Aktuelle Uhrzeit und Datum aus S7 300 auf OP 17

Kojote

Well-known member
Beiträge
262
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
hi...

Ich möchte die aktuelle Uhrzeit und Datum aus einer S7 300 auf einen OP 17 Anzeigen lassen.

Wie stelle ich nun das Datum/die Zeit in der S7 300 ein? (muss ich das eigentlich :?: )

Und wie gebe ich Datum/Zeit auf dem OP wieder? (Hat der vielleicht eine eigene integrierte Uhr :?: )

MfG

Kojote
 

Markus

Administrator
Teammitglied
Beiträge
5.266
Punkte Reaktionen
1.301
die s7 hat eine integrierte uhr, die kannst du mit sfc´s lesen und schreiben. (ich glaub sfc0 und sfc1)

aber du kannst die uhrzeit auch im lokaldatenbereich von ob1 finden.

an das op wird die zeit über bereichszeiger übergeben....
 

plc_tippser

Well-known member
Beiträge
2.500
Punkte Reaktionen
301
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
@Markus
Ist das mit dem Uhrzeitstellen beim OP17 nicht über Steuerungsaufträge?


Ob du S7 stellst (musst) wird wohl keiner hier beantworten können.
Das OP hat eine eigene Uhr die aber nicht so genau ist wie die der S7. Deshalb synchronisiert man diese bei Bedarf untereinander. Ist auch wichtig beim Störmeldekonzept und externen Steuerungen.

pt
 

Ralle

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
14.401
Punkte Reaktionen
3.373
@pt
Du kannst Steueraufträge nehmen oder aber Bereichszeiger, letztens gab es hier einen Thread zu dem Thema :?: .

G.R
 
OP
K

Kojote

Well-known member
Beiträge
262
Punkte Reaktionen
0
Ja der OP hat eine eigene Uhrzeit.....
(ich habs gefunden..... :D )

ich versuchs ersmal damit (mal sehen wie genau die läuft......)


Vielen Dank


Kojote
 

Ralle

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
14.401
Punkte Reaktionen
3.373
Tschuldigung, Uhrzeit direkt über Bereichszeiger (auch SPS-Uhrzeit) geht z.Bsp. bei TP270-10, nicht beim OP17.

Anbei Bausteine für einen Zeitabgleich SPS --> HMI bei Neustart und HMI --> SPS bei Verlassen eines Fensters im OP, in welchem die Zeit des HMI über eine Variable verstellt wurde. Es muß nur die DB-Variable mit der aktuellen Bildnummer und die Bildnummer zum Zeiteinstellen im FC geändert werden (ginge natürlich auch über IN-Var. Außerdem wird intern eine Zeit verwendet !!! (Soll eine Anregung sein).

G.R
 

Anhänge

  • hmi_time.zip
    2,2 KB · Aufrufe: 265

riesermauf

Well-known member
Beiträge
163
Punkte Reaktionen
11
Hallo Ralle

1.) beim Übersetzen (Step 7 / V5.1 SP4) kommen zwei Fehler

FC90
|
|
Name: 'CLK-->OP'

FC91
|
|
Name: 'CLK<--HM'

Die Zeichen >,<,- sind im Feld "Name" nicht zuverwenden

2.) Muß man am OP7 einen Bereichszeiger anlegen, wenn ja welchen ?

3.) Soll man den FB92 im OB1 über Call aufrufen ?

4.) Kann ich diese Bausteine ohne Änderung auch für ein OP7 verwenden.

M.f.G.
Manfred
 

Ralle

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
14.401
Punkte Reaktionen
3.373
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
@riesermauf
zu 1. Na ja, ich hab die 5.3, da kann man die Zeichen wohl verwenden, benenn sie um.

zu 2. Ja, man muß einen Bereichszeiger anlegen.
Beim TP270 heißt der Auftragsfach, beim OP17 könnte das der 'Schnittstellenberich' sein (hier gibt es keinen Bereichszeiger Auftragsfach, sehr wohl kann man lt.,

http://www4.ad.siemens.de/-snm-0135...deID0=10805565&lang=de&siteid=cseus&aktprim=0

aber Aufträge ausführen lassen, auch Uhrzeit stellen)

Vieleicht weiß jemand anders im Forum, wie dazu dann der DB aussieht.
Es kann sein, daß der DB für das OP17 angepaßt werden muß. Jedenfalls steht in der Doku (Link oben) dazu fast nichts drin.

zu 3. Ja

zu 4. müßte dann genau wie beim OP17 gehen.
 
Oben