TIA OUC Modbus_Client verbunden aber keine Kommunikation

jboeck

Level-1
Beiträge
23
Reaktionspunkte
1
Zuviel Werbung?
-> Hier kostenlos registrieren
Hallo zusammen,
ich hab folgendes Problem bei dem ich Eure Hilfe bräuchte.
Ich habe auf einer S7-1200 1214C zwei mal den Modbus MB_Client laufen, das funktioniert so weit zuverlässig.
Zusätzlich habe ich noch einen geschützten Baustein für die Kommunikation mit einem führerlosen Förderfahrzeug. Dieser Baustein baut bei seiner Aktivierung 14 OUC Verbindungen mit Status 'waretend' auf und die beiden Modbus Verbindungen funktionieren dann nicht mehr. Auch wenn ich den Baustein wieder deaktiviere (Verbindungen bleiben bestehen) und die Verbindungen mit TDISCON beende, bekomme ich die Kommunikation nicht wieder zum laufen obwohl in der Verbindungsübersicht die Modbus Verbindungen auf 'verbunden' stehen. Die MB_Client Bausteine bleiben dann im Status ' 7006 Daten werden empfangen' hängen.
Bei dem externen Baustein habe ich keine Möglichkeit gefunden die Anzahl der Verbindungen zu limitieren, ich bin aber in Kontakt.
Hat jemand einen Tip warum sich das so verhält und was man da sonst machen oder beachten muss?

Vielen Dank für Eure Hilfe,
Jan
 
Verwendet der andere Baustein evtl. die gleichen Verbindungs-IDs wie deine Modbus-Kommunikation?
Probier mal nur den anderen Baustein aufzurufen und zu schauen welche IDs er verwendet.
Den Modbus-Bausteinen gibst du dann andere
 
Zuviel Werbung?
-> Hier kostenlos registrieren
Ich vermute, der geschützte Baustein verwendet die selben Verbindungs-ID wie Du. Verwende Du mal andere Verbindungsnummern/ID. Oder deaktiviere Deine 2 Verbindungen, dann aktiviere den geschützten Baustein und online in der CPU oder im Webserver, welche Verbindungs-ID der Baustein eingerichtet hat.

Harald
 
Ich vermute, der geschützte Baustein verwendet die selben Verbindungs-ID wie Du. Verwende Du mal andere Verbindungsnummern/ID. Oder deaktiviere Deine 2 Verbindungen, dann aktiviere den geschützten Baustein und online in der CPU oder im Webserver, welche Verbindungs-ID der Baustein eingerichtet hat.

Harald
Sag ich doch :)
 
Ich auch :)
Du hast gepostet, während ich noch getippt habe. Deinen Beitrag habe ich erst gesehen, nachdem ich gepostet habe.

Harald
 
Zuviel Werbung?
-> Hier kostenlos registrieren
Eigentlich sind die ID nicht doppelt. Die Modbus OUC haben id hex10 hex11
Nach dem Start der beiden MB_Client und im Anschluss des externen Bausteins sieht es so aus:
Unbenannt1.JPG
Die Modbus-Verbindung bricht ab und der Status der MB_Client zeigt 80C3 (Alle Verbindungsressourcen sind belegt. Ein Baustein mit dieser ID wird bereits in einer anderen Prioritätsgruppe bearbeitet.)

Wenn ich den externen Baustein alleine starte sieht es so aus. Wenn ich dann noch die MB_Client starte, tauchen die in der Liste nicht mehr auf
und der MB_Client Status ist 8087 (Maximale Anzahl von Verbindungen erreicht, keine weitere Verbindung möglich.)
Was ja soweit verständlich ist. Die 1200 kann ja max 8 OUC-Verbindungen.

Unbenannt2.JPG
 
Kurzes Update, ich hab es nun doch hinbekommen in dem ich mit TDISCON zwei Verbindungen beende.
Dann läuft die MB Kommuinikation wieder. Vermutlich hab ich beim letzten mal die ID falsch vergeben.
Gibt es da evtl. noch einen eleganteren Weg abgesehen von einer Änderung an dem externen Baustein?
 
Zurück
Oben