Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: Gradientenbegrenzung

  1. #11
    Anonymous Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi Micha51

    wenn unser Gast schreibt ermöchte einen Regler über einen AO ansteuern
    dann gehe ich davon aus das er ein Regelventil oder ähnliches meint.
    Sollte es sich aber um einen Hardware-Regler handeln dann hast Du recht damit das man dafür nicht noch einen Regler in der SPS braucht und ich die Frage falsch verstanden habe.
    Aber dann sollte er besser schreiben das er den Sollwert für einen HW-Regler langsam vorgeben möchte.

    Zu Deiner Frage ob ich öfters Regler in Reihe schalte kann ich nur mit ja beantworten. Allerdings nicht bei einer Druckregelung sondern mehr bei Lüftungsanlagen.

    netten Gruß

    Christian

  2. #12
    Anonymous Gast

    Standard

    Ich regel die Leistung eines Gasmotors mit hilfe des FB42, dies funktioniert tadellos. Der Regler muß seinen Sollwert schnell ausregeln, wird aber über das OP ein neuer Sollwert vorgegeben so soll dieser langsam als Rampe an den FB42 weitergegeben werden. Hat jemand für mich eine solche Rampe als Beispiel.

    Gruß

    Winnie
    Zitieren Zitieren habe ein ähnlichen Fall  

  3. #13
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.812
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    ich verstehe auch nicht was ihr für probleme mit euren rampen habt?

    wie sima bereits sagte:

    warum zählt ihr nicht einfahc einen integer über einen taktmerker oder meinetwegen auch ne zeit um einen festen wert hoch?

  4. #14
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.413
    Danke
    451
    Erhielt 506 Danke für 408 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Zitat Zitat von Markus
    ich verstehe auch nicht was ihr für probleme mit euren rampen habt?...
    Wieso eigentlich Rampe? Eine Sollwertänderung führt man meines Erachtens idealerweise nach einer e-Funktion. Das ist mit einer S7 und mit rekursiver Berechnung viel einfacher zu realisieren als man glaubt. Wenn es nicht so genau auf die Zeitkonstante ankommt, kann man sich sogar die e-Funktion sparen, dann kostet es nicht einmal nennenswerte Zykluszeit.


    Gruß, Onkel
    Zitieren Zitieren Wieso eigentlich "Rampe" ?  

  5. #15
    Anonymous Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Richtig, ein vorgeschaltetes PT1-Glied (-Tiefpassfilter) ist das einfachste und in diesem Fall das Beste, um ein Sollwert ohne Sprung zu ändern.

    Ansonsten würde ich mir einfach den Sollwertwechsel durch Vergleich mit dem Altwert in einem Merker merken, und dann z.B. mit einem 100ms-Takt den aktiven Sollwert auf den neuen Sollwert nachführen. Wenn der Sollwert nachgeführt ist, kannst du den Merker wieder zurücksetzen. So hast du eine lineare Rampe.

    Gruß
    Spencer, Hallo

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •