Pull-Up Widerstände in Baugruppen schon drin ?

Nachbar

Well-known member
Beiträge
157
Punkte Reaktionen
1
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Habe jetzt ein Problem mit meiner Steuerung bzw. mit der Komunikation SPS-PC.
Der PC hätte gerne, daß die SPS auf "0"-Signale reagiert ( also Log- 1 ist dann 0 V )
Nur, wie ist das wenn mal die Verbindung getrennt wird ?
Dann bewegt sich das Prüfgestell von alleine... :shock:
Das soll es aber nicht tun....

Jetzt habe ich ein Tipp bekommen mit sogenannten Pull-Up oder Pull-Down -Widerständen... Die werden irgendwie vor die Eingänge geschaltet.
Kann mal jemand das Prinzip, für Dumme, erklären ?

Und/oder ob da es evtl. schon was in den Baugruppen gibt und muß es nur aktivieren ?
 

Zottel

Well-known member
Beiträge
2.299
Punkte Reaktionen
277
Nachbar schrieb:
Jetzt habe ich ein Tipp bekommen mit sogenannten Pull-Up oder Pull-Down -Widerständen... Die werden irgendwie vor die Eingänge geschaltet.
Kann mal jemand das Prinzip, für Dumme, erklären ?
Ein Widerstand wird zwischen l+ (24V) und den Eingang geschaltet. Er sorgt dafür, dass der Eingang immer "1" ist, solange die PC-Schaltung ihn nicht aktiv auf "0" zieht. Der Widerstand muss klein genug sein, damit die Steuerung sicher "1" erkennt. Andererseits muss er so gross sein, das die PC-Schaltung den Strom komplett aufnehmen und so den Eingang auf "0" ziehen kann. Schätzert: Strom 1 - 5 mA, 24 - 4,7 kOhm
Und/oder ob da es evtl. schon was in den Baugruppen gibt und muß es nur aktivieren ?
Nein
 
Oben