Umsetzung eines GRAFCET in AWL

REDBULL78

Member
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo zusammen,

ich bin ein wenig verwirrt. Ich habe letzte Woche ein Seminar zum Thema "Umsetzen eines GRAFCET in die Steuerungstechnik" besucht.
Bei einer Geschichte sind mir aber einige Fragen gekommen die mir der Dozent mit "das ist eine Vorschrift" beantwortet hat.


Folgendes Beispiel:

Zur Steuerung gibt es 4 GRAFCET die programmiert werden müssen.
Die hab ich alle nach besten Wissen in einer extra FC programmiert (also 4 FC).
Nun meine Frage, wenn ich in einer FC, in einem ganz bestimmten Schritt stehe und diese Information verwenden möchte um in eine andere FC
ein Schritt zu aktivieren, ist das doch möglich oder nicht?
Die Aussage vom Dozenten war, dass ich nur innerhalb eines GRAFCET springen darf, aber niemals in einen anderen.
Das war für mich nicht nachvollziehbar, da es doch die zwagsgesteuerten Befehle gibt. Oder bin ich da jetzt ganz auf dem Holzweg.

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir hier weiterhelfen könnt.

Schönen Gruß und vielen Dank schon mal.
 

Sinix

Well-known member
Beiträge
1.588
Punkte Reaktionen
216
Hi Redbull,

der Dozent hat nicht ganz unrecht was die Sprunganweisungen betrifft, jedoch das hier etwas Vorschrift ist müsste er durch entsprechende Quellenangabe belegen.

Nun meine Frage, wenn ich in einer FC, in einem ganz bestimmten Schritt stehe und diese Information verwenden möchte um in eine andere FC
ein Schritt zu aktivieren, ist das doch möglich oder nicht?

Das ist möglich, ein Schritt hat ja meist eine Aktion zur Folge (Merker setzen), sowohl im FC als auch im Graphcet.
Diese Aktion(gesetzter Merker) kann selbstverständlich als Transisiton zum Weiterschalten einer anderen Schrittkette (Sowohl anderer FC als auch anderer Graphcet) benutzt werden.

Die Aussage vom Dozenten war, dass ich nur innerhalb eines GRAFCET springen darf, aber niemals in einen anderen.

Damit meint er sicher die Sprunganweisung innerhalb der Schrittkette/Graphcet wie auch zB. Letzter Schritt --> Transition -->Erster Schritt,
das ist richtig und macht anders auch keinen Sinn.

mfG MK
 

Boxy

Well-known member
Beiträge
1.422
Punkte Reaktionen
138
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Klar kannst Du im Prinzip zig andere Schritte aus einer oder von einer anderen Kette aktivieren.
Why not? So etwas wird öfters bei z.B. Unterketten gemacht ...

Als Bsp. Obertransfer in SK's!
Laufwagen vorne oder hinten und entsprechende Anforderung startet z.B. weitere Ketten für Hubsäule 1, Hubsäule 2, Hubsäule 3 ab / auf usw.
 
OP
R

REDBULL78

Member
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Habt vielen Dank für die schnellen Antworten.

Das ist möglich, ein Schritt hat ja meist eine Aktion zur Folge (Merker setzen), sowohl im FC als auch im Graphcet.
Diese Aktion(gesetzter Merker) kann selbstverständlich als Transisiton zum Weiterschalten einer anderen Schrittkette (Sowohl anderer FC als auch anderer Graphcet) benutzt werden.

Wenn ich jetzt die einzelnen Schritte im GRAFCET als Merker programmiere (z.B. Schritt 44 = M44.0), kann ich dann diese Information (z.B. M44.0 gesetzt) auch als Transition für einen anderen Schritt in einem anderen GRAFCET benutzen?

mfG RedBull
 

Sinix

Well-known member
Beiträge
1.588
Punkte Reaktionen
216
Du programmierst nicht den Schritt, sondern eine speichernde Aktion zum Schritt ---> M44.0 := 1

Gruß MK
 
OP
R

REDBULL78

Member
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Also muss ich das ganze dann so umsetzen:

z.B. FC3
U Vorgänger Schritt 3 z.B. (M3.0)
U Transiton (z.B. S1)
S Schritt 4 (M4.0)
R Schritt 3

Die Aktionen, die in den jeweiligen Schritten aktiv sein sollen oder gesetzt werden bearbeite ich in einer extra FC.
Wenn ich jetzt den Schritt 4 als Information für eine andere FC benutzen möchte, kann ich also nicht M4.0 nehmen?
Viel mehr muss ich jetzt noch einen extra Merker setzen (z.B. M30.0), um den dann wieder in einer anderen FC zu nutzen.
Hab ich das so richtig verstanden?

mfG RedBull
 

Sinix

Well-known member
Beiträge
1.588
Punkte Reaktionen
216
Du kannst bei der Steuerungsprogrammierung den M4.0 (hier sogenannter Schrittmerker) nehmen.

Wenn du jetzt aber einen entsprechenden Graphcet erstellst, wo taucht da dein Merker auf?
 
OP
R

REDBULL78

Member
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Hallo, Fehler erkannt. Hab mir nochmal meine Unterlagen angeschaut.
Da werden die Schritte in einer anderen FC auch nicht direkt durch einen Schritt aus einer anderen FC,
sondern durch eine Aktion die von dem Schritt ausgelöst wird gesetzt.
 
Oben