MMC-Karte Uhrlöschen ohne PG

spule

Member
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo,
ich habe ausversehen beim Experimentieren die MPI Schnittstellen Geschwindigkeit in der CPU verstellt.
Leider komme ich jetzt mit meinem MPI-Adapter von Siemens nicht mehr auf die CPU.
Kennt jemand eine Möglichkeit die MMC Karte Uhrzulöschen?
Leider habe ich auch kein PG um die MMC Karte manuell auszulesen.

CPU: 313C 313-5BF03-0AB0
Mit angehängtem Profibus CP 342-5

Vielen Dank
Spule
 

Jenser

Active member
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Wenn ich mich recht entsinne gab es (zumin bei der 315) die Möglichkeit den Schlater URLÖSCHEN zum MMC-Format zu "missbrauchen". Ob das bei der 313 auch geht weis ich nicht.

Folgende Reihenfolge:
Urlöschen gedrückt halten bis LED dauerhaft an.
Loslassen und 3s warten
Nochmal Urlöschen bis LED dauerhaft an (anderes Blinkverhalten)

Dannach konnte/sollte man wieder normal über MPI draufzugreifen können.
 
OP
S

spule

Member
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Danke für die schnellen Antworten.
Die Baudraten habe ich schon alle durchprobiert, leider ohne erfolg.

Wenn ich über den Schalter Uhrlösche, klappt das auch, aber er lädt dann automatisch sich die falsche Baudrate aus der MMC Karte wieder nach.
Daher muss ich die MMC Karte irgendwie löschen.
 

Jenser

Active member
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
0
durch das "doppelte" Urlöschen sollte die MMC-karte formatiert werden. Wie gesagt, ich habs lange nicht gebraucht aber ich hatte im Studium (2004) ein ähnliches Problem aber mit einer 315. Der SIEMENS Support hatte uns meines Erachtens nach diese Info gegeben. Ob das evtl. nur mit 315er funktioniert weis ich nicht. ... Just try

An der Reihenfolge ist mir glaube ich ein kleiner Fehler unterlaufen:

Urlöschen bis LED dauerhaft an, kurz loslassen und dann nochmal 3s halten ..

Man sollte sich wirklich alles (unwichtige) aufschreiben
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
S

spule

Member
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Richtig,

Uhr löschen bekomme ich so hin aber sobald die CPU sich nach dem Uhrlöschen Resetet hat, greift die CPU auf die MMC karte zu und holt sich dort falsche Baudraten.
Was dazu führt, dass ich mit dem PC-Adapter nicht mehr auf die CPU komme.
Die PG-Schnittstelle habe ich auch schon auf Auto gestellt, dann bekomme ich immer folgende Fehlermeldung:
"Die Busparameter konnten nicht ermittelt werden, weil ein Kommunikationsfehler aufgetreten ist.
Prüfen Sie die Installation der Schnittstelle und die Verkabelung"
Der PC-Adapter ist Ok, ich kann zu einem Pannel eine kommunikation über MPI aufbauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
S

spule

Member
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Nein, ich habe noch nicht versucht über den CP auf die CPU zu gelangen.
Bin mir nicht sicher, wie das funktionieren soll mit einem MPI Adapter auf eine DP-Schnittstelle zugreifen?????
 

Pontifex

Well-known member
Beiträge
130
Punkte Reaktionen
10
@ Schnitzel

mit deiner Beschreibung werden die Systemdaten aber nicht gelöscht.
Somit bringt es nichts wenn man nur Urlöschen in der CPU macht.
 

Stefan B.

Well-known member
Beiträge
45
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hi Spule.

Wenn ich Morgen wieder im Büro bin, schick ich Dir ein Tool, mit dem Du die MMC mit einem normalen Kartenleser und einer Image-Datei überschreiben kannst.

Falls noch benötigt.....;)

Gruss Stefan
 
OP
S

spule

Member
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Vielen Dank für eure Hilfe.
Ich habe jetzt die MMC Karte mit einem PG auslesen können.
Auf der MMC Karte waren zwei Baudraten gespeichert für MPI 19,2 und 187,5.
Das PG scheint noch irgendwie anders zu arbeiten als ein PC-Adapter, da das Auslesen im Auto betrieb ca 20 Minuten gedauert hat. Nach dem Löschen konnte ich dann auch mit dem PC-Adapter wieder zugreifen.
Gruß Spule
 
Oben