TIA TIA Portal V18 Wunschliste [Diskussion]

DeltaMikeAir

User des Jahres 2018
Beiträge
10.320
Punkte Reaktionen
2.466
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Um nicht alle Versionen zu vermischen und den Überblick zu behalten, hier ein Neubeginn mit der TIA V18 Wunschliste.
In Anlehnung an die alte Wunschliste Wunschliste V14-V17

Ich fange gleich mal an:

Datenbaustein Variablenname / Reinit:
Reinitialisieren eines Datenbausteines sollte bei einer Änderung des Variablennamens nicht zwingend nötig sein.
Ich habe eigentlich gedacht/gehofft dass es so ist aufgrund der V17-Vorab-Marketingfolien aber wie es sich herausgestellt
hat wurde dies doch nicht so umgesetzt.
 

JesperMP

Well-known member
Beiträge
6.488
Punkte Reaktionen
1.231
Mein grösster Wunsch:
Die Möglichkeit mit einer neueren Version von TIA online zu gehen, als das mit dem das Online-Programm erstellt wurde.
Z.B. Das online Programm wurde mit V14 erstellt. Mit V18 kann man online gehen (entweder das offline V14 Programm in TIA V18 laden, oder das online Programm in TIA V18 hochladen).
Entscheidend ist, dass es nicht erforderlich sein muss, dass das Programm hochgeladen, kompiliert oder neu initialisiert wird.

Die Hintergrund zu diesen Wunsch ist:
1. Es vereinfacht die Installation von Software auf der PG. Es wird nicht notwendig mit sämtliche TIA Vorgängerversionen auf die PG.
2. Ohne diese Fähigkeit ist es nicht möglich, ein Standardprogramm in der aktuellen TIA-Version zu pflegen, da es nicht möglich ist, Programmänderungen einfach mit den vorherigen TIA-Versionen zu teilen. Selbst wenn es möglich wäre, würde es zu einem massiven Mehraufwand führen, da jedes Update in jeder TIA-Version repliziert werden müsste.
 

Schievel

Well-known member
Beiträge
77
Punkte Reaktionen
17
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Die alte Leier: Es soll schneller werden.
Ich habe die letzten Tage mit Visual Studio gearbeitet, danach ist man richtig traurig wieder mit TIA arbeiten zu muessen.

Die automatische Codeeinrueckung von VS koennten sie sich auch mal abgucken.

Und for-each-Schleifen fuer SCL, damit man da nicht immer mit indezes darumkrebsen muss also waers 1993.
 

Blockmove

Supermoderator und User des Jahres 2019
Teammitglied
Beiträge
9.064
Punkte Reaktionen
2.355
Die alte Leier: Es soll schneller werden.
Ich habe die letzten Tage mit Visual Studio gearbeitet, danach ist man richtig traurig wieder mit TIA arbeiten zu muessen.

Die automatische Codeeinrueckung von VS koennten sie sich auch mal abgucken.

Und for-each-Schleifen fuer SCL, damit man da nicht immer mit indezes darumkrebsen muss also waers 1993.
Also for … each hab ich jetzt bei ner SPS noch nicht vermisst.
Mit VS hast du recht, damit macht das Arbeiten Spass
 

hucki

User des Jahres 2014
Beiträge
5.469
Punkte Reaktionen
1.590

hucki

User des Jahres 2014
Beiträge
5.469
Punkte Reaktionen
1.590
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Die automatische Codeeinrueckung von VS koennten sie sich auch mal abgucken.
:unsure:
Automatische Einrückung macht doch der Editor (zumindest bis V16), außer man hat es in den Einstellungen unter Allgemein->Skript-/Texteditoren->Einrückung abgewählt.
Ob die genauso wie bei VS funktioniert, kann ich allerdings nicht beurteilen.
 

Ralle

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
14.487
Punkte Reaktionen
3.435
TIA V18 bitte nicht vor 2025, damit endlich auch mal eine Version halbwegs fehlerfrei entbuggt wird, bevor die nächste ins Haus schneit und wir nicht ständig im Feld die TIA-Versionen wechseln müssen!!!
 
OP
DeltaMikeAir

DeltaMikeAir

User des Jahres 2018
Beiträge
10.320
Punkte Reaktionen
2.466
TIA V18 bitte nicht vor 2025, damit endlich auch mal eine Version halbwegs fehlerfrei entbuggt wird, bevor die nächste ins Haus schneit und wir nicht ständig im Feld die TIA-Versionen wechseln müssen!!!
Das wird wohl nichts, außer die Strategie wird noch einmal überdacht
Aktuell lautet diese:
"One year one version, no more SP"

1623735153817.png
 

ducati

Well-known member
Beiträge
5.808
Punkte Reaktionen
1.112
Bitte habt Verständnis, dass wir hier nur bedingt über die geplanten Funktionen sprechen können. Auch können wir nichts versprechen, das hat vor allem rechtliche Gründe.
Immer schön unkonkret bleiben und ja nix entscheiden oder verantworten...

Und vor allem, was arbeiten da für Leute, wenn die nicht selber auf die elementaren Wünsche/Ideen kommen?

Auf die Idee, dass TIA einfach grottenlahm zu bedienen ist sollten die z.B. auch selber kommen können...
 
