Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32

Thema: S7-315 IP-Adresse ohne Step 7 vergeben

  1. #11
    Registriert seit
    20.01.2012
    Beiträge
    36
    Danke
    1
    Erhielt 14 Danke für 11 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Morgen Zusammen,

    die IP Adresse einer CPU kann mittels eines SFB geändert werden. (SFB104 glaub ich)

    Viel Erfolg

  2. #12
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.735
    Danke
    321
    Erhielt 1.523 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von hans.mustermann Beitrag anzeigen
    Guten Morgen Zusammen,

    die IP Adresse einer CPU kann mittels eines SFB geändert werden. (SFB104 glaub ich)

    Viel Erfolg
    Wenn ich nicht irre aber auch nur dann,
    wenn das in der HW Konfig auch explizit so parametriert ist.

    Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  3. #13
    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    195
    Danke
    13
    Erhielt 42 Danke für 37 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Also imho kann man mit PST aber keine IP Adresse einer laufenden CPU ändern, sondern eben nur das Setup sprich die erste IP z.b. vorm übertragen der HW Konfig vergeben.
    Also das gleiche wie in Step 7 auch (Ethernet Teilnehmer bearbeiten).
    Du wirst dich wundern, Step7 bietet jetzt eine Möglichkeit eine temporäre IP zu vergeben (Test mit SP3 und V3.2 CPU). Keine Ahnung seit wann das so ist, PST scheint es noch nicht zu können.
    > Das geht weiterhin nur, wenn noch keine SDBs auf der CPU sind.

    Es ist immer dasselbe PN-DCP Telegramm. Von daher behaupte ich, dass PST die gleichen Baugruppen beherrscht wie Step7. (Die temporäre IP ausgenommen, das ist ein zusätzliches Flag welches PST nicht setzt)

    PS: Wann ist denn die erste PN CPU auf den Markt gekommen? Das kann nicht weit vor 2004 gewesen sein oder, deshalb stehen die vermutlich nicht im Link von SoftMachine.

  4. #14
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.204
    Danke
    926
    Erhielt 3.293 Danke für 2.662 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von SoftMachine Beitrag anzeigen
    Geht dein Link für eine 315er-CPU wie es der TE in Beitrag #3 wünscht ?
    Ja, PST V4.1 kann auch bei S7-300 CPUs die IP-Adresse ändern. Zumindest temporär.

    Ich habe es heute mit einer 315-2PN/DP 315-2EH14 V3.2.3 erfolgreich getestet.
    Allerdings gilt die Zuweisung nur bis zum nächsten Urlöschen - da wird wieder die in HW-Konfig (SDB) festgelegte IP eingestellt.
    Wichtig: der Betriebsartenschalter der CPU muß auf STOP stehen. Wenn nicht, dann wird zwar kein Problem gemeldet, die IP-Adresse wird aber nicht übernommen. (Step7 V5.4 SP1 "Ethernet-Teilnehmer bearbeiten" meldet sogar "erfolgreich übertragen", die IP wird aber nicht übernommen)

    Die Test-CPU hatte eine HW-Konfig von Step7 V5.4 SP1, als V3.1 projektiert. Da gibt es noch keine Option "IP-Adresse auf anderem Weg beziehen". Ob die IP-Einstellung permanent bleibt wenn die CPU mit Step7 V5.5 als "IP-Adresse auf anderem Weg beziehen" konfiguriert ist, das habe ich nicht getestet. Das kann jemand anderes testen und berichten. Vielleicht sogar der TE, falls es ihn noch interessiert

    PS:
    Ich kann überhaupt nicht nachvollziehen wieso immer wieder von Laien der Wunsch hochkommt, die IP-Adresse von SPS zu ändern ohne das Step7-Projekt anzufassen. Ein Profi-Programmierer hat Step7 und andere Leute haben eigentlich nicht an der IP-Adresse rumzuspielen. Wozu soll das gut sein???

