WinCC flex 2008 SP2 Advanced: Bitauswertung von Word-Variable - Schalter

BitMan

New member
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo Leute,

bin ganz neu in der S7/WinCC-Welt und hab eine generelle Frage zu Win flex bezüglich Auswertung eines Bits in einer Word-Variable. Hierzu mal folgendes Beispiel anahnd eines Schalters:

Ich hab nen Schalter eingefügt, mit dem ich z.Bsp. Bit 15 meiner Word-Variable setze und rücksetze. Unter "Allgemein" kann ich eine Variable angeben, damit der Schalter auch visuell nachgeführt wird wenn das Bit in der Steuerung gesetzt/rückgesetzt wird. Allerdings gibt mir die Variablen-Auswahlmaske hier nicht die Möglichkeit wie bei den restlichen Eigenschaften ein spezielles Bit meiner WORD-Variable abzufragen, was dazu führt, dass das ganze nicht funktioniert. Ich kann zwar meine Word-Variable angeben, allerdings steht dann logischrweise der Schalter immer auf ON wenn irgend ein beliebiges Bit gesetzt ist.

Kann mir jemand helfen?
 
OP
B

BitMan

New member
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Wenn du eine Bitvariable deklarierst und diese anparametrierst wird es funktionieren.

Das ist mir auch bewusst, dass das mit einer Bitvariable so geht.

Aber mal angenommen ich habe nur eine Word-Variable zur Verfügung und will ein spezifisches Bit auslesen. Geht das in diesem Fall dann so nicht?
 

Lupo

Well-known member
Beiträge
338
Punkte Reaktionen
27
Nein !
Aber du kannst deshalb doch trotzdem auf das Word noch eine andere Variable parametrieren.
Eetwas anderes ist es wenn du nicht einen Schalter nimmst sondern z.B. eine Schaltfläche. Da kannst du über ein Bit eines Word eine Farbumschaltung machen.
 
Oben