Ist es ein zweizeiliger Aufbau ?
Danke!
 

DeltaMikeAir

User des Jahres 2018
Beiträge
12.089
Punkte Reaktionen
3.091
Habe gesehen dass das CR2 Rack segmentiert ist in 10+8 , was bedeutet das. Ist es ein zweizeiliger Aufbau ?
Das bedeutet, dass dieses Rack 2 Segmente hat, eines mit 10 Steckplätzen und eines mit 8.
Der K-Bus ist durchgehend über die 18 Plätze, der P-Bus ist getrennt ( 10/8 ).
 

DeltaMikeAir

User des Jahres 2018
Beiträge
12.089
Punkte Reaktionen
3.091
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Es geht darum vorbereitet zu sein, die Anlage existiert schon ! Das Projekt habe ich noch nicht erhalten um die HW-Config zu checken.
Aber du kannst doch ein leeres Projekt anlegen und die vorhandenen Komponenten einmal reinziehen. Dann siehst du ja schon einmal,
ob die Geräte kompatibel sind.
 

ducati

Well-known member
Beiträge
6.663
Punkte Reaktionen
1.391
Es geht darum vorbereitet zu sein, die Anlage existiert schon ! Das Projekt habe ich noch nicht erhalten um die HW-Config zu checken.
trotzdem kannst Du doch mal ein Testprojekt in Step7 erstellen und etwas rumspielen... :rolleyes:

und in den Handbüchern steht das auch alles ordentlich drin:
1652436907378.png
 

PN/DP

User des Jahres 2011-2013; 2015-2017; 2020-2021
Beiträge
18.292
Punkte Reaktionen
5.429
Wenn die Anlage schon existiert, dann brauchst Du die HW Konfig aus dem Step7-Projekt und am besten ein Foto, wo Du die Bestellnummer der CPU lesen kannst. Und ein Foto mit der Bestellnummer des CP443-1, falls der schon vorhanden ist. An manchen älteren CPU funktionieren neuere CP nicht.

Harald
 

ducati

Well-known member
Beiträge
6.663
Punkte Reaktionen
1.391
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Wenn die Anlage schon existiert, dann brauchst Du die HW Konfig aus dem Step7-Projekt und am besten ein Foto, wo Du die Bestellnummer der CPU lesen kannst. Und ein Foto mit der Bestellnummer des CP443-1, falls der schon vorhanden ist. An manchen älteren CPU funktionieren neuere CP nicht.
und eigentlich auch noch den wirklich vorhandenen Firmwarestand der CPU... also online ausgelesen...
 

Onkel Dagobert

Well-known member
Beiträge
5.280
Punkte Reaktionen
1.086
.. An manchen älteren CPU funktionieren neuere CP nicht..
In diesem Zusammenhang auch die Kompatibilität zur Step7-Version checken. Ich hatte mal eine recht alte CPU gegen eine neuere mit PN-Schnittstelle getauscht. Dank eines OP17 und Protool war ich an eine ältere Step7-Version gebunden. In dieser konnte ich jedoch die neuere CPU nicht konfigurieren. In meinem Fall waren zwei Projekte das Resultat, kein Hindernis, aber unschön.
 
Oben