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet
    Zitieren Zitieren PST funktioniert mit 315-2PN/DP  

  5. #15
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.204
    Danke
    926
    Erhielt 3.293 Danke für 2.662 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Pipboy Beitrag anzeigen
    Step7 bietet jetzt eine Möglichkeit eine temporäre IP zu vergeben (Test mit SP3 und V3.2 CPU). Keine Ahnung seit wann das so ist, PST scheint es noch nicht zu können.
    > Das geht weiterhin nur, wenn noch keine SDBs auf der CPU sind.
    Was meinst Du mit "temporäre IP"?
    PST V4.1 und Step7 V5.4 SP1 "Ethernet-Teilnehmer bearbeiten" konnten meiner 315-2EH14 eine IP-Adresse zuweisen, egal ob schon eine IP von HW-Konfig vorhanden war oder ob die IP 0.0.0.0 war nach einem Werksreset.

    PS: Wann ist denn die erste PN CPU auf den Markt gekommen? Das kann nicht weit vor 2004 gewesen sein oder, deshalb stehen die vermutlich nicht im Link von SoftMachine.
    Das dürfte diese 317-2PN/DP 317-2EJ10 mit Lieferfreigabe 26.01.2004 gewesen sein.
    Ab sofort ist die neue S7-300 Standard-CPU 317-2 PN/DP lieferbar. Mit dieser neuen CPU wird die SIMATIC S7-300 weiter für Systemlösungen mit Schwerpunkt in der Fertigungstechnik ausgebaut. Als erste S7-300 CPU mit integrierter Ethernet-Schnittstelle bietet die CPU317-2 PN/DP dabei High Performance und den direkten Zugang zum PROFInet.
    [...]
    Die neue CPU kann ab der STEP 7 Version 5.3 projektiert werden.
    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  6. #16
    Registriert seit
    20.01.2012
    Beiträge
    36
    Danke
    1
    Erhielt 14 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Wenn ich nicht irre aber auch nur dann,
    wenn das in der HW Konfig auch explizit so parametriert ist.

    Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
    Genau so ist es. Big S hat einen schönen FAQ wie die Projektierung aussehen soll.

    http://support.automation.siemens.co...ew/de/49974302

  7. #17
    Garog ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.08.2006
    Beiträge
    166
    Danke
    11
    Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    Ich habe es mit dem PST 4.1 probiert und es war leider nicht möglich.
    6 Stunden Autofahrt für 2 Minuten IP Adresse anpassen...
    Die CPU ist eine 6ES7 315-2EH14-0AB0 Firmware v3.2

    EDIT: Harald, die SPS konnte ich leider nicht in STOP setzen, vielleicht war das mein Problem.
    und wieso ich die IP Adresse anpassen wollte ohne Step 7 erkläre ich dir gerne ausführlich.
    Der Kunde hat einen Fernzugang der direkt!! mit dem Internet verbunden war und die SPS die statische Internet IP Adresse hatte.
    Dies sollte natürlich geändert werden und es sollte ein VPN Router dazwischen geschaltet werden.
    Daher brauchten CPU und Panel nun neue IP Adressen. Diese haben wir von deren EDV bekommen.
    Nun habe ich die Software angepasst und über den Fernzugriff die neue Runtime auf das Panel geladen und per Remote die IP Adresse angepasst und danach die HW Konfig der SPS neu geladen.
    Jetzt hat der Kunde den VPN Router dazwischen gebaut und ich habe meinen Zugang getestet, muss die Runtime ja wieder starten und auf die SPS kommen. Dies gelang leider nicht...
    Nach einer etwas längeren Fehlersuche durch deren EDV stellten sie fest, sie haben mir vergessen den Default Gateway mitzuteilen...
    Nun hatte ich die Möglichkeit 6 Stunden (eine Strecke!) zu fahren um die Routingadresse einzutragen, oder auf einem Laptop den sie mir vor Ort zur Verfügung stellten fix ein kleines Tool zu installieren mit dem ich die Adresse anpassen kann.
    Den son kleines Tool ist schneller installiert wie Step 7 wie du sicher selbst weißt
    Alles klar ?
    Geändert von Garog (29.11.2013 um 09:45 Uhr)

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Garog für den nützlichen Beitrag:

    PN/DP (29.11.2013)

  9. #18
    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    195
    Danke
    13
    Erhielt 42 Danke für 37 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von PN/DP Beitrag anzeigen
    Ich habe es heute mit einer 315-2PN/DP 315-2EH14 V3.2.3 erfolgreich getestet.
    Allerdings gilt die Zuweisung nur bis zum nächsten Urlöschen - da wird wieder die in HW-Konfig (SDB) festgelegte IP eingestellt.
    Wichtig: der Betriebsartenschalter der CPU muß auf STOP stehen. Wenn nicht, dann wird zwar kein Problem gemeldet, die IP-Adresse wird aber nicht übernommen. (Step7 V5.4 SP1 "Ethernet-Teilnehmer bearbeiten" meldet sogar "erfolgreich übertragen", die IP wird aber nicht übernommen)
    Das mit den SDBs scheint logisch, STOP habe ich - beim neuen Step7 - nicht gebraucht s.u.

    Zitat Zitat von PN/DP Beitrag anzeigen
    Was meinst Du mit "temporäre IP"?
    PST V4.1 und Step7 V5.4 SP1 "Ethernet-Teilnehmer bearbeiten" konnten meiner 315-2EH14 eine IP-Adresse zuweisen, egal ob schon eine IP von HW-Konfig vorhanden war oder ob die IP 0.0.0.0 war nach einem Werksreset.
    Harald
    Kenne ich auch noch so.
    Mögliche Unterschiede:
    1. 64bit Windows, vielleicht schmeckt das dem PST nicht.
    2. An der CPU war ein PN Strang projektiert und auch in Betrieb.

    Mit PST war keine Zuweisung möglich, weder im Stop noch im Run. Keine Fehlermeldung, keine Ip Änderung.
    Mit Step7 kam die erwähnte Abfrage nach temporäre IP. Die wurde dann aber egal ob STOP oder RUN von der CPU übernommen.

  10. #19
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.204
    Danke
    926
    Erhielt 3.293 Danke für 2.662 Beiträge

    Standard

    "temporäre IP" - ich meine, diese Frage kommt beim Laden aus Step7 (HW-Konfig oder Bausteine) wenn die SPS noch keine IP hat. Ich meine, die Frage kommt auch bei einem IE-CP, nicht nur bei PN-CPU.

    Beim IP zuweisen mit PST muß der Betriebsartenschalter auf STOP stehen - es reicht nicht, die CPU per PG in Stop zu versetzen.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  11. #20
    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    195
    Danke
    13
    Erhielt 42 Danke für 37 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    "temporäre IP" - ich meine, diese Frage kommt beim Laden aus Step7 (HW-Konfig oder Bausteine) wenn die SPS noch keine IP hat. Ich meine, die Frage kommt auch bei einem IE-CP, nicht nur bei PN-CPU.
    Bin ich mir auch nicht sicher, kam auf jeden Fall bei CPU in RUN und die IP wurde übernommen.

    Beim IP zuweisen mit PST muß der Betriebsartenschalter auf STOP stehen - es reicht nicht, die CPU per PG in Stop zu versetzen.
    Schalterstellung/Software machte keinen Unterschied. Vielleicht ist es echt der PN Strang, das läuft ja auch im STOP noch weitern.

Ähnliche Themen

  1. Step 7 CPU 315 2PN/DP Gateway vergeben
    Von 4nD1 im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.11.2013, 06:47
  2. CPU 317-2PN/DP IP-Adresse neu vergeben
    Von o.s.t. im Forum Simatic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 03.02.2012, 18:25
  3. WAGO 750-841 IP Adresse vergeben
    Von 12345x im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 04.04.2008, 10:57
  4. MPI adresse vergeben
    Von costa im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.06.2006, 13:06
  5. Namen für statische IP - Adresse vergeben
    Von CrazyCat im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.01.2006, 14:02

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •