Analog Regelung

xpert

Well-known member
Beiträge
67
Punkte Reaktionen
1
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hi Leute!

Ich programmiere gerade ne Steuerung mit Step7 V5.2-CPU312

Ich habe einen Drucktransmitter der mir ein 4...20mA signal liefert, ich stelle am TP den solldruck 3,2 bar ein...

...und muss jetzt mit einem analog ausgang den frequenzumrichter auf den gewünschten solldruck regeln.
So jetz hab ich schon rausgefunden ,dass ich das mit dem Standartbaustein von Siemens FB41 machen kann.

Was genau muss ich denn noch Programmieren, dass diese regelung funzt?

Ich weiss Ihr könnt mir helfen.... ist einfach genial dieses Forum...THX
 

Zottel

Well-known member
Beiträge
2.299
Punkte Reaktionen
277
Du wirst einen PI-Regler brauchen (keine bleibende Regelaweichung), PID (schnellere Reaktion) nur bei recht großen Schwankungen der Abnahme aus einem Druckreservoir.

Bevor ich die Doku zum FB41 lese, schreibe ich lieber:
L PEW 0 // dein Eingang
ITD
DTR
L 4.0
-R
L Enddruck // Meßbereichsende
*R
L Solldruck
-R
T Abweichung

L Abweichung
L ISumme
+R
T ISumme

L Abweichung
L Kp
*R
T Ausgang

L Isumme
L Ki
*R
L Ausgang
+R
T Ausgang
 

Kurt

Well-known member
Beiträge
462
Punkte Reaktionen
16
Hallo,
FU's, speziell die für den Bereich Klimatechnik (Pumpe/Lüfter - quadratische Kennlinie) haben meist einen PI Regler für diese Aufgabe eingebaut.
Dann kommt der Sensor an den FU und die SPS sagt nur mehr Ein/Aus.
Vorteil: keine analogen E/As an der SPS.
Nachteil: man muss die Beschreibung des FU's lesen und sich mit einem unbekannten Gerät herumärgern.

Kurt
 
OP
X

xpert

Well-known member
Beiträge
67
Punkte Reaktionen
1
nochmals merci!

Lieber Kurt!

Ich bin dir sehr dankbar für deine Antwort!
Ich werd jetzt probieren die Regelung mit der SPS z realisieren,
weiss jetzt aber wenn ichs nicht hinkriege kann ich immer noch die FU
Variante wählen.... super! vielen Dank...einfach klasse
 
Oben