Adressierung

Ralle

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
14.403
Punkte Reaktionen
3.373
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
L 4
T DBD2


Code:
DBD2:      Byte2     Byte3     Byte4     Byte5
             0         0         0         4
DBD2:      Word2       Word4
             0           4

Aber Achtung, wenn du ein DBD beschreibst und dann ein Word oder Byte ausliest als Dezimalzahl, wird das linke Bit als Vorzeichen interpretiert, ergo:

schreibe im DBD2 --> 127
lese im DBB 2 --> 127

schreibe im DBD2 --> 128
lese im DBB2 --> -128

schreibe im DBD2 --> 129
lese im DBB2 --> -127

Du kannst aber Hex verwenden.

Vorsicht, wenn du eine negative Zahl in das DBD schreibst, dann ist es wie folgt.

schreibe im DBD2 --> -4
lese im DBB2 --> -4

schreibe im DBD2 --> -127
lese im DBB2 --> -127

schreibe im DBD2 --> -128
lese im DBB2 --> -128

schreibe im DBD2 --> -129
lese im DBB2 --> 127

wenn du genau weißt, welche Zahlen auftreten, kannst du DBD schreiben und DBW oder DBB auslesen, wenn du sicher gehen willst, dann verwende Formatumwandlung.

Gruß Ralle!
 

Markus

Administrator
Teammitglied
Beiträge
5.267
Punkte Reaktionen
1.302
Ralle schrieb:
L 4
T DBD2


Code:
DBD2:      Byte2     Byte3     Byte4     Byte5
             0         0         0         4
DBD2:      Word2       Word4
             0           4


muss es nicht so aussehen? (speziel bei siemens meine ich)

Code:
DBD2:      Byte3     Byte2     Byte5     Byte4
             0         0         0         4
DBD2:      Word2                 Word4
             0           4
[/quote]
 

Ralle

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
14.403
Punkte Reaktionen
3.373
Na ja, vieleicht habe ich mich nicht ganz korrekt ausgedrückt, ich meinte nicht die Reihenfolge der Anordnung, sondern das zu ladende Byte oder Word, also


L 4
T DBD2

L DBB2 --> 0
L DBB3 --> 0
L DBB4 --> 0
L DBB5 -->4

oder

L DBW2 --> 0
L DBW4 --> 4

Gruß Ralle
 
Oben