OP
DeltaMikeAir

DeltaMikeAir

User des Jahres 2018
Beiträge
10.320
Punkte Reaktionen
2.466

Schievel

Well-known member
Beiträge
77
Punkte Reaktionen
17
Das würde mir oft das Umkopieren von STRUCTs in ARRAYs ersparen.
Also ja, ich kann mich dem Wunsch wieder mal nur anschließen

Nicht wirklich. Irgendwie muss auch die for-each eine Moeglichkeit haben eine Reihenfolge, in der sie die Elemente abarbeitet, zu erkennen. Und die ist bei Structs so nicht gegeben. Man koennte da zwar sich die Feldnamen im holen, ueber die iterieren und sich darueber dann die Daten im Struct wieder holen, aber das ist dann auch wieder mit Kanonen auf Spatzen.
In anderen Programmiersprachen hat man aber auch nicht so haeufig das Problem, weil man nicht mit DB, die nunmal erstmal nur Structs sind, unterschwellig dazu getrieben wird, haeufig Daten in Structs abzulegen. Daher koennte das Siemens ja fuer ihre for each Schleife implementieren. Also iterieren ganz einfach ueber die Reihenfolge des Eintrags und dann am besten noch Typpruefung ueber die Schleife, also bei "for each String str in myStruct" geht er nur durch die Strings in dem Stuct myStruct.
:unsure:
Automatische Einrückung macht doch der Editor (zumindest bis V16), außer man hat es in den Einstellungen unter Allgemein->Skript-/Texteditoren->Einrückung abgewählt.
Ob die genauso wie bei VS funktioniert, kann ich allerdings nicht beurteilen.
Ja, die rueckt er einem dann einmal ein und dann kann man aber auch weiter froehlich seine Zeilen verschieben wie man gerade lustig ist. Vor allem wenn man Code rumkopiert in anderen Code hinein, darf man nach dem kopieren die ganzen Einrueckungen per Hand richtig machen. AFAIK gibt es auch keinen prettyprinter der einem auf Tastendruck die Einrueckung erledigt. Eigentlich mal eine gute Idee fuer ein TIA-AddIn.
In VS gibts eine Einstellung, dass man quasi ganicht anders kann, als das richtig einzuruecken. Also wenn ich eine Zeile verschiebe, rueckt VS die gleich an die richtige Stelle zurueck. Wenn ich irgendwas reinkopiere, landen die Zeilen automatisch genau da, wo sie hingerhoeren, egal wie sie vor dem kopieren eingerueckt waren. Dann macht einem VS gestrichelte Linien zwischen dem "if" und "end if", statt wie bei TIA nur am linken Rand, weil "if" und "end if" immer genau untereinander stehen geht das ja. Das ist der uebersicht schon dienlich bei ineinander geschachtelten ifs und Schleifen.

// ok ich nehme alles zurueck, den Prettyprinter gibt es schon lange in TIA integriert :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Oje

Well-known member
Beiträge
56
Punkte Reaktionen
7
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Cool wäre es, wenn Referenzprojekte besser unterscheidbar vom aktuellen Projekt würden. Ich könnte mir da z.B. eine andere Hintergrundfarbe vorstellen.

Hintergrund:
Bei größeren Änderungen habe ich gerne das Ursprungsprojekt als Referenz offen um da immer mal wieder den Iststand zu sehen und meine Änderungen zu prüfen.
Hat man jetzt 2x den Baustein X offen, ist der "Alte" zwar schreibgeschützt und in den Tabs leicht ausgegraut, trotzdem verklicke ich mich da gerne mal im Eifer des Gefechts und versuche den Falschen zu ändern. Nervt, und ließe sich anders schneller erkennen. Zumal TIA gerne mal zäh ist (darf schneller werden).

Ausserdem nötig:
Die IO-Link Konfiguration unter S7-PCT soll die TIA Editoren nicht blockieren. Parallel arbeiten geht aktuell nicht und man muss PCT immer schließen, wieder öffnen ->nervig. Man ist geradzu gezwungen einen anderen IO-LInk Master zu nehmen.

Ausserdem eine Möglichkeit in der Querverweisliste direkt eine Variable/Adresse einzugeben, so wie früher unter Classic. Jedesmal die Variable über den DB/Variablenliste/etc. erst suchen und dann die Querverweise zu öffnen ->unnötig.
 

Ralle

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
14.487
Punkte Reaktionen
3.435
Ausserdem eine Möglichkeit in der Querverweisliste direkt eine Variable/Adresse einzugeben, so wie früher unter Classic. Jedesmal die Variable über den DB/Variablenliste/etc. erst suchen und dann die Querverweise zu öffnen ->unnötig.
Das bemängeln wir leider schon seit Versionn 10.5, wie so einige andere Dinge.
An Hand der derzeitigen Versionsnummer kann man erkennen, wieviel Wert Siemens auf unsere Meinung wirklich legt. Da hilft sicher auch deren neuer Eintrag im eigenen Forum ("Wunschliste") nicht, es werden einfach Wünschré bleiben. Immerhin kann man in der Rubrik sehen, was so alles nicht geht oder schwierig ist, wenn man regelmäßig mitliest.
 

ducati

Well-known member
Beiträge
5.808
Punkte Reaktionen
1.112
Das bemängeln wir leider schon seit Versionn 10.5, wie so einige andere Dinge.
An Hand der derzeitigen Versionsnummer kann man erkennen, wieviel Wert Siemens auf unsere Meinung wirklich legt. Da hilft sicher auch deren neuer Eintrag im eigenen Forum ("Wunschliste") nicht, es werden einfach Wünschré bleiben. Immerhin kann man in der Rubrik sehen, was so alles nicht geht oder schwierig ist, wenn man regelmäßig mitliest.
Die Liste ist ja nicht dafür da, dass sich was ändert, sondern damit sich sich mal den Frust von der Seele schreiben kann :cool:
 
Oben