Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 44

Thema: Positive Flanke erstellen -HILFE-

  1. #11
    chipchap ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.03.2014
    Beiträge
    503
    Danke
    11
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Sorry, aber ich verstehe nur Bahnhof.Bei mir gibt es kein 3. Netzwerk Wie kann die Fernschule solch eine Aufgabe im ersten Bogen stellen wo sowas noch nicht einmalordentlich beschrieben ist, wenn überhaupt. Ich lass mir das ganze nochmal durch den Kopf gehen.

    Vor 2 Monaten habe ich angefangen für mich SPS zu lernen. Im Internet gibt es da ne super Seite zu. Die Fallen direkt mit der Tür ins Haus ohne einmal die grundliegenden Dinge zu erläutern.
    Die kommen komischerweise rst im 2. Bogen.

  2. #12
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.293
    Danke
    932
    Erhielt 3.320 Danke für 2.682 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von chipchap Beitrag anzeigen
    dadurch das man im 2. Netzwerkden Eingang EIN mit sich selbst UND_Verknüpft

    Vergiss dieses Deutsch, da hat einer hochwissenschaftlich die FUP-Ansicht des gewünschten Codes in Umgangssprache zurückübersetzt
    Wo ist der Sinn, etwas mit sich selber UND-Verknüpfen? Etwa "ICH UND ICH = ICH"??

    Schalte die FUP-Ansicht in die KOP-Ansicht oder AWL-Ansicht und siehe, daß eine simple Bit-Kopieroperation gemeint ist: Lesen des Bits "EIN" mit U und schreiben in die Variable "EIN_ALT" mit =


    Zitat Zitat von chipchap Beitrag anzeigen
    Die Aufgabe lautet:

    Mit einem Programm soll erkannt werden, ob ein Eingangssignal EIN eine positive Flanke aufweist. Das Programm "Positive Flanke" soll auf eine solche Flanke am Eingang mit einem Impuls am Ausgang reagieren, der eine Zykluszeit andauert.Der R_TRIG Baustei darf man nicht verwenden, sondern nur nachbauen.

    Die Aufgabe kann mit folgender Logik gelöst werden:

    Im 1. Netzwerk wird er Ausgang AUS dann gleich 1, wenn der Eingang EIN=1 ist und im Rechenzyklus zuvor 0 war (EIN_ALT = 0). Den Wert des Eingangs im Zyklus zuvor rhält man z.B.: dadurch das man im 2. Netzwerkden Eingang EIN mit sich selbst UND_Verknüpft. Das Ergebnis dieser UND-Verknüpfung weist man an der Variablen EIN-ALT zu.
    Dadurch wird am Ende eines jeden Rechenzyklus der Eingangswert EIN abgespeichert, um im nöchsten Rechenzyklus als EIN_ALT zur Verarbeitung zur Verfügung zu stehen.
    Ich glaube ich kann mich in den Aufgabesteller hineindenken und übersetze mal:
    Code:
    Netzwerk 1: // AUS = 1 wenn jetzt EIN = 1 ist und vorher EIN = 0 war (jetzt EIN_ALT = 0 ist)
    "AUS" := "EIN" AND NOT "EIN_ALT"
    
    Netzwerk 2: // Zustand von EIN für nächsten Zyklus in EIN_ALT merken
    "EIN_ALT" := "EIN"
    Du mußt nun meinen Pseudocode noch in AWL/KOP/FUP umwandeln - es ist ja Deine Übungsaufgabe.
    Es ist nicht einfach die Lösung zu erklären ohne sie direkt hinzuschreiben.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  3. #13
    chipchap ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.03.2014
    Beiträge
    503
    Danke
    11
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Ich danke Euch für Eure Mühe. Natürlich will ich nicht die direkte Lösung haben. In der Aktualisierung von den Aufgaben steht jetzt:

    Projekt „Positive Flanke“

    Mit einem Programm soll erkannt werden, ob ein Eingangssignal EIN eine positive Flanke (Signalwechsel von 0 nach 1) aufweist. Das Programm „PositiveFlanke“ soll auf eine solche Flanke am Eingang mit einem Impuls am Ausgang reagieren, der eine Zykluszeit andauert. Sie sollen also den in vielen Steuerungen in einer Bibliothek abgelegten Funktionsbaustein "R_TRIG" nachbilden. Sie dürfen "R-TRIG" nicht verwenden!

