Kommunikation mit CP544 / Software

A

Anonymous

Guest
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo....

Ich bin auf der Suche nach der Parametrierungssoftware für den Kommunikationsprozessor CP544.
Die Software heißt ComPP.

Wer kennt sich generell mit dem CP544 aus?
Welches Kabel braucht man überhaupt zur Programmierung - geht da das Simatic S5 Kabel?

Das Problem um das es sich dreht:

Es soll eine Verbindung zwischen einer 115U / Cpu 944 mit zwei Schnittstellen und einer Simatic S5 100U erstellt werden.
 

Heinz

Well-known member
Beiträge
657
Punkte Reaktionen
11
Ich bin der Meinung (1995 habe ich ihn zuletzt in den Fingern gehabt), dass das normale PG/AG Kabel ausreicht. (Ich glaube es war die Arretierung des Stecker entfernt)

Sehr schön ist bei der Software die Fehlerdiagnose. Sie "sagt" was fehlt und wo der Schuh drückt.

Wie soll die 100U angekoppelt werden?
 

Question_mark

Well-known member
Beiträge
3.381
Punkte Reaktionen
578
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
S5 CP544

Hallo,
das Handbuch zum CP544 findet man unter der Beitrags ID 1108809 auf der Siemens Homepage. Ich gebe bewusst keinen Link an, da sich diese häufig ändern.
115U / Cpu 944 mit zwei Schnittstellen
Ist die zweite Schnittstelle noch frei ?
und einer Simatic S5 100U
Welcher CP soll denn bei der 100U eingesetzt werden ? Mir fällt da so auf Anhieb keine passende 100-er Baugruppe für RK512 oder 3964 ein.
Gruss
Question_mark
 

Question_mark

Well-known member
Beiträge
3.381
Punkte Reaktionen
578
S5 CP544

Hallo nochmal,
soweit ich mich erinnere, braucht man Com PP nicht zwingend zum Parametrieren. Man kann die Parameter für den CP544 im DB hinterlegen und das beim Anlauf in die Baugruppe laden. Sollte aber im Handbuch, siehe meinen vorigen Post, ausführlich erläutert sein.
Gruss
Question_mark
 
OP
A

AnavrinII

Guest
CP544

Also erstmal vielen Dank für eure Zuschriften....
Software-Paket bitte an: cdb-digtro@freenet.de

Und nochmal das Vorhaben: Cpu100 soll über Programmierschnittstelle an CP544 mit 944ér Cpu angekoppelt werden.
Da braucht doch die 100ér keine spezielle Baugruppe oder?
CP544 hat zwei TTY-Schnittstellen und wir sind der Meinung, dass das an Hardware langt....oder etwa nicht????
Die CPu 100 hat doch auch Sende/Empfangsfächer, können diese nicht einfach mit der CP544 kommunizieren, ohne das eine weitere Baugruppe nötig ist???
An der zweiten Schnittstelle hängt bereits ein Pilz Pitouch, deswegen die Lösung mit der CP544...Punkt zu Punkt fällt so leider flach...

Danke für den Tip mit der Parametrierung im DB - schon mal nicht so schlecht....
Gruß, Carsten
 

Question_mark

Well-known member
Beiträge
3.381
Punkte Reaktionen
578
CP 544

Hallo,
CPu 100 hat doch auch Sende/Empfangsfächer
Yeeep, hat sie, aber nur für L1 ab CPU 102 und 103.
Bei der S5-100 Serie gab es einen CP521 Basic für die Kommunikation,
einfach mal auf der Siemens Homepage suchen.
Gruss
Question_mark
 
OP
A

AnavrinII

Guest
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Verbindung....

OK.
Also noch so´CP521 - das wird mir zuviel.

Mal anders: Wenn ich die beiden SPSén über die serielle Schnittstelle verbinde (Kabelbelegung habe ich), dann kann ich die Empfangsfächer / Sendefächer nutzen, ja?
Da brauch ich doch auch dann keinen CP544 / Cp521 ?
Wenn ich jetzt an der 115U die zweite Schnittstelle benutze um dort das Pitouch dranne zu basteln (Pitouch greift nur auf DB´s zu), kann man da nicht einfach parallel dazu eine Schnitstelle zum programmieren ziehen ? - kann ich dann noch online auf die SPS zugreifen???
Dann bräuchte ich keine CP´s, keine Kopplung über E/A´s (18 Leitungen weniger, anstatt von 5) und habe trotzdem eine Verbindung....

Oh Männer, gibt alles was ihr habt.....
Carsten
 
Oben