TIA "Gerät tauschen" Funktion in Tia V17

Nezb

Level-1
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
Zuviel Werbung?
-> Hier kostenlos registrieren
Guten Tag zusammen,

kurz zu mir:
Ich lese hier schon eine Weile mit und habe bereits viel mitnehmen können, erst mal danke dafür! Ich bin Programmier- und SPS/TIA Anfänger und habe autodidaktisch mit TIA umzugehen gelernt. Ich habe einen Prüfstand für unsere Kompressoren realisiert. Eine SPS S7 1200 steuert über Profinet Ventile und einen FU an, realisiert darüber einen Ablauf mehrerer Drehzahlen, Drücke für bestimme Zeitdauern, liest über IO-Link->Profinet Sensordaten aus, schiebt Daten per OPC Server in eine Datenbank und ein Peakboard, erstellt Logfiles, stellt Dinge auf einem HMI dar und ist über dieses HMI steuerbar etc. Ich habe FUP verwendet weil mir Dinge und Abläufe so am besten klar waren. Es war kein einfacher Weg für mich, weil ich auch nie genau wusste ob das Problem gerade bei mir liegt oder irgendwas am TIA zickt. Irgendwie habe ich es bisher hinbekommen. Nun habe ich aber ein Problem von dem ich denke, dass es mehr Sinn macht hier zu fragen als ewig zu suchen.

Zu meinem Problem:
Da ich wirklich gar keine Ahnung hatte (bzw. habe), habe ich mit einer alten S7 1200 das Projekt angefangen. Erst als es um den OPC Server ging habe ich festgestellt, dass die alte S7 das gar nicht kann. Firmware kann nicht mehr geupdatet werden. Nun habe ich eine neuere S7 hier und habe mit der Funktion "Gerät tauschen" versucht alles zu übertragen. Das ging nicht direkt. Ich musste einen Zwischenschritt machen, habe also wie folgt das Programm übertragen:

Ausgangslage, SPS 1, die Alte:
S7 1200 CPU1212C AC/DC/RLY 6ES7 212-1BD30-0XB0 Firmware 2.2
Zwischenschritt weil ich meine neuere CPU nicht direkt auswählen konnte:
S7 1200 CPU 1214C DC/DC/DC 6ES7 214-1AG31-0XB0 Firmware 3.0
Ziel SPS 2, die Neue:
S7 1200 CPU 6ES7 1214C DC/DC/DC 6ES7 214-1AG40-0XB0. Firmware 4.4

Im ersten Moment war ich erfreut dass das ohne Fehlermeldungen geklappt hat. Als ich dann das Ganze mit dem HMI steuern wollte ging leider nix mehr. Durch beobachten der Aktualwerte konnte ich erkennen dass z.B. manche Buttons im HMI noch mit der CPU reden. Z.B. drücke einen Button auf dem HMI, Booleans werden in der CPU auf TRUE gesetzt. Andere Variablen reagieren gar nicht auf die Eingabe am HMI, ohne erfindliche Gründe. Vielleicht überlappen sich da blöd irgendwelche Speicherbereiche? Ich habe versucht durch Neuanlegen der Button-Variablen Dinge zu reparieren, es ist mir nur teilweise geglückt. Ich hatte erst gedacht dass es funktioniert, wenn ich Variablen wieder aus DBs raus tu und als Merker unter "alle PLC Variablen anzeigen" erstelle. Hat leider nur teilweise geklappt. Es ist noch einiges mehr kaputt, die Buttons sollen nur als Beispiel dienen. Es zu reparieren würde auf die Art sehr lange dauern und vielleicht gar nicht möglich sein alles wieder zum Laufen zu bringen.

Daher meine ersten Fragen:
Gibt es ganz grundsätzlich Dinge, die es beim Nutzen der Funktion "Gerät tauschen" zu beachten gilt? Dinge, die ganz oft von unerfahrenen Nutzern falsch gemacht werden? Ist es überhaupt möglich per Zwischenschritt wie oben zu beschrieben das Projekt zu übertragen?

