TIA Routen über S7-1516 zu S7-315 2DP

mate2023

Member
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo Zusammen,

zunächst meine Ausgangslage: Ich habe eine alte S7 315 2DP projektiert und soll die Migration zur S7 1516 3PN/DP machen. Über dein HMI Panel kann man Rezepte eingeben, wie die Anlage fahren soll. Diese Rezepte kann man jedoch nicht exportieren. Diese sind lediglich auf der RAM in DBs retained.Nun will ich die Rezepte über Snapshots von den Monitorwerten retten und dann in das neue Projekt mit der S7 1500 übertragen.
Topologie.png

Ich hatte bereits versucht über PG/PC --- USB-RS232-seriell-Adapter --- RS232-MPI-Adapter --- 315 eine online Verbindung zu erstellen, jedoch unterstützt TIA keine serielle Schnittstelle.

Nun versuche ich über die neue SPS zu routen: PG---Ethernet---1516---Profibus---315

Meine Fragen:
1. Kann ich nun einfach den freien PD Ausgang am HMI Panel nutzen und da die 1516 über PD verbinden oder muss ich die 1516 irgendwo dazwischen setzen und die PD Verbindungen umstecken?
2. Wie müssen dann die Abschlusswiderstände geschaltet sein?
3. Reicht es dann in TIA die 1516 zu projektieren und die PD Verbindung oder muss ich noch Befehle setzen damit ich die Snapshots der Monitorwerte machen kann? -> wie routet man dann eigtl?

Ich bin beschäftige mich erst seit kurzem mit dem ganzen Thema und bin für jede Hilfe dankbar.

VG
Mate
 

SPS-Bitschubser

Well-known member
Beiträge
161
Punkte Reaktionen
28
Man kan in Step7 Stadion laden in Gerät machen dann hat man alle DB's Werte etc. Gespeichert. Hardware etc.
Hast du Zugriff auf das Panel?
 
OP
M

mate2023

Member
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
0
Weist du wo in welchen DB die Rezepte gespeichert sind ?

Ja, aber so wie ich das verstehe sind die Rezepte nicht richtig gespeichert sondern nur retained. Die Werte kommen aus einem DB-Block: „ProductParamStore“, die Parametersätze enthalten. Das ist ein starres System von 10 Programmen. Die einzelnen DBs enthalten dann WorkingSets, welche auf „Retain“ gesetzt sind. Die Daten liegen also nur zur „Laufzeit“ vor, sind also nirgendwo richtig gespeichert.
 

SPS-Bitschubser

Well-known member
Beiträge
161
Punkte Reaktionen
28
Ja die Rezepte sind in der sps gespeichert.
Du kannst in deiner neuen Visu die alten DB von der 315 anlegen und so die Werte Auslesen. Musst nur die Verbindung zwischen 315 und deinen Panel herstellen
 
OP
M

mate2023

Member
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Ja die Rezepte sind in der sps gespeichert.
Du kannst in deiner neuen Visu die alten DB von der 315 anlegen und so die Werte Auslesen. Musst nur die Verbindung zwischen 315 und deinen Panel herstellen

Also ich habe ja die Verbindung von der 315 zum Panel, an der ich mimentan die Rezepte eingebe. Letzendlich muss ich mich jetzt mit meinem PG an die 315 verbinden und die Snapshots machen, richtig?
 

SPS-Bitschubser

Well-known member
Beiträge
161
Punkte Reaktionen
28
Du kannst auch über das neue Panel die alten DB auslesen und Wenn's nur ein paar Werte sind mit Fotos speichern. Bei vielen Werten Rezepten. Kann man sich überlegen wie man die Rezepte per Export speichert und per Import in die neue sps bringt
 

PN/DP

User des Jahres 2011 - 2013; 2015 - 2017; 2020
Beiträge
16.865
Punkte Reaktionen
4.949
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Für jemanden mit Erfahrung gibt es mehrere Wege die Rezeptdaten zu finden und zu sichern. Falls die Rezeptdaten sehr wichtig (und vielleicht teilweise unbekannt) sind, dann wäre es vielleicht eine gute Idee, jemanden zu beauftragen der sich auskennt und das richtige Equipment hat. (Und der wäre jetzt vermutlich auch schon fertig.) Wenn nur ein Weg gesucht werden soll, wie man sich evtl. das manuelle Abtippen und wieder eingeben sparen kann, dann ist das eine schöne Aufgabe für "Jugend forscht", an der man wachsen und Erfolgserlebnisse (und Niederlagen) sammeln kann. ;)

Harald
 

ducati

Well-known member
Beiträge
5.369
Punkte Reaktionen
981
Für jemanden mit Erfahrung gibt es mehrere Wege die Rezeptdaten zu finden und zu sichern. Falls die Rezeptdaten sehr wichtig (und vielleicht teilweise unbekannt) sind, dann wäre es vielleicht eine gute Idee, jemanden zu beauftragen der sich auskennt und das richtige Equipment hat. (Und der wäre jetzt vermutlich auch schon fertig.) Wenn nur ein Weg gesucht werden soll, wie man sich evtl. das manuelle Abtippen und wieder eingeben sparen kann, dann ist das eine schöne Aufgabe für "Jugend forscht", an der man wachsen und Erfolgserlebnisse (und Niederlagen) sammeln kann. ;)

Harald

War jetzt auch mein erster Gedanke, dass die Rezepte bestimmt bald für immer weg sind ;)
 
Oben