Schneider LMC101C Verbindungsproblem mit Maschine Expert Logic Builder

DeltaMikeAir

User des Jahres 2018; 2023
Beiträge
22.338
Reaktionspunkte
7.437
Zuviel Werbung?
-> Hier kostenlos registrieren
Guten Morgen zusammen.

Ich bräuchte mal eine Idee / Hilfe zu meinem Problem. Ich möchte eine Änderung an einer bestehenden Anlage machen und ich komme mit meinen beiden PG´s nicht mehr Online. Die letzte Änderung war vor 2 Jahren, keine Probleme. Jetzt findet Maschine Expert Logic Builder den Teilnehmer nicht mehr und ich kann ihn auch nicht anpingen.

Ausgangslage:
Lexium LMC101C Controller
Maschine Expert Logic Builder V1.2.7

Controller hat die Adresse 192.168.100.1, Subnetz 255.255.0.0 ( Standard-Adresse der Controller ).
Mein PG hat die Adresse 192.168.100.10, Subnetz 255.255.0.0

In dem Netzwerk hängt nur mein PG + der Controller.

Probiert habe ich ein Crossover-Kabel und einen Switch zwischen PG + LMC

Es kommt kein Ping durch, gebe ich in Command ARP -A an, so sehe ich den Teilnehmer allerdings:
1705481692952.png
Auch wenn ich meinem PG die Adresse 192.168.100.1 gebe, kommt die Meldung, dass es einen IP Konflikt gibt. Also ist der Teilnehmer ja irgendwie erreichbar.
1705481787153.png
Hat noch jemand Erfahrungen mit dem Controller bzw. eine Idee was ich machen könnte. Ich bin mittlerweile etwas ratlos. Wie gesagt, vor 2 Jahren war ich regelmäßig online auf dem Gerät, ohne Probleme. Seitdem war auch kein anderer an der Anlage dran.
 
ARP und ICMP sind zwar auf dem gleichen Layer, aber irgendwas blockiert das ICMP Protokoll, bzw die korrekte Ausführung.

Hast du dich mal ein Subnetz höher/tiefer gelegt und dann noch mal einen Ping versucht?

Ansonsten würde ich eventuell auch mal mit Wireshark nachschauen wieso der Ping fehlschlägt.

Hängst du direkt am Controller oder ist da ein Switch dazwischen?
 
Zuviel Werbung?
-> Hier kostenlos registrieren
Danke für deine Unterstützung
Hängst du direkt am Controller oder ist da ein Switch dazwischen?
Direkt.

Ich habe den Fehler nun gefunden. Auf der SD-Karte des Controllers liegt eine Datei mit dem Namen "IPv4_rules.cfg" im Ordner \Firewall\
In dieser Datei war folgendes eingestellt:
Code:
block in on fei0 all
block in on gei0 all
Schneider IPv4_rules.cfg-Erklärung
Die ersten beiden Zeilen blockieren den gesamten eingehenden Datenverkehr am Ethernet-Port (fei0 = PacDrive LMC Eco und PacDrive LMC Pro, gei0 = PacDrive LMC Pro2).

Dies habe ich nun geändert auf:
Code:
pass in on fei0 all
pass in on gei0 all

Jetzt geht es. Mir ist schleierhaft, warum es auf BLOCK stand.
 
Probiert habe ich ein Crossover-Kabel und einen Switch zwischen PG + LMC
Wenn es geht dann nur eine kleine Anmerkung die ich festgestellt habe, bei den LMC - Controllern müsste eigentlich auch ein 1:1 Kabel gehen. Soweit ich da in der Sache bin brauchst du bei den MAX4 ein Crossover, wenn die Netzwerkkarte kein Auto-MDX kann?!?
 
Schau mal ob du zwischenzeitlich in Machine Expert irgendwo einen Haken setzen musst damit Ethernet aktivert und frei gegeben ist. Die meisten SE Produkte haben mittlerweile von haus aus alle Ethernetprotokolle deaktiviert aus Cyber Security gründen. In der Regel müssen die Protokolle die auf Ethernet basieren dann explizit aktiviert werden.
Ich kenne den LMC jetzt nicht so gut, aber ansonsten könnte es dir passieren das nach dem nächsten Projektupdate Ethernet wieder deaktiviert ist.
 
Zuviel Werbung?
-> Hier kostenlos registrieren
Ja hatte ich gelesen, meine Intention ist viel mehr wenn er das händisch ändert könnte es sein das es beim nächsten Programmupdate das ganze wieder überspielt. So spannendes Verhalten gibt es in dem Zusammenhang schon mal.
 
Zurück
Oben