Grüße

Leon
 
Als ich dann das Ganze mit dem HMI steuern wollte ging leider nix mehr. Durch beobachten der Aktualwerte konnte ich erkennen dass z.B. manche Buttons im HMI noch mit der CPU reden. Z.B. drücke einen Button auf dem HMI, Booleans werden in der CPU auf TRUE gesetzt. Andere Variablen reagieren gar nicht auf die Eingabe am HMI, ohne erfindliche Gründe.
Hast du das Projekt einmal komplett übersetzt und geladen ( also CPU + HMI komplett übersetzt, jeweils Hard- und Software, dann beides geladen )?
Wie sehen die SecureEinstellungen der S7-1200 aus ( Hardwarekonfig der CPU unter Schutz&Security )? Da aber noch teilweise Bits ankommen, würde ich eher darauf tippen, dass ein Übersetzen von CPU+Panel + beides übertragen reicht.
 
Zuviel Werbung?
-> Hier kostenlos registrieren
Ja, auf CPU und HMI jeweils Hard- und Software komplett übersetzt und geladen. Auch mal eine Einstellung probiert die Speicherbereich Reservierungen aufheben oder so ähnlich hieß.
 
Zuviel Werbung?
-> Hier kostenlos registrieren
Die Secure Einstellungen habe ich während des ganzen Projekts möglichst "unsecure" belassen denke ich. Ich kann gleich Screenshots machen. Eine Meldenzeige habe ich nicht, bisher lediglich im TIA die Diagnose Felder angeschaut.
 
Zuviel Werbung?
-> Hier kostenlos registrieren
Beim Erstellen des Projekts habe ich alles möglichst offen gelassen, aus dem Kopf heraus steht das auf "Full Access" und es ist kein Haken gesetzt. Ich kann auf die Security Einstellungen nicht zugreifen und screenshotten weil TIA reproduzierbar abstürzt. Gerade erst realisiert ich weiß nicht wie lange das schon so ist. Andere Punkte der Gerätekonfiguration wie z.B. OPC Server kann ich mir ansehen. Es stürzt ab mit dem alten Speicherstand mit der alten CPU und auch mit dem neuesten Speicherstand mit neuer CPU. Ich hätte ein Logfile des Crashs, kann ich das gefahrlos hier anhängen, bringt das was? Das Meldepanel werde ich versuchen umzusetzen.
 
V17, 1700.0.4302.1
Probiere gerade noch etwas rum ob ältere Backups gehen, Neustart hat schon mal nix gebracht.
 
Falls der Ursprung mit einem älteren TIA gemacht wurde, mal prüfen ob das Panel bei dir im Projekt auch auf V17 steht.
Wenn nicht auf V17 stellen und übersetzen und alles laden.
 
@UDP
Archiviert mit Häkchen "Wiederherstellbare Daten verwerfen". Dann das Archiv mit TIA geöffnet. Hardware Komplett übersetzt, Software komplett übersetzt. Zuerst CPU, dann HMI. Dann beides geladen. Wie immer beim HMI "alle Werte überschreiben" gewählt. Leider keine Änderung, inklusive Absturz bei Aufrufen der Security Einstellungen. Das Ganze habe ich mit dem neuesten Speicherstand, also nach "Gerät tauschen", gemacht.

@DOD666
Das ganze Projekt wurde mit V17 gemacht. Ich habe nochmal nachgesehen, steht alles auf V17, auch das HMI. Ich verwende einen PID Regler im Projekt, bei dem steht V11 SP1 dabei. Zu finden ganz oben in Projektnavigation Rechtsklick auf den Projektnamen -> Eigenschaften -> "Support Packages im Projekt". Das wird damit aber nix zu tun haben?
 
Mal eine kurze Idee,

öffne mal eine zweite Instanz von TIA, erstelle ein leeres Projekt, ziehe per Drag and Drop deine CPU+Panel ist das neue Projekt und versuche mal ob es dann immer noch abstützt.
 
Wenn du in die HMI_Variablen schaust ist da alles OK keine orangen Zeilen, dass dort ggf. irgendwo die Variablenanbindung fehlerhaft ist, oder an dem HMI Objekt was nicht funktioniert die Variable Rot ist.
 
Zurück
Oben