    Die Aufgabe kann mit folgender Logik gelöst werden:

    Zunächst wird der Ausgang AUS dann gleich 1, wenn der Eingang EIN=1 ist und im Rechenzyklus zuvor 0 war (EIN_ALT = 0). Danach bestimmt man für den nächsten Rechenzyklus den alten Wert des Eingangs, indem man den Eingang EIN mit der Funktion „MOVE“ dem internen Signal „EIN_ALT“ zuweist oder dadurch ermittelt, dass man EIN mit sich selbst UND-verknüpft. Dadurch wird am Ende eines jeden Rechenzyklus der Eingangswert EIN abgespeichert, um im nächsten Rechen*zyklus als EIN_ALT zur Verarbeitung zur Verfügung zu stehen


    17.2.1 Lösung nach IEC
    (8 Punkte)

    Zeichnen Sie den Funktionsplan des Programms „PositiveFlanke“ in der IEC-Funktionsbausteinsprache FBS.



    Was ist ein MOVE. Hatte noch keine Zeit zum google. Die Kinder lassen mich nicht

  4. #14
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.738
    Danke
    444
    Erhielt 924 Danke für 744 Beiträge

    Standard

    Du denkst gerade zu kompliziert und siehst dadurch das eigentlich einfache nicht!

    Das 1. Netzwerk ist durch, dass hast Du.
    Zitat Zitat von chipchap Beitrag anzeigen
    2. Netzwerk:
    den Eingang EIN mit sich selbst UND_Verknüpft.
    Ein UND mit zwei Pins, was steht am ersten, was am zweiten Pin des UNDs?
    (Oder den 2. Pin des UNDs ganz weglassen, also ein UND mit nur einem Pin. Das versuchten hier alle zu erklären)

    Nach dem UND:
    Zitat Zitat von chipchap Beitrag anzeigen
    Das Ergebnis dieser UND-Verknüpfung weist man an der Variablen EIN-ALT zu.

  5. #15
    chipchap ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.03.2014
    Beiträge
    503
    Danke
    11
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Das war schon immer mein Problem. Aber ganz am Anfang hatte ich solch einen Eingang. Dann habe ich ja doch nicht so falsch gelegen.

  6. #16
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.738
    Danke
    444
    Erhielt 924 Danke für 744 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von chipchap Beitrag anzeigen
    Aber ganz am Anfang hatte ich solch einen Eingang.
    Ja, aber leider auch noch Sachen, die nicht in der Beschreibung standen:
    Zitat Zitat von chipchap Beitrag anzeigen
    2. Netzwerk

    1 UND-GLIED mit einem Eingan "EIN". --> von diesem dann nochmals an das UND-Glied aber negiert und mit dem Namen EIN-ALT
    Die bewirken nun mal auch einen Misserfolg!


    Und was Du jetzt wirklich verstanden hast oder nicht kann man auch nicht nachvollziehen, da Du es so gut wie nie schaffst, auf gestellte Fragen direkt zu antworten!

  7. #17
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.738
    Danke
    444
    Erhielt 924 Danke für 744 Beiträge

    Standard

    Sorry, OT:
    Zitat Zitat von PN/DP Beitrag anzeigen
    Ich glaube ich kann mich in den Aufgabesteller hineindenken ...
    Nicht noch dass Du der ursprüngliche Autor bist und die Sache vom Herrn Professor "verschlimmbessert" wurde?

  8. #18
    chipchap ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.03.2014
    Beiträge
    503
    Danke
    11
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Sorry, ich konnte es alles noch nicht richtig ausprobieren da ich den ganzen Tag mit 2 Kindern alleine war.

  9. #19
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.738
    Danke
    444
    Erhielt 924 Danke für 744 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von chipchap Beitrag anzeigen
    da ich den ganzen Tag mit 2 Kindern alleine war.
    Komisch?! Bei denen läuft das Programm auch immer anders ab, als man sich bei der Programmerstellung eigentlich gedacht hat.

  10. #20
    Registriert seit
    08.08.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    358
    Danke
    58
    Erhielt 88 Danke für 69 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guck mal jpegP_Flanke.jpg

Ähnliche Themen

  1. Positive Flanke in einer Funktion?
    Von SebastianR1085 im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.02.2013, 15:58
  2. Positive Flanke in SCL
    Von onikos im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.07.2010, 21:39
  3. positive Flanke künstlich erzeugen
    Von sascha-nrw im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.05.2010, 11:07
  4. Positive Flanke und Graph 7 Hilfe
    Von Hocheck im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.08.2009, 15:24
  5. positive Flanke
    Von waldi im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.06.2007, 08:39

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •