Zugriff auf DP-Slaves von mehreren Mastern

Markus

Administrator
Teammitglied
Beiträge
5.272
Punkte Reaktionen
1.305
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
hi,

folgende konfiguration:

2x 315-2DP
2x MP370
1x OP7
1x DP-Slave (sonderbaugruppe für unsere applikation)


alle geräte über profibus verbunden.

1. ich sollte darauf achten das die beiden geräte die an den enden des buses sind immer mit spannung versorgt sind, damit auch ihre abschlusswiderstände mit 5V versorgt werden. sonst würde der bus zum erliegen kommen.

ist das so richtig?


2. eine kommunikation mit 2 DP-Mastern über profibus ist definitiv nicht möglich, möglich wäre das nur mit einer 400er (wie in einem anderen beitrag geschrieben).

oder git es doch eine lösung, ohne koppler?


3. können beide master auf den dp-slave zugreifen? wie?
von dem dp-slave werden nur pew gelsen, es wird nicht geschrieben!
 

Ralle

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
14.410
Punkte Reaktionen
3.378
Erlaubt ist nur ein Master, der ist für die Telegrammaussendung verantwortlich.
Etwas umständlich, aber im Notfall praktikabel ist, das der Master die fraglichen Daten an die Baugruppe, welche die Daten ebenfalls benötigt verteilt (Daten vom Slave lesen und an den anderen Slave weitergeben).
Ist nicht superschön, funtioniert aber.

Mögliche konfiguration wäre also:

Master: CPU(1)
Slave: CPU(2), MP370(1), MP370(2), Slave(4)

In dem MP's können beide CPU's über "Steuerungen" angesprochen werden, das gilt aber nicht für alle Bereiche (Funtionstasten, Bildnummer etc. --> kannst du feststellen, wenn du die Bereichszeiger vergibst, einige sind nur für eine Steuerung möglich), diese muß man von der Master-CPU an die Slave-CPU weitergeben.

Den Slave(4) liest nur der Master und stellt die Daten dann der CPU(2) über EA-Bereiche, oder SFC-Kommunikation zur Verfügung.

Ich hab das mal mit 6 CPU und mehreren OP17 gemacht, ging eigentlich prima, man mußte aber sehr aufpassen, daß man alles sauber und logisch aufbaut, sonst blickt man irgendwann nicht mehr durch, was von wem stammt :roll: .

Ach so, wenn die CPU(2) auch noch einen eigenen Profibus als Master haben soll, kann man für die Slave-Funktion eine CP nehmen.

Gruß Ralle!
 
OP
Markus

Markus

Administrator
Teammitglied
Beiträge
5.272
Punkte Reaktionen
1.305
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Ralle schrieb:
In dem MP's können beide CPU's über "Steuerungen" angesprochen werden, das gilt aber nicht für alle Bereiche (Funtionstasten, Bildnummer etc. --> kannst du feststellen, wenn du die Bereichszeiger vergibst, einige sind nur für eine Steuerung möglich), diese muß man von der Master-CPU an die Slave-CPU weitergeben.

danke mal soweit!

aber was beduetet das jetzt?
kann ein mp mit einer slave-cpu nur bedingt kommunizieren? (über DP)

ich verwende bereichszeiger für störungen, meldungen, uhrzeit, bildnummer....
 

Ralle

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
14.410
Punkte Reaktionen
3.378
Die MP's sind aktive Slaves, deshalb brauchst du die nicht mal unbedingt in der Hardwarekonfiguration drinzuhaben (das nur nebenbei). Mit wem Sie kommunizieren legst du in "Steuerungen" fest, du kannst dort mehrere CPU's einrichten.
Dann kannst du für jede Steuerung die entsprechenden Bereichszeiger anlegen (Störmeldungen ...), aber nicht alle Bereichszeiger lassen sich mehrmals vergeben, die mußt du dann im Bedarfsfalle direkt von einer CPU an die andere weitergeben (nur wenn's gebaraucht wird).

Gruß Ralle !
 
OP
Markus

Markus

Administrator
Teammitglied
Beiträge
5.272
Punkte Reaktionen
1.305
achso, du meinst wenn ein panel mit mehreren cpus kommunizieren soll?
aber das hat doch nix damit zu tun ob die cpu master oder slave ist...

immer ein panel und eine cpu gehören zusammen.
 